Immer weniger BTC verfügbar! Krypto-Börsen-Chef sagt Anstieg auf $83k voraus

Auf den Krypto-Börsen zeichnet sich ein Bitcoin-Engpass ab. Danny Scott, Chef der Krypto-Börse CoinCorner, sagt bei Bitcoin deshalb einen Anstieg auf $83.000 voraus – und zwar schon in den nächsten Wochen.

Bitcoin schon im April auf $83.000?

Scott schreibt auf Twitter: Per Durchschnittsgesetz steigt Bitcoin im April auf 83.000 Dollar. Hintergrund: In den letzten zehn Jahren ist der Bitcoin-Kurs im April durchschnittlich immer um 51% gestiegen. Das ist eine feste Größe – und kommt sie diesmal wieder zum Tragen, erwartet BTC in Kürze ein parabolischer Anstieg.

Anzeige
riobet

Wie Scott zudem im Gespräch mit Forbes berichtet, hält er die Charts für enorm bullish –abnehmende Bitcoin-Bestände an den Börsen gelten als positiver Faktor. Bewegen Nutzer ihre Coins von den Börsen in private Wallets, demonstriert das meist eine HODL-Absicht, also das Vorhaben, die Coins langfristig zu halten. Und genau das stellt @CoinCornerDanny gerade auf Twitter fest:

„Die einzige Zeit, in der die Bitcoin-Börsensalden über einen durchgängigen Zeitraum gesunken sind, waren 6 Monate in der Vorbereitung auf den Bullenlauf 2017. Wir haben jetzt 12 Monate überschritten und [es] sinkt signifikant.“

Der Börsen-CEO betont, dass es nur zwei negative April-Monate seit dem Beginn von Bitcoin gegeben habe: 2014 (-6%) und 2015 (-4%). Scott:

„Der Zeitpunkt des Jahres kann ein Faktor sein, und der Monat April wird immer hervorgehoben, da er das Ende des Steuerjahres in Großbritannien und den USA markiert. Wenn man die Vergangenheit berücksichtigt, könnte er sehr wahrscheinlich steigen.“

Der Krypto-Börsen-CEO ergänzt allerdings, dass diese negativen Monate während Bitcoin-Bärenmärkten stattfanden und die „aktuelle Branchenstimmung“ berücksichtigt werden muss – die ist überaus bullish und könnte BTC somit weiteren Auftrieb verleihen.

Grundsätzlich sollte man bei derartigen Vorhersagen aber eines bedenken: Eine positive Entwicklung in der Vergangenheit ist kein Garant dafür, dass es in der Zukunft ebenso kommt. Bitcoin hat bereits mehrfach unter Beweis gestellt, dass er sämtliche Erwartungen bezüglich seiner Preisaktion ignorieren und genau das Gegenteil tun kann.

Allerdings ist Scott mit seiner optimistischen Einschätzung bei weitem nicht alleine. Das zeigt sich an der erwähnten „aktuellen Branchenstimmung“: Es gibt immer mehr Langzeit-Halter von Bitcoin, die Menge an BTC auf den Krypto-Börsen ist auf einem Allzeittief – und das institutionelle Interesse explodiert geradezu wieder.

Da scheint ein Bitcoin-Anstieg um knapp 20.000 Dollar im erwähnten Zeitfenster nicht unmöglich.

Zuletzt aktualisiert am 31. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.