GrayScale Bitcoin Trust sinkt um -19% da die Konkurrenz wächst

0

In den letzten zwei Monaten wurde Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) mit einem negativen Aufschlag zum Net Asset Value (NAV) gehandelt. GBTC wurde in der Vergangenheit mit einer hohen Prämie zum Basiswert gehandelt, im Durchschnitt mit einer Prämie von 15% seit der Gründung des Fonds. Dies war größtenteils darauf zurückzuführen, dass GBTC das einzige Anlageinstrument war, das für institutionelle Anleger leicht zugänglich war.

Am Donnerstag sank die Prämie des Trusts auf ein neues Allzeittief von -18,92%. Mit kanadischen Konkurrenten, die schnell Marktanteile gewinnen und US-ETFs, die kurz vor der Zulassung stehen, scheint die institutionelle Nachfrage nach dem Anlageprodukt von Grayscale zu versiegen.

Anzeige

Kanadas Purpose Bitcoin ETF, zum Beispiel, erreichte $1,4 Milliarden Assets under Management (AUM), als Bitcoin Anfang des Monats auf sein Allzeithoch stieg. Obwohl er von GBTCs viel größeren $32 Milliarden AUM in den Schatten gestellt wird, ist die Entwicklung des kanadischen Fonds seit seiner Gründung (2 Monate) dennoch beeindruckend.

Die U.S. Securities Exchange Commission (SEC) hat ebenfalls vor kurzem mit der Überprüfung von zwei Bitcoin ETFs begonnen.

Grayscale’s himmelhohe Gebühren führen zu kontinuierlichen Fondsabflüssen

Ein großer Teil des Verlustes der Marktdominanz von Grayscale ist auf die hohen Managementgebühren zurückzuführen. Mit einer jährlichen Gebühr von 2% ist es einfach unmöglich, mit der Konkurrenz mitzuhalten.

Die drei verfügbaren Bitcoin-ETFs in Kanada – Purpose, Evolve und CI Galaxy – bieten wettbewerbsfähige Kostenquoten von 1%, 0,75% bzw. 0,40%. Es ist sehr wahrscheinlich, dass ihre U.S.-Gegenstücke ähnliche Gebühren anbieten werden, wenn sie zugelassen werden sollten.

Dieser gravierende Wettbewerbsnachteil wird durch den Geldfluss von GBTC deutlich sichtbar. Gemessen an der Menge an Bitcoin, die in den oder aus dem Trust fließt, kann die Metrik einen Einblick sowohl in die Investorennachfrage als auch in die Marktbedingungen geben.

Interessanterweise hat der Fonds, als die Prämie von Grayscale Ende Februar zusammenzubrechen begann, seine Bestände weiter verringert, was ein geplanter Verkauf zu sein scheint.

Laut der On-Chain-Analyse-Website Glassnode verkaufte GBTC mehr als 2.000 BTC – im Wert von ca. 105 Mio. $ bei aktuellen Preisen. Im gleichen Zeitraum erwarb Purpose Investments dank steigender Nachfrage mehr als 8.000 Bitcoin.

Anfang April gab Grayscale Investments seine Pläne bekannt, GBTC in einen ETF umzuwandeln, was auf niedrigere Managementgebühren und eine verbesserte Fondsstruktur hindeutet.

Textnachweis: Bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 26. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelUK Gericht prüft Craig Wrights Behauptung, Bitcoin “erfunden” zu haben
Nächster ArtikelDeFi Ökosystem überschreitet jetzt 2 Millionen eindeutige Adressen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.