Profi-Trader verrät: Diese 5 „Unter dem Radar“-Coins sind meine Favoriten

0

Scott Melker ist einer der bekanntesten Krypto-Trader der Branche. Jetzt hat er im Interview 5-Top-Coins verraten, die er aktuell beobachtet. Wir stellen die fünf Kryptowährungen in einer Kurzübersicht vor.

Jetzt LINK bei eToro kaufen

Profi-Trader Melker nennt bullishe Coins

Mehr als 410.000 User folgen ihm auf Twitter, er ist ein vielzitierter Analyst und dauerpräsent in der Krypto-Community. Nun hat Scott Melker, vielen besser bekannt unter seinem Pseudonym „The Wolf Of All Streets“, in einem Interview fünf Kryptowährungen genannt, die er im aktuellen Bull-Run für vielversprechend hält.

Anzeige

Bitcoin und Ethereum sind zwar nicht dabei, allerdings ist Melker auch auf die beiden topplatzierten Coins enorm bullish. Denn:

„Ich denke, Ethereum wird in diesem Zyklus leicht auf 10.000 US-Dollar steigen, und ich denke, Ethereum könnte viel höher gehen, um ganz ehrlich zu sein. Und ich denke, dass Bitcoin 200.000, 230.000, 235.000 US-Dollar kosten wird.“

Bullishe Prognose für BTC und ETH. Seine Top-5-Coins davon abgesehen sind: Polkastarter (POLS), Utrust (UTK), Elrond (EGLD), Chainlink (LINK) und Polkadot (DOT). Hier erwartet der Analyst eine potenziell massive Wertsteigerung, da die Coins noch weitgehend „unter dem Radar“ der breiten Masse wären.

Worum handelt es sich also bei den 5 Coins des Traders?

Coin 1: Polkastarter (POLS)

Blockchain-Plattform Polkastarter ist eine einfach zu bedienende Startrampe für chain-übergreifende Token-Pools und Auktionen. Die Plattform ging erstmals im Dezember 2020 live und hat sich schnell zu einer der am häufigsten genutzten Plattformen für DEX-Erstangebote (IDOs) entwickelt. Seit Februar 2021 arbeitet Polkastarter zwar auf der Ethereum-Blockchain, die Migration auf das Polkadot-Mainnet ist aber bereits beschlossen.

Polkastarter wird am häufigsten von Blockchain-Projekten genutzt, die im Frühstadium Kapital beschaffen und gleichzeitig auf einfache Weise ihre Token verteilen wollen. Durch Polkastarter können Blockchain-Projekte ihre eigenen chain-übergreifenden Tauschpools erstellen.

So soll risikofrei investiert und auf sichere Weise Kapital beschafft werden können, da Smart Contracts die Tauschvorgänge übernehmen. Das Alleinstellungsmerkmal von Polkastarter ist sein Fixed-Swap-Smart-Contract: Der ermöglicht es Projekten, auf einfache Weise Liquiditätspools zu starten, die Aufträge zu einem bestimmten Preis ausführen. Polkastarter verwendet folglich nicht das AMM-Modell, das von Uniswap populär gemacht wurde.

POLS ist der native Utility-Token der Polkastarter-Plattform. POLS hat verschiedene Aufgaben im Polkastarter-Ökosystem und wird für Liquiditäts-Mining, Governance, die Zahlung von Transaktionsgebühren und die Berechtigung zur Teilnahme an POLS-Holder-only-Pools verwendet.

Daten zum Coin: POLS befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 188. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $3.43 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $229 Millionen. 100,000,000 POLS existieren, davon sind 66,613,500.00 in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist POLS 13,21% im Plus.

Coin 2: Utrust (UTK)

Utrust (UTK) beabsichtigt, die Nutzbarkeit von Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu verbessern. Insbesondere die Transaktionssicherheit von Zahlungsplattformen soll durch UTK verbessert werden, auch sollen die Gebühren durch die Plattform gesenkt werden.

Einfach ausgedrückt: Utrust möchte das beste aus zwei Welten vereinen und eine Zahlungsplattform schaffen, auf der die besten Eigenschaften von Blockchain und traditionellen Fiat-Systemen kombiniert werden.

So ist das erklärte Ziel der Plattform, ein System zu schaffen, das schnelle Krypto-Transaktionen zu niedrigen Gebühren ermöglicht. Händlern soll damit die Möglichkeit gegeben werden, ein größeres Krypto-Publikum zu erreichen. Gelingen soll dies unter anderem dadurch, dass Käufer einen Schutz vor hoher Volatilität und eine Option für Rückerstattungen erhalten. Die funktioniert so: Bis ein gekauftes Produkt beim Käufer eintrifft, sichert Utrust die Transaktion ab, fungiert als Vermittler und stellt den Erfolg der Transaktion sicher.

Daten zum Coin: UTK befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 175. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $0.57 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $254 Millionen. 500,000,000 UTK existieren, davon sind bereits 450,000,000 in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist UTK 1,73% im Plus.

Coin 3: Elrond (EGLD)

Blockchain-Protokoll Elrond wurde erstmals im August 2019 angekündigt, sein Mainnet ging im Juli 2020 live. Elrond möchte durch die Verwendung von Sharding extrem schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten bieten.

Das Projekt beschreibt sich selbst als ein „Technologie-Ökosystem für das neue Internet“. Darin enthalten: Fintech, dezentralisierte Finanzen und das „Internet der Dinge“.

Nach Angaben der Entwickler bringt das sogenannte „Adaptive State Sharding“ eine 1000-fache Verbesserung des Durchsatzes im Vergleich zu früheren Blockchain-Iterationen, indem es eine parallele Transaktionsverarbeitung ermöglicht. Die hohe Skalierbarkeit durch Sharding ist auch das Alleinstellungsmerkmal von Elrond.

Der native Token der Blockchain ist bekannt als eGold, oder EGLD. Er wird verwendet für die Zahlung von Netzwerk-Gebühren, fürs Staking und um Netzwerk-Validatoren zu belohnen. Laut den Machern des Coins soll EGLD zum Wertaufbewahrungsmittel innerhalb des Ökosystems werden.

Interessantes Detail: Um die Verbreitung zu beschleunigen, erhalten Entwickler 30% der Smart-Contract-Gebühren, wenn sie auf der Plattform entwickeln.

Daten zum Coin: EGLD befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 53. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $146.58 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $2.6 Milliarden. 21,722,193 EGLD existieren, davon sind bereits 17,473,498 in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist EGLD 2,42% im Minus.

Coin 4: Chainlink (LINK)

Chainlink ist wohl das bekannteste und älteste der fünf genannten Projekte. Das 2017 gegründete Blockchain-Projekt ermöglicht es, verschiedene Smart Contracts miteinander zu verbinden.

Über Chainlinks dezentralisiertes Orakelnetzwerk können Blockchains sicher mit externen Datenfeeds, Ereignissen und Zahlungsmethoden interagieren – kritische Off-Chain-Informationen für Smart Contracts.

Das Chainlink-Netzwerk baut hierfür unter anderem auf einer großen Open-Source-Gemeinschaft von Datenanbietern, Knotenbetreibern, Smart-Contract-Entwicklern und Forschern auf. Chainlink Labs, das Unternehmen dahinter, gewährleistet dabei die dezentrale Teilnahme für alle Knotenbetreiber und Benutzer, die zum Netzwerk beitragen möchten.

Chainlink ist insofern etwas besonderes, als dass es sich um eines der ersten Netzwerke handelt, das die Integration von Off-Chain-Daten in Smart Contracts ermöglicht. So können Datenanbieter den Zugang zu Daten direkt an Chainlink verkaufen und die in Besitz befindlichen Informationen monetarisieren.

Im Zusammenhang mit Chainlink und Chainlink Labs nicht unerwähnt bleiben darf außerdem Sergey Nazarov, Mitbegründer und CEO bei Chainlink Labs. Nazarov schloss sein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der New York University mit Schwerpunkt auf Philosophie und Verwaltung ab.

Daten zum Coin: LINK befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 13. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $39.71 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $16,93 Milliarden. 1,000,000,000 LINK existieren, davon sind bereits 426,509,553 in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist LINK 1,6% im Plus.

Coin 5: Polkadot (DOT)

Polkadot ermöglich zusätzlich zu Token-Transfers die chain-übergreifende Übertragung beliebiger Daten oder Asset-Typen. Dadurch wird eine Vielzahl verschiedener Blockchains miteinander interoperabel.

Diese Interoperabilität zielt darauf ab, ein vollständig dezentrales und privates Web zu kreieren, das ausschließlich von seinen Nutzern kontrolliert wird. Gleichzeitig soll durch die gesteigerte Kompatibilität vereinfacht werden, neue Anwendungen und Dienstleistungen zu erstellen. Das Netzwerk ist nach Angaben der Entwickler sehr flexibel und ermöglicht die gemeinsame Nutzung von Funktionen zwischen den Teilnehmern – ähnlich wie bei Smartphone-Apps.

Verbinden kann das Polkadot-Protokoll öffentliche und private Chains, erlaubnisfreie Netzwerke und Orakel. Polkadot versteht sich als sharded Multichain-Netzwerk. Einfach ausgedrückt: Es kann zahlreiche Transaktionen auf mehreren Chains parallel verarbeiten und damit die Skalierbarkeit verbessern. Dieses Konzept wird Parachains genannt.

Polkadot kann zudem automatisch aktualisiert werden, ohne dass ein Fork erforderlich ist.

Daten zum Coin: DOT befindet sich bei Coinmarketcap.com auf Rang 8. Aktuell notiert der Coin zum Preis von $40.59 und besitzt eine Marktkapitalisierung in Höhe von $38,10 Milliarden. 1,074,352,374 DOT existieren, davon sind bereits 938,828,258 in Umlauf. In den letzten 24 Stunden ist DOT 1,32% im Plus.

Jetzt LINK bei eToro kaufen

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelIn welche DeFi-Coins sollte man investieren? Hier sind 8 potenziell bullishe DeFi-Token
Nächster ArtikelHaben Öl Aktien noch eine Zukunft?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + 10 =