Cardano-Gründer Charles Hoskinson schießt gegen Ethereum: „Keine wirkliche Substanz“

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Er hat Cardano (ADA) bereits als „Ethereum-Killer“ bezeichnet, jetzt äußert sich Gründer Charles Hoskinson in einem neuen Video erneut zur angeblichen Konkurrenz-Situation zwischen ADA und ETH.

Während sich die meisten Branchenbeobachter einig sind, dass Grabenkämpfe konkurrierender Coin-Lager der Krypto-Industrie insgesamt eher schaden, gießt Cardano-Gründer Charles Hoskinson in einem neuen Video diesbezüglich erneut Öl ins Feuer.

„NFTs, die sinnlos und nutzlos sind“

Hoskinson zufolge käme von „Ethereum-Maximalisten“ eine „riesige Menge intellektueller Unehrlichkeit”. Dabei sei Cardano Ethereum in einigen Bereichen voraus – trotz anderslautender Behauptungen, so @IOHK_Charles.

Hoskinson scheint keinen Gefallen daran zu finden, dass Cardano mit Ethereum verglichen wird – obwohl er selbst die Bezeichnung Ethereum-Killer ins Spiel gebracht hat. Ein häufig geäußerter Kritikpunkt an Cardano ist, dass die Blockchain kein funktionierendes Produkt vorzuweisen habe. Hoskinson nimmt darauf Bezug und argumentiert:

„Trotz der Tatsache, dass wir nicht die volle Programmierfähigkeit auf der Basisschicht haben, nutzen bereits Anwendungen wie die shoe authentification bei New Balance und die cattle authentification bei BeefChain die Metadaten-Funktionen von Cardano. Dennoch sagen sie, was sind die DApps, die auf Cardano laufen?“

Hoskinson zweifelt auch daran, dass Ethereum so stark genutzt wird, wie man sagt. Es mag aus dem Reich der Verschwörungstheorie stammen, doch Hoskinson spricht davon, dass User von einer Handvoll Leute ausgebeutet würden – mit “100-Dollar-Transaktionsgebühren, Yield Farming, nutzlosem DeFi, NFTs, die für Millionen verkauft werden, die sinnlos und nutzlos sind”.

Sein Fazit zu Ethereum:

“Es gibt keine wirkliche Substanz, die nachhaltig oder auf lange Sicht lebensfähig ist.”

Doch was gilt bezüglich Nachhaltigkeit eigentlich für Cardano? Hoskinson erklärt hierzu in einem anderen Video: Damit auf Cardano Mikrokredite möglich werden, muss noch einiges passieren. Langfristig spricht er allerdings davon, dass wir „einen der größten Vermögenstransfers in der Geschichte der Menschheit“ erleben werden:

Zunächst müsse das Ökosystem für die Kreditvergabe und -aufnahme eingerichtet werden. Dann würde es zu einer Verschiebung von Kapital kommen – aus einem Umfeld mit negativen Zinsen in Länder mit Wachstumspotenzial. Der Mathematiker:

“Was bedeutet das? Das allein bedeutet, dass wir einen der größten Vermögenstransfers in der Geschichte der Menschheit erleben werden, und zwar von der entwickelten reichen Welt in die sich entwickelnde nicht so reiche Welt, nicht aus Nächstenliebe, sondern weil es wirtschaftlich sinnvoll ist.”

Der Cardano Kurs notiert aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) bei 1.13 Dollar. Der Coin ist in den letzten 24 Stunden rund 4.32 Prozent gefallen.

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Kein Bitcoin-Superzyklus“: Top-Analyst PlanB sagt Millionen-Bitcoin ab
Nächster ArtikelBitcoin-Miner verkaufen ihre Coins nicht mehr! Warum das bullisch ist für BTC

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz