Haben Öl Aktien noch eine Zukunft?

0
Öl Aktien und Erneuerbare Energie

Die Internationale Energieagentur wurde nach Ölschocks in den 1970er Jahren von reichen Industrienationen gegründet, um eine sichere und erschwingliche Energieversorgung zu fördern. Nun sagte die Agentur, die Welt müsse sofort aufhören, nach Öl und Gas zu bohren, um eine Klimakatastrophe zu verhindern.

Denn die einflussreiche Gruppe sagte in einem Bericht am Dienstag, um bis 2050 einen Netto-CO2-Ausstoß von Null zu erreichen, müssen die Investitionen in neue Projekte zur Versorgung mit fossilen Brennstoffen sofort eingestellt werden und es dürfen keine neuen Kohlekraftwerke mehr genehmigt werden.

Anzeige

Die Strategie, um die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen

Chancen und Risiken bei Öl AktienDie dramatischen Empfehlungen sind Teil einer detaillierten Strategie, die laut IEA dazu führen würde, dass die Welt das Ziel des Pariser Klimaabkommens erreicht, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau zu begrenzen.

Warum 1,5 Grad? Experten haben wiederholt gewarnt, dass das Überschreiten der Schwelle zu einem extremeren Wetter, einem stärkeren Anstieg des Meeresspiegels, Waldbränden, Überschwemmungen und Nahrungsmittelknappheit für Millionen von Menschen führen wird.

Um dies zu verhindern, sagt die IEA, dass diese Meilensteine ​​erreicht werden müssen:

  • Sofortiger Stopp neuer Gas- und Ölprojekte.
  • Elektrofahrzeuge müssen bis 2030 mehr als 60 % der Autoverkäufe ausmachen
  • Kein Verkauf neuer Personenkraftwagen mit Verbrennungsmotor ab 2035.
  • Der globale Elektrizitätssektor erreicht bis 2040 Netto-Null-Emissionen.
  • 70 % der Stromerzeugung aus Sonne und Wind bis 2050.

Wirtschaftliche Vorteile durch die Energiewende

Öl Aktien PrognoseLaut der IEA sind große wirtschaftliche Vorteile zu erzielen, wenn die Welt der Roadmap folgen würde. Die IEA ist am bekanntesten für ihre Berichte über die Energieversorgung und die Beratung von vielen der mächtigsten Volkswirtschaften der Welt. Das macht es für Skeptiker schwieriger, ihre Ergebnisse zu verwerfen.

Präsident Joe Biden hat die Vereinigten Staaten verpflichtet, ihre Treibhausgasemissionen beispielsweise bis 2030 um 50 bis 52 % unter die Emissionen von 2005 zu senken. Großbritannien, Japan und Kanada haben ebenfalls neue Ziele vorgestellt.

Einige Energieunternehmen bereiten sich auf eine Zukunft vor, in der Öl und Gas einen viel kleineren Teil ihres Geschäfts ausmachen. Die europäischen Giganten Royal Dutch Shell und BP bewegen sich beispielsweise in diese Richtung und liegen vor den US-Konkurrenten. BP hat sogar gesagt, dass die Nachfrage nach Öl 2019 ihren Höhepunkt erreicht haben könnte. Laut einer Harvard-Studie verwendet Exxon das Spielbuch von Big Tobacco, um die Klimakrise herunterzuspielen.

Exxon Mobil gehört zu den Nachzüglern. Ende letzten Jahres gab das Unternehmen bekannt, dass es bis 2025 bis zu 25 Milliarden US-Dollar pro Jahr für Kapitalinvestitionen und Öl- und Gasexploration ausgeben würde, selbst nachdem die Pandemie die Nachfrage nach seinen Produkten stark reduziert hatte.

Laut vielen Experten signalisiere der IEA-Bericht das Anfang vom Ende für die Öl- und Gasindustrie und zeigt, dass jede neue fossile Investition in dem Wissen getätigt wird, dass sie nicht mit einer 1,5-Grad-Welt vereinbar ist. Aus diesem Grund gehen viele Investoren bereits gegen Exxon vor.

Zuletzt aktualisiert am 18. Mai 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelProfi-Trader verrät: Diese 5 „Unter dem Radar“-Coins sind meine Favoriten
Nächster ArtikelDer STC-Token ist live – und über 10 Krypto-Börsen sind bereit dafür

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Kevin Benckendorf ist in Deutschland aufgewachsen, aber in der Welt Zuhause. Seine Passion ist die neuste Technik. Seit 2015 beschäftigt er sich außerdem mit Kryptowährungen und Finanzen im Allgemeinen. Er war bereits für mehrere ICOs als Berater tätig. Er publiziert auch auf https://kryptoszene.de/ und https://www.etf-nachrichten.de/.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

10 − acht =