Krypto-Markt explodiert auf $2 Billionen! Warum jetzt alles ganz schnell gehen könnte

0
Krypto-Portfolio

Bitcoin ist es zwar noch nicht gelungen, sich endlich dauerhaft über 60.000 Dollar hinauszubewegen – doch der Krypto-Markt wächst dennoch weiter: Gerade hat die Gesamtmarktkapitalisierung des gesamten Krypto-Raumes den Meilenstein von $2 Billionen Dollar überschritten!

Krypto-Marktkapitalisierung bis Juni bei $4 Billionen?

Zwei Billionen Dollar – ein neuer Rekord, wie der Datenaggregator CoinGecko anzeigt. Auf anderen Portalen ergibt sich womöglich ein anderer Wert, da dort mehr oder weniger Coins gelistet werden. Zum Vergleich: CoinGecko listet aktuell 6.634 Kryptowährungen, CoinMarketCap hingegen 9.125.

Anzeige

Die letzten 12 Monate waren für Bitcoin und die aggregierten Krypto-Märkte von beeindruckendem Wachstum gekennzeichnet. Inmitten der Corona-Pandemie ist es BTC gelungen, wie ein Phoenix aus der Asche aufzusteigen und seinen Preis von unter 5.000 auf über 50.000 Dollar zu katapultieren.

Dann folgte der DeFi-Sommer 2020, der direkt in einen massiven Bitcoin-Bull-Run überging – und im Anschluss entfaltete sich der NFT-Hype rund um Ethereum und konkurrierende Blockchains. Der Rest ist Geschichte: Teslas 1,5-Milliarden-Bitcoin-Kauf, MicroStrategys anhaltende BTC-Investments, die Befürwortung durch Finanzunternehmen und Banken, die BTC-Kauf-Integration durch Paypal.

Apropos DeFi: Ebenfalls einen Beitrag zum Anstieg der Gesamt-Marktkapitalisierung leistet die Summe, die in DeFi-Anwendungen gesperrt ist. Die hat gerade ebenfalls einen Meilenstein erreicht: 50 Milliarden Dollar werden jetzt für dezentrale Finanzen eingesetzt.

Bewahrheitet sich also bald die Prognose von Makro-Analyst Raoul Pal? Der hat vor kurzem erklärt, dass Bitcoin und der gesamte Kryptoraum kurz davorstehen, sich im Wert zu verdoppeln.

Pal zufolge sei es eine „große Sache“, dass die Krypto-Marktkapitalisierung 1,8 Billionen durchbrochen hat.

Pal:

„Es fühlt sich wie eine große Sache an, dass die Marktkapitalisierung des gesamten digitalen Asset-Raums $1.8 Bn. durchbrochen hat. Das Chartmuster deutet darauf hin, dass bei diesem Durchbruch eine Beschleunigung bevorsteht. Meine Vermutung ist, dass sich der gesamte Raum in den nächsten 2 bis 3 Monaten verdoppelt. Mal sehen!”

Damit Pal Recht behält, müsste sich die Marktkapitalisierung des Krypto-Raumes bis spätestens Ende Juni verdoppeln. Das scheint durchaus möglich, denn es ist nur drei Monate her, dass die Krypto-Marktkapitalisierung 1 Billion Dollar erreicht hat.

Um auf die erste Billion Dollar zu kommen, brauchten die Krypto-Märkte zehn Jahre. Die von Pal erwartete „Beschleunigung“ zeigt sich also bereits.

Die bullishe Vorhersage deckt sich zudem mit Äußerungen anderer Branchenbeobachter. Analyst Kaleo beispielsweise geht davon aus, dass Bitcoin bis Juni auf 200.000 Dollar steigen könnte.

Zu der optimistischen Prognose passt, dass Bitcoins Hash-Rate gerade erneut ein Allzeithoch erreicht hat und BTC-Miner ihre Coins nicht verkaufen, wie CryptoQuant-CEO Ki Young Ju kommentiert:

https://twitter.com/ki_young_ju/status/1379290484988801026

Zuletzt aktualisiert am 6. April 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKrypto-Forscher enthüllen massive Wal-Käufe – und MicroStrategy kauft erneut BTC für Millionen
Nächster ArtikelDarum sind die $1.8-Mrd.-Q1-Gewinne von Coinbase so bullisch für Bitcoin

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.