UK Gericht prüft Craig Wrights Behauptung, Bitcoin “erfunden” zu haben

0

Der UK High Court hat den Anwälten von Craig Wright erlaubt, eine Klage gegen die Website bitcoin.org wegen Urheberrechtsverletzung zu verfolgen. Wright ist berüchtigt dafür, dass er behauptet, Satoshi Nakamoto, der pseudonyme Schöpfer von Bitcoin, zu sein, ohne jemals einen Beweis für diese Behauptungen zu liefern.

Die rechtlichen Schritte wurden ausgelöst, als der Besitzer von bitcoin.org, der nur als “Cobra” bekannt ist, Wrights Forderung ablehnte, das Whitepaper von seiner Website zu entfernen.

Anzeige

Der Fall wird die Richter dazu zwingen, sich ein Urteil darüber zu bilden, ob Wright der Schöpfer von Bitcoin ist.

Das Bitcoin-Whitepaper ist das geistige Eigentum von Wright

Der Vorfall begann im Januar diesen Jahres, nachdem Cobra die Forderung von Wright abgelehnt hatte, das Whitepaper von seiner Webseite zu entfernen. Cobra erklärte damals, dass Wright keinen Anspruch auf das Whitepaper hat und blieb bei seiner Meinung.

Cobra sagte, dass Wrights Behauptungen, das Whitepaper verfasst zu haben, leicht als falsch verifiziert werden können. Er fügte hinzu, dass der Schritt ein Missbrauch des britischen Rechtssystems sei.

“Es sieht so aus, als würde er versuchen, die britischen Gerichte zu missbrauchen, um sie dazu zu bringen, das White Paper zu zensieren und kleine Websites wie uns, die Bildungsinhalte anbieten, mit seinem Verhalten zu schikanieren.”

Wrights Anwalt, Simon Cohen, besteht darauf, dass der Zweck des Verfahrens nicht darin besteht, den Zugang zu dem Papier einzuschränken, Menschen zum Schweigen zu bringen oder einzuschüchtern. Stattdessen geht es um den Schutz von Wrights geistigem Eigentum. Wright glaubt, dass seine Kreation, Bitcoin Satoshi Vision (S.V.), der wahre Bitcoin ist.

“Ebenso möchte Dr. Wright den Zugang zu seinem White Paper nicht einschränken, ist aber nicht damit einverstanden, dass es von Unterstützern und Entwicklern alternativer Assets wie Bitcoin Core verwendet wird, um diese Assets als Bitcoin zu bewerben oder anderweitig falsch darzustellen, da sie die Vision für Bitcoin, wie er sie in seinem White Paper dargelegt hat, nicht unterstützen oder damit übereinstimmen.”

Bitcoin S.V. hat sich 2018 von Bitcoin Cash abgespalten, das sich wiederum 2017 von Bitcoin abgespalten hat.

Wer ist Satoshi Nakamoto?

Die Identität von Satoshi Nakamoto ist das Geheimnis der beliebten Kryptowährung. Enthüllungen über Insider, Beweise für das Verschieben von Satoshis Bitcoins, Gerüchte, dass Satoshi eine Frau sei und so weiter haben sich bisher alle als falsch erwiesen.

Kürzlich führte der Autor von The Mastermind, Evan Ratliff, ein Interview. Darin erörtert Ratliff den Fall, dass Paul Le Roux, ein internationaler Waffen- und Drogenhändler, Nakamoto ist.

Le Roux sitzt wegen des Imports von Betäubungsmitteln in die USA und der Verletzung des Food, Drug and Cosmetic Acts im Gefängnis. Seine Inhaftierung fiel ungefähr mit dem Zeitpunkt zusammen, als Nakamoto aus der Öffentlichkeit verschwand.

Doch das sind alles wilde Spekulationen. Fakt ist, dass es bisher noch keinen einzigen Beweis gibt, wer Nakamoto ist.

Textnachweis: cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 25. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNorwegische Zentralbank beginnt mit dem Test der technischen Lösung für CBDC
Nächster ArtikelGrayScale Bitcoin Trust sinkt um -19% da die Konkurrenz wächst

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.