Bitcoin-Wochen-Ausblick: Kann der Markt das Chaos an der Wall Street für sich nutzen?

Die Bitcoin-Preise beendeten die letzte Woche leicht höher, trotz eines Rückpralls des US-Dollars. Die Flaggschiff-Kryptowährung endete auf der Börse Coinbase höher für die Woche.

Inzwischen begann die neue Wochensitzung mit einem positiven Ausblick. Bitcoin stieg um 1,47 Prozent und tradete leicht über seinem kurzfristigen Unterstützungsniveau des 20-tägigen exponentiellen gleitenden Durchschnitts von 33.461 $.

Anzeige
riobet

Da in den nächsten fünf Tagen keine großen Ereignisse in Sicht sind, erwartet die Kryptowährung ein Trading mit Emotionen, das von langfristigen Fundamentaldaten und kurzfristigen technischen Daten geleitet wird.

Es gibt nur einen einzigen Haken: das anhaltende Chaos an der Wall Street.

In den letzten zwei Wochen haben Daytrader andere Daytrader mobilisiert, um mehrere Aktien zu kaufen, die von reichen Hedgefonds in den USA stark geshortet wurden – vor allem GameStop und AMC Entertainment. Der von Kleinanlegern angeführte Rache-Kaufrausch führte dazu, dass große Investmentfirmen ihre bärischen Positionen mit hohen Verlusten schlossen.

Das verhalf dem US-Dollar zu einem Aufschwung und begrenzte die Gewinne in den riskanteren Safe-Haven-Märkten, einschließlich Bitcoin. Nichtsdestotrotz stieg die Kryptowährung am Donnerstag um 10,14 Prozent auf $34.000, gefolgt von einem weiteren Aufwärtsschub in Richtung $39.000 in der nächsten Tagessitzung.

So wie es aussieht, fiel der Anstieg von Bitcoin mit der Einstellung des Tradings von GameStop- und AMC-Aktien auf der Robinhood-Plattform zusammen. Es folgte auch Elon Musks offene Befürwortung der Kryptowährung auf seiner Twitter-Bio, die, wie viele Analysten sagten, eine metaphorische Antwort auf große Firmen war, die kleine Trader davon abhalten, auf einem freien Markt zu wetten.

„Im Nachhinein war es unvermeidlich“, tweetete Musk.

In der Zwischenzeit versuchten Day-Trader, aus dem Wall-Street-Chaos im Kryptowährungssektor Kapital zu schlagen, indem sie Gemeinschaften aufforderten, den Dogecoin-Preis höher zu treiben. Zu einem bestimmten Zeitpunkt stieg der DOGE/USD-Kurs auf der Binance-Börse um fast 1.300 Prozent nach oben.

In dieser Woche versucht der Hype, das Gleiche auf den Silbermärkten zu tun. Das hat einige Trader dazu gezwungen, ihre Short-Positionen in den Minenaktien und börsengetradeten Fonds des Metalls einzudecken. Ihre Verluste, gepaart mit der Warnung der US-Notenbank vor einem langsamer als erwarteten Wachstum der US-Wirtschaft, dürften die Anziehungskraft des Dollars als sicherer Hafen weiter erhöhen.

Das wiederum könnte Bitcoin davon abhalten, maximale Gewinne zu verzeichnen.

Erwartet uns ein Rausch?

Die Unterstützung von Musk bietet Bitcoin eine konkrete Preisuntergrenze über $30.000. In der Zwischenzeit kann man die Möglichkeit nicht ausschließen, dass die Armee der Day Trader versucht, andere Kryptowährungen so zu manipulieren, dass sie höher steigen – wie sie es mit Dogecoin getan haben. Die Frage bleibt: Wird der Rausch den Bitcoin-Markt früher oder später treffen?

Ein Schub über die Falling Wedge Widerstandstrendlinie, unterstützt durch einen Anstieg des Volumens, könnte Trader kurzfristige Aufwärtsziele über $40.000 sehen lassen. Ein weiterer Schub und Bitcoin könnte ein weiteres Allzeithoch erreichen, indem er über $41.986 steigt.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 1. Februar 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.