Investor prophezeit Altcoin-Boom – und dass die Bitcoin-Rallye „extrem“ wird

0

Es ist kein Geheimnis, dass die jüngste parabolische Rallye von Bitcoin wenig dazu beigetragen hat, den Altcoins Rückenwind zu geben. Viele von ihnen mussten verheerende Verluste gegenüber BTC hinnehmen – bei stagnierendem Wachstum.

Das ist nicht ungewöhnlich, denn vergangene Bull-Runs verliefen ähnlich, wobei BTC den Weg anführte und sich unabhängig vom Rest des Marktes erholte – gefolgt von einer Kapitalrotation, die Altcoins in die Luft schickte, während BTC nach unten driftete oder sich konsolidierte.

Anzeige

Es ist gut möglich, dass dies in der Zukunft wieder passieren wird, aber es bleibt nur die Frage, wie lange Bitcoin sich erholen wird und wie hoch er gehen kann, bevor Altcoins etwas an Schwung gewinnen.

Ein Risikokapitalgeber glaubt, dass der Markt sich dem Punkt nähert, an dem eine Rotation von BTC hin zu Altcoins stattfinden wird.

Er kommentiert, dass die Stimmung rund um Bitcoin als “allgemeine Gier & fomo” charakterisiert werden muss – und ergänzt, dass dies sinnbildlich für ein lokales Hoch sein könnte.

Er merkt auch an, dass Altcoins eine schiere Kapitulation erlebt haben, da Investoren der Bitcoin-Rallye hinterherjagen, die typischerweise kurz vor dem Boom dieser Token auftritt.

Bitcoin-Rallye bringt Altcoin-Inhaber in Bedrängnis

Bitcoin ist in den letzten Tagen und Wochen unaufhaltsam geklettert, wobei sein Aufstieg sogar seine treuesten Anhänger unvorbereitet getroffen hat.

Eine Kombination aus steigender Nachfrage von Kleinanlegern und institutioneller Nachfrage ist der wahrscheinliche Verdächtige hinter dieser Rallye, die dazu geführt hat, dass der Preis von Mehrmonatstiefs von unter $10.000 auf Höchststände von fast $30.000 gestiegen ist, die letzte Nacht erreicht wurden.

Die Rallye bedeutete allerdings nichts Gutes für Altcoins, da die meisten von ihnen in den letzten Monaten auf ihren BTC-Tradingpaaren deutlich zurückgegangen sind.

Dies hat eine allgemein negative Stimmung um Altcoins geschaffen und auch einige Kapitulationen ausgelöst.

Investor behauptet, dass Altcoins kurz vor einem Boom stehen

Matt Kaye, ein auf Kryptowährungen fokussierter Risikokapitalgeber bei Blockhead Capital, hat nun erklärt: Er wandelt seine Bitcoins langsam in Altcoins um – denn er erwartet eine Kapitalflut weg von BTC und hin zu seinen kleineren Pendants.

“Ich habe in den letzten 7 Tagen begonnen, BTC für Alts zu verkaufen und werde das auch weiterhin tun. Die extreme Natur dieser Periode ist der Grund dafür. Ich setze auf: – Extreme mrkt-Positionierung – Allgemeine Gier & fomo – ALTs werden unterbesetzt, da die Inhaber für BTC kapitulieren – Zyklische Natur des Marktes.”

Wenn der Übergang von Bitcoin zu Altcoins eintritt, wird er einen Trend bestätigen, der während zahlloser anderer Krypto-Bullenmärkte gesehen wurde – wenn die Stärke der Altcoins invers mit der von BTC korreliert.

Zuletzt aktualisiert am 1. Januar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBullish wie nie: Bitcoin beendet 2020 als bestes Asset des letzten Jahrzehnts
Nächster ArtikelAnalyse-Firma zeigt: Große Wale beginnen, massiv Ethereum zu akkumulieren

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

MSc. in Wirtschaftsinformatik mit Schwerpunkt auf asymetrische Kryptographie und M2M-Kommunikation. Ich bin seit 2015 im Bereich Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs.