Neuer Rekord: Anzahl der Bitcoin-Wale erreicht Allzeithoch

0

Der Bitcoin-Bull-Run zeigt sich auch daran, dass es immer mehr Investoren gibt, die massiv in BTC investieren. So liegt die Anzahl der Bitcoin-Adressen, die mindestens 1.000 Bitcoin (über $37 Millionen, zum heutigen Preis) halten, jetzt bei 2.425, wie Daten des Blockchain-Datenanbieters Glassnode zeigen.

Das ist ein weiteres Allzeithoch für die Metrik, die verdeutlicht, wie bullish die Krypto-Märkte aktuell sind. Denn das bedeutet, dass es mehr “Wale” als je zuvor gibt, die aus den Krypto-Tiefen auftauchen. “Wale” sind Investoren mit einer großen Menge an Bitcoin, sie werden so genannt wegen ihrer Macht, den Markt zu beeinflussen. Wenn Wale alle ihre Bitcoins auf einmal loswerden würden, könnten sie den Markt zum Absturz bringen.

Anzeige
krypto signale

Aber die Tatsache, dass die großen Geldgeber weiter Bitcoin kaufen, deutet darauf hin, dass sie glauben, dass der Preis steigen wird. Das ist der Grund, warum sich die Krypto-Community um verschwenderische institutionelle Investoren und Einflussnehmer schart – wie Michael Saylor, der, wenn er an Land ist, als CEO der US-Business-Intelligence-Firma MicroStrategy arbeitet, Anthony Scaramucci, Mitbegründer von SkyBridge Capital oder MassMutual, eine Klette, die Milliarden von Dollar kontrolliert.

Zusammengenommen kaufen diese großen Institutionen so viel Bitcoin auf, dass sie die Nachfrage nach der Kryptowährung erhöhen. Der Mythos um die Wale ist so stark, dass es sogar Bitcoin-Seemannslieder gibt, die von erfahrensten Seeleuten zusammengeschustert wurden – verlorene Seelen, die von Sirenen so angelockt wurden, dass sie nicht mehr zwischen Schlaf und wachem Leben unterscheiden können.

Und während sich die Wale vermehren, bleibt der Preis von Bitcoin etwas wackelig. Der Vermögenswert stieg Anfang des Monats auf über $41.000, bevor er sozusagen gegen die Küste krachte und über Nacht etwa 20% seines Wertes einbüßen musste.

Laut Glassnode blieben zumindest einige Wale unbeeindruckt. Während Bitcoin auf den Meeresboden sank, verkauften einige Wale ihre Bestände. Und als Bitcoin sich wieder erholte, stieg die Zahl der Bitcoin-Wale weiter an – von etwa 2.370 aufs aktuelle Allzeithoch bei 2.425.

Es gibt immer mehr Ethereum-Wale

In der Zwischenzeit sinkt die Anzahl der Adressen stetig, die mindestens 1.000 ETH (ca. $1,2 Millionen) halten: Sie lag gestern Abend bei 6.985 gegenüber 7.007 am Vortag.

Auch das scheint nicht mit dem Preis korreliert zu sein – Ethereum liegt bei $1.224 und ist in den letzten 24 Stunden um etwa 0,54% gestiegen. Der Preis von Ethereum ist seit Jahresbeginn deutlich nach oben gegangen und nähert sich weiter seinem Allzeithoch bei $1.438.

Textnachweis: Decrypt

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTrendwende bei Ethereum: Bullen übernehmen die Kontrolle – neues ATH greifbar
Nächster ArtikelBitcoin für 580.000 Dollar abgezockt! Die Krypto-Scams auf Twitter nehmen Überhand

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.