Bullishe Analyse: Dauert der nächste Bitcoin-Bärenmarkt nur wenige Monate?

0

Nach einem beispiellosen Run auf über 60.000 Dollar kämpft Bitcoin aktuell immer noch darum, wieder Dynamik zu gewinnen und neue Allzeithochs zu erreichen. Ein weiterer Rückgang unter 50.000 Dollar könnte bevorstehen – und sollte es den Bullen nicht gelingen, dieses Schlüsselniveau zu verteidigen, könnte ein neuer Bärenmarkt folgen.

Der letzte dürfte den meisten Investoren, die schon etwas länger dabei sind, noch tief in den Knochen stecken: Von 2018 bis 2020 dümpelten die Märkte ohne außergewöhnliche Bewegungen bei den großkapitalisierten Coins vor sich hin – ein mehrjähriger Bärenmarkt.

Anzeige

Ausgehend von der Dynamik vergangener Marktzyklen könnte die nächste Bärenphase allerdings weitaus harmloser und kürzer ausfallen. Möglicherweise dauert sie sogar nur weniger als ein Jahr.

Also was ist zu erwarten, wenn Bitcoin von hier aus umkehrt? Ein Top-Analyst erläutert.

Bitte? Bitcoin-Bärenmarkt? Was ist mit Stock-To-Flow?

Nur sehr wenige Krypto-Investoren glauben, dass der Bitcoin-Bullenzyklus schon fast beendet sein könnte.

Mit Prognosen von Analysten, die Hunderttausende Dollar pro Coin vorhersagen und einem Stock-to-Flow-Modell, das die Behauptungen im Wesentlichen mit mathematischen Projektionen untermauert, scheint die überwiegende Mehrheit der Krypto-Community fest davon überzeugt zu sein, dass es für BTC von hier aus nur nach oben gehen kann.

Die erwähnte Stock-to-Flow-Trajektorie deutet zwar darauf hin, dass die Rallye noch lange nicht vorbei ist – aber wie viele Rückzüge wird Bitcoin auf dem Weg zu sechsstelligen Preisen erleiden?

Altcoins übernehmen wieder das Ruder und lassen manchem BTC als veraltete Technologie erscheinen. Es gibt sogar ein Top-Signal auf Basis von Pi, das zum ersten Mal seit Dezember 2017 aufgetaucht ist – und das lag noch nie falsch.

All diese Anzeichen deuten auf einen kommenden Bärenmarkt hin – aber nach Krypto-Analyst „Dave The Wave“ erwartet uns womöglich etwas völlig anderes.

Warum der nächste Abwärtstrend nur zehn Monate dauern könnte

Unter Verwendung einer Kombination aus Zeit-Fib-Verhältnissen und dem Winkel des Momentums des vergangenen Abwärtstrends gemäß dem logarithmischen MACD, behauptet der auf Zyklizität fokussierte Krypto-Analyst: Jede resultierende Bärenphase könnte nur kurze zehn Monate dauern!

Die Theorie basiert auf der Idee, dass der aktuelle Bullenmarkt an der Spitze des logarithmischen Wachstumskanals verpufft ist. Eine Rückkehr zur Unterseite des Kanals würde Bitcoin innerhalb des nächsten Jahres zurück auf $20.000 bringen – was überhaupt nicht das ist, was der Markt erwartet.

Der Ausdruck “dieses Mal ist es anders” würde sicherlich zutreffen, aber nicht auf die Art und Weise, die sich die Inhaber erhofft haben: Denn während des gesamten Bullenmarktes wurden die Coins in einem rasanten Tempo von den Börsen entfernt.

Das Scheitern des Stock-to-Flow-Modells dürfte diese Coins bewegen und in die Hände von Institutionen treiben, die Bitcoin kaufen wollen – weg von Kleinanlegern und frühen Investoren, die bei Bitcoin die Geduld verlieren, wenn er dieses Jahr keine sechsstelligen Preise erzielt.

Wenn der Abwärtstrend jedoch wirklich nur etwa zehn Monate dauert, könnten die erwähnten sechsstelligen Preise im Jahr 2022 kommen – nur ein Jahr später.

Natürlich ist das alles nur Spekulation, basierend auf der Einschätzung eines einzigen Analysten. Der lag mit seinen Vorhersagen in der Vergangenheit allerdings fast immer richtig – so vielleicht auch diesmal?

Textnachweis: Bitcoinist

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNeuer Stablecoin von PayPal? Was bislang über die Pläne bekannt ist
Nächster ArtikelDogecoin auf $3.000? TikTok-Investor sieht DOGE bereits ETH und BTC ersetzen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neun − 1 =