Ex-Goldman-Sachs-Manager erwartet „Multi-Hundert-Billionen-Dollar-Ökosystem“ bei BTC

Er gilt als Guru der Makroökonomie – und ist aktuell extrem bullish auf Bitcoin. Nun hat Ex-Goldman-Sachs-Manager Raoul Pal erneut eine optimistische BTC-Prognose getroffen.

Er sagt: Die Marktkapitalisierung von Bitcoin und Krypto kann von hier aus noch mindestens um das 100-fache steigen.

Anzeige
riobet

Eine wagemutige Vorhersage – doch wie kommt er darauf?

Auf Twitter schreibt Pal seinen mehr als 400.000 Followern, warum er glaubt, dass die Krypto-Märkte auf unvorstellbare Weise explodieren werden: Pal ist davon überzeugt, dass traditionelle Investoren das Potenzial der Kryptomärkte nicht sehen, da sie glauben, dass Assets im Laufe der Zeit an Wert verlieren.

„Ich finde es faszinierend zu sehen, wie traditionelle Finanz- und Geschäftsleute zuerst versuchen, sich mit BTC auseinanderzusetzen, dann mit anderen Krypto-Protokollen, dann mit DeFi (dezentrales Finanzwesen) und jetzt mit NFTs (nicht-fungible Token).“

In jeder dieser Phasen würden die traditionellen Investoren ihre bisherigen Denkansätze verfolgen – „und daher sieht alles aus wie eine Blase oder eine Fehlallokation von Kapital“.

Pal räumt zwar ein, dass viele Altcoins sterben werden. Wer überlebt, werde aber unglaublichen Erfolg haben und Kapital anziehen, wovon dann das gesamte Ökosystem profitiere.

Dann erläutert Pal, welche nie dagewesene Entwicklung er bei Bitcoin und den Krypto-Märkten für möglich hält:

„Während sich das Internet der Werte und des Vertrauens beschleunigt, wird es mehr große alte Geschäftsmodelle zerstören als vielleicht das Internet selbst. Ich weiß, das klingt grandios und hyperbolisch, aber der TAM („Total Addressable Market“) des Transfers, der Speicherung, der Anhäufung von Werten ist der größte und wertvollste auf der Erde.“

Dieser Bereich werde nicht wie heute ein 1,7-Billionen-Dollar-Ökosystem bleiben, schätzt der Ex-Goldman-Sachs-Manager. Vielmehr werde Krypto „irgendwann ein Multi-Hundert-Billionen-Dollar-Ökosystem“. Pals Fazit:

„Man kann den Wandel umarmen oder bekämpfen, aber man ist es sich schuldig, ihn zu verstehen, da das Innovationstempo ebenfalls exponentiell verläuft.“

Als Beweis für die Glaubwürdigkeit seiner These vergleicht Pal Bitcoins Entwicklung mit anderen Vermögenswerten. Er kommentiert:

„Erinnerst du sich an das Bitcoin Super Massive Black Hole? Die Idee war, dass BTC alle anderen Vermögenswerte massiv übertreffen würde und dabei Liquidität ansaugt. Nun, wie geht es ihm dieses Jahr?“

Pal zeigt dabei: Bitcoin ist +75% im Plus gegen den S&P500, +101% gegenüber Gold, +33% gegenüber Öl etc.

Insgesamt ist der Bitcoin Kurs seit seiner Entstehung um 99.000.000% (!) gestiegen. Da wirkt ein Anstieg um den Faktor 100 durchaus möglich.

Zuletzt aktualisiert am 9. März 2021

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.