Bitcoin drohen weitere Verluste: „Noch rund 20% von hier aus“ – Top-Trader warnt

0

Nach massiven Gewinnen in den letzten Wochen sieht Bitcoin in den letzten Stunden massiv Rot: Gestern Abend begann BTC seinen Abstieg von der 50.000-Dollar-Marke und fällt seitdem mit kurzen Ausnahmen immer weiter.

Der starke Rückgang hat bei Tradern und Investoren Bedenken darüber ausgelöst, dass der Bullen-Markt vorzeitig beendet sein könnte.

Anzeige
krypto signale

Wie tief kann Bitcoin jetzt fallen?

Aktuell notiert der BTC Kurs bei 44.2000 Dollar – und auch wenn mittelfristig vieles dafürspricht, dass der Bullen-Trend wieder aufgenommen werden kann, so sehen Analysten kurzfristig weiteres Blut für die Krypto-Märkte kommen.

Berufs-Trader Michaël van de Poppe beispielsweise kommentiert: Die Chancen für eine Fortsetzung des Bull-Runs in kommender Zeit stehen aktuell nicht allzu gut. Er sieht einen möglichen Rückgang bis auf 37.000 Dollar kommen, sofern Bitcoin verschiedene Support-Bereiche nicht halten kann. Poppe:

“#Bitcoin sieht nicht gut aus für eine Bullen-Fortsetzung in nächster Zeit. Noch könnte ein Retest bei $54,000-55,000 passieren, aber ich bin vorsichtig, wenn wir dort ankommen. Wenn wir $47.000 verlieren, dann schaue ich auf $42.000-44.000 und $37.000-38.500 als nächstes. Das sollte der Tiefpunkt sein.”

Aktuell liegt die Gesamt-Kryptomarktkapitalisierung laut Coinmarketcap.com bei 1.373 Billionen. Und der Analyst schätzt, dass die gesamten Krypto-Märkte von hier aus noch rund 20% weiter fallen, bevor sie ihren Tiefpunkt erreicht haben.

Das bedeutet: Die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen muss bis auf 1.2 Billionen Dollar heruntergehen. Erst danach würden BTC und die aggregierten Märkte ihren Anstieg wiederaufnehmen, so Poppe.

Andere Trader sehen es ähnlich

RookieXBT beispielsweise zeigt seinen mehr als 100.000 Twitter-Followern anhand eines Charts, welche Entwicklung er bei Bitcoin in den nächsten Wochen vermutet. Demnach tradet BTC für die nächsten Tage im Bereich zwischen 47.500 und 55.000 Dollar, um dann Anfang März auf über 60.000 Dollar zu explodieren.

Poppes Fazit: Der Rückgang ist eine optimale Gelegenheit, mehr Bitcoin zu kaufen. Er schreibt:

„Diese Wochen und der März sind der Zeitraum, in dem du deine Bags sammeln solltest, wenn du den vorherigen Lauf verpasst hast. Nutze es.“

 

 

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin für $6.000 verkauft: Krypto-Börse gibt versehentlich viel zu günstig Bitcoin aus
Nächster Artikel2,5 Millionen pro BTC: Das sind die aktuell bullishsten (und seriösen) Bitcoin-Preisprognosen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.