Gefahr für Uniswap? Neue Leitlinie könnte Uniswap und ähnlichen Dapps “Schaden zufügen”

0

Das internationale Gremium „Financial Action Task Fork“ (FATF) hat eine neue Leitlinie für dezentrale Anwendungen (DApps) herausgegeben. Ihre Auswirkungen könnten den DeFi-Sektor direkt betreffen und Konsequenzen für DApp-“Betreiber” wie Uniswap, Sushiswap und andere haben.

Nach der Definition der Behörde und ihrer Standards ist eine DApp eine Software. Die an der DApp beteiligten “Entitäten” können jedoch Virtual Asset Service Provider (VASP) sein. In dem Dokument heißt es:

Anzeige

„(…) eine Person, die die Geschäftsentwicklung für eine DApp betreibt, kann ein VASP sein, wenn sie sich als Unternehmen an der Erleichterung oder Durchführung der zuvor beschriebenen Aktivitäten im Namen einer anderen natürlichen oder juristischen Person beteiligt. Die Dezentralisierung eines einzelnen Elements der Geschäftstätigkeit beseitigt nicht die VASP-Abdeckung, wenn die Elemente eines Teils der VASP-Definition bestehen bleiben.“

Rechtsanwalt Gabriel Shapiro sprach mögliche Konsequenzen für die Blockchain-Industrie an, wenn die Empfehlungen umgesetzt werden. Shapiro:

„Das Schreiben und Bereitstellen eines Smart Contracts (=freie Rede) ist etwas anderes als das Betreiben eines Geschäfts mit diesem Smart Contract (reguliert).“

Mit der Behauptung, dass die FATF-Empfehlungen im Falle ihrer Umsetzung in der Risikofinanzierung und der Blockchain-Industrie “Verwüstung anrichten” könnten, fügte Shapiro hinzu:

“Ein einmaliger Verkauf eines VA macht Sie zu einem Gelddienstleistungsunternehmen”, was noch nie einen Hauch von Sinn gemacht hat und im Widerspruch zu FinCENs Leitlinien für 2019 steht.

Obwohl die FATF nur Empfehlungen oder Vorschläge machen kann, werden diese international von vielen Regulierungsbehörden übernommen. Daher glaubt Shapiro, dass sie einen echten Effekt auf die Blockchain-Industrie haben können, wenn u-Betreiber, d.h. Uniswap, von dem Gremium auf eine schwarze Liste gesetzt werden. Shapiro ergänzt:

„Ich liebe DeFi und ich bin sehr gegen KYC usw. Aber “heben Sie diese Gesetze nur wegen DeFi auf, weil es die Menschen freier macht, indem es eine plausible Bestreitbarkeit bietet” wird nicht überzeugend für eine Person sein, die glaubt, dass die fraglichen Gesetze gut sind.“

Die Mitgliedsländer können Sanktionen und Verbote verhängen und andere Maßnahmen ergreifen, wenn die FATF der Meinung ist, dass ein Unternehmen die “Kontrolle” über die Einhaltung der Gesetze und die Verhinderung von Geldwäsche verloren hat. Hierzu der Rechtsexperte Stephen Palley:

,,Wie einige von uns schon seit Anbeginn der Zeit sagen, ist muh Dezentralisierung offenbar noch keine überzeugende Strategie, um AML/KYC-Verpflichtungen zu umgehen.“

Uniswap kaufen? UNI auf einer 30-Tage-Rallye

Daten von Tradingview zeigen, dass UNI im letzten Monat erhebliche Gewinne (51,6%) einfahren konnte. Die gute Performance kann auf die Veröffentlichung der dritten Iteration von Uniswap zurückgeführt werden.

Ohne ein festes Einführungsdatum hat Uniswap v3 einen großen Hype unter seinen Nutzern ausgelöst. Es wird erwartet, dass Uniswap-Erfinder Hayden Adams bald Details über das Upgrade bekanntgibt.

Zuletzt aktualisiert am 21. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBinance Smart Chain von $2,4 Millionen-TurtleDex-Exit-Scam erschüttert
Nächster ArtikelMitbegründer geht: Bricht Facebooks Krypto-Projekt jetzt völlig auseinander?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.