DOGE To The Moon: NBA-Team Dallas Mavericks akzeptiert jetzt Dogecoin als Zahlungsmittel

0

Tesla-Chef Elon Musk wirbt seit geraumer Zeit ununterbrochen für die Meme-Kryptowährung Dogecoin (DOGE) – jetzt hat „Dallas Mavericks“-Besitzer Mark Cuban außerdem erklärt: Die Basketballmannschaft akzeptiert ab sofort auch Dogecoin als Zahlungsmittel!

DOGE erfährt prominente Befürwortung

Eine Entwicklung, die so wohl kaum jemand für möglich gehalten hätte. Am wenigsten wohl Dogecoin-Erfinder Jackson Palmer – der hatte nie an einen Erfolg des Coins geglaubt. Palmer:

Anzeige
krypto signale

„Als ich im Spaß Ende 2013 per Twitter verkündete, in Dogecoin investieren zu wollen, dachte ich nicht, dass diese eigentlich als Ironie gedachte Kryptowährung im Jahr 2018 noch immer existiert.“

Nun, 2021 existiert sie nicht nur immer noch – sie erfährt sogar Befürwortung von reichen Unternehmern (Elon Musk) und Prominenten (Rapper Snoop Dogg z.B. oder KISS-Sänger Gene Simmons). Und Basketball-Fans können damit nun Spieltickets und entsprechendes Merchandise bezahlen.

Mark Cuban darüber, woher die Unterstützung für die Meme-Kryptowährung stammt:

“Die Mavericks haben sich entschieden, Dogecoin als Zahlungsmittel für Mavs-Tickets und -Merchandise aus einem sehr wichtigen, weltbewegenden Grund zu akzeptieren: weil wir es können! Weil wir es können, haben wir uns dazu entschieden, dies zu tun. Wir haben uns dazu entschlossen, weil man in der Geschäftswelt manchmal Dinge tun muss, die Spaß machen, einnehmend sind und hoffentlich eine Menge PR erzeugen. Also werden wir Dogecoin nehmen, heute, morgen und möglicherweise für immer mehr.”

Erst vor kurzem hatte Elon Musk getweetet, dass er mit seinen Kindern einen Rechner fürs Dogecoin-Mining aufgesetzt hat – und Cuban will mit DOGE seinem 11-jährigen Sohn angeblich das Investieren beibringen.

Die Dallas Mavericks akzeptieren Bitcoin bereits seit zwei Jahren als Zahlungsmittel – jetzt folgt Dogecoin. Zu den anderen unterstützten Kryptowährungen gehören Bitcoin Cash (BCH), Ethereum (ETH), USD Coin (USDC), Gemini Dollar (GUSD), Paxos Standard (PAX) und Binance USD (BUSD).

Verarbeiten wird die Dogecoin-Transaktionen der Kryptowährungszahlungsdienstleister Bitpay. Ob diese dann auch Dogecoin halten oder direkt in Dollar umtauschen ist nicht bekannt. Stephen Pair, Bitpay-CEO:

“Die Dallas Mavericks sind ein langjähriger Enthusiast von Kryptowährungen, was dem Team neue Möglichkeiten eröffnet, Tickets und Merchandise an seine globale MFFL-Fanbasis zu verkaufen. BitPay glaubt, dass die Branche mit der anhaltenden Kryptowährungsadaption einen Wendepunkt erreicht, der das Vertrauen der Verbraucher und das Vertrauen für immer verändern und den Weg für Blockchain-Zahlungen ebnen wird, um die Art und Weise zu stören, wie Verbraucher und Unternehmen Geld erhalten und ausgeben.”

Dogecoin befand sich zum Zeitpunkt dieses Artikels auf Platz 14 der Krypto-Top-100. Man darf gespannt sein, wie weit der Dogecoin Kurs angesichts der prominenten Befürwortung noch steigen wird.

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum und Bitcoin sehen enorm “bullish” aus – Analyst erwartet massiven Anstieg
Nächster ArtikelCardano auf $20, Polkadot auf $640! Investmentfonds sieht Preisexplosion in 2-3 Jahren

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.