Bitcoin-Miner verkaufen ihre Coins nicht mehr! Warum das bullisch ist für BTC

Bitcoin wackelt seit einigen Stunden in einer kritischen Unterstützungszone. Neue Indikatoren sind allerdings bullish und deuten auf eine Fortsetzung der Rallye hin.

Der CIO von Moskovski Capital, Lex Moskovski, hat Daten von Glassnode geteilt, die zeigen, dass sich der Trend bei Bitcoin-Minern umgekehrt hat. Seit Anfang März begann dieser Sektor, seine Bitcoin-Verkäufe zu steigern.

Anzeige
riobet

Laut einem von Moskovski gezeigten Chart hat sich Bitcoin seitwärts bewegt, wenn die BTC-Verkäufe der Miner angestiegen sind. Der Rallye vom 28. Dezember gingen hohe BTC-Käufe durch diesen Sektor voraus.

Obwohl das Kaufniveau immer noch niedrig ist, sagt Moskovski:

„Die Miner haben aufgehört zu verkaufen und haben wieder angefangen zu akkumulieren, im Durchschnitt. Es scheint, dass sie erwarten, dass der Preis weiter steigt.“

Das Bitcoin-Angebot an den Börsen nimmt weiter ab

Der Stimmungswandel bei den Minern fällt mit einem Anstieg der Bitcoin-Menge zusammen, die die Börsen verlassen hat. Moskovski verzeichnet auch 9.077 BTC, die von der Plattform von Coinbase abgezogen wurden.

Analyst Willy Woo glaubt, dass Institutionen für den Abfluss von BTC von den Börsen verantwortlich sind:

„Coins, die von Börsen geschöpft werden (es ist hauptsächlich Coinbase, also eine US-Einheit, und bei der Größenordnung des Abzugs ist es wahrscheinlich ein institutioneller, noch nicht bekannt gegebener Käufer). (…) Coins, die in starke Hände mit minimaler Verkaufsgeschichte übergehen.“

Er ergänzt außerdem, dass Bitcoin-Trader, die BTC shorten, „cray-cray“ geworden seien. Zur Unterstützung der obigen Ausführungen verzeichnet Glassnode einen Rückgang des BTC-Angebots an den Börsen, wie Analyst William Clemente betont:

„So sieht absolute Knappheit aus. Man muss kein Genie sein, um zu sehen, was hier passiert. Angebot/Nachfrage 101.“

Die oben genannten Ereignisse fallen mit geschätzten $6 Milliarden an Bitcoin-Optionen zusammen, die am Freitag verfallen. Mit einer hohen Akkumulation auf der Plattform von Deribit, der Chicago Mercantile Exchange und FTX – unter anderem. Das letzte Mal, als Bitcoin-Optionen im Wert von $4 Milliarden verfallen sind, stieg der Preis der Kryptowährung um 80%.

Auf lange Sicht begünstigen die makroökonomischen Aussichten die Kryptowährung immer noch mit einer möglichen Ausgabe von 3 Billionen Dollar an Schulden durch die US-Regierung.

Zur Miner-Aktivität erklärt MicroStrategy-CEO Michael Saylor:

„Es ist rational, dass börsennotierte Bitcoin-Miner eher zu Nettokäufern von BTC werden als zu Verkäufern.“

Bitcoin wird bei $55.747 getradet, mit leichten Gewinnen am letzten Tag von 4%. Auf dem 7-Tage-Chart verzeichnet BTC Verluste von 1,3%.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 24. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.