Top-Trader aktualisiert Bitcoin-Preis-Prognose, sieht BTC im März bei $80.000

0

Der Bitcoin-Bull-Run geht weiter: Nun hat ein renommierter Trader ein neues Preisziel für die nächsten Wochen ausgegeben. Der pseudonyme Analyst ist nach Bitcoins jüngsten Bewegungen wieder enorm bullish auf BTC und kommentiert: Bitcoin steht aktuell sehr gut da, um noch im März auf 80.000 Dollar zu steigen.

Doch wie kommt er auf die optimistische Prognose?

Anzeige
krypto signale

Top-Analyst sieht BTC bis Ende März bei $80k

Der Analyst ist deshalb so glaubwürdig, weil er erfolgreich Bitcoins brutalen Zusammenbruch im März 2020 vorhergesagt hat. So bearish wie er damals war, so bullish zeigt er sich jetzt – und erwartet in den nächsten Wochen für BTC ein neues Allzeithoch.

Der als „Capo“ bekannte Trader führt eine Reihe technischer Indikatoren als Beweis dafür an, dass Bitcoin von hier aus weiter steigen wird. Er schreibt seinen rund 57.000 Followern auf Twitter:

“Genau wie beim letzten Mal (Rückgang im Januar) ist das Open Interest (OI) mit dem Preis gesunken. Späte Longs wurden zerstört. Dieser Rückgang des OI, der hauptsächlich auf späte Liquidationen von Longs zurückzuführen ist, hat dazu beigetragen, dass die Finanzierungssätze zurückgesetzt wurden. Außerdem sitzen die Shorts in der Falle. Sie denken, dass der Preis seinen Boden noch nicht erreicht hat, also shorten sie den Aufschwung, was dazu führt, dass die Finanzierung tendenziell negativ (bullish) ist.”

Capo zufolge ist das Momentum auf der Seite der Bullen, wenn BTC einen Wochenschluss über $57.000 sieht. Bearish wird hingegen, wenn es zu einem wöchentlichen Kerzenschluss unter $33.000 kommt.

Da sich Bitcoin jedoch bereit macht für seinen nächsten großen Anstieg, sieht der Analyst BTC noch vor Ende März auf ein neues Allzeithoch von rund 80.000 $ steigen. Und er ist damit nicht alleine.

Max Keiser: Bitcoin bei 77.000 Dollar „kurzfristig gesichert“

Ein ähnliches Preisziel gibt Bitcoin-Pionier Max Keiser aus. Der Gastgeber des „Keiser Report“ sagt: Bitcoin bei $77.000 ist kurzfristig bereits gesichert.

Keiser ist davon überzeugt, dass Bitcoin dieses Jahr $220.000 erreichen wird. Als Begründung führt der Ex-Wall-Street-Manager Bitcoins Hash-Rate an, die aktuell wieder Rekorde bricht. Keiser:

“Bitcoin-Hash erreicht immer wieder neue ATHs. Es ist ein führender Indikator. Basierend auf der aktuellen Zahl, $77.000 (kurzfristig) gesichert.“

Profi-Trader AngeloBTC ist einer der bekanntesten Bitcoin-Trader. Er kommentiert aktuell: Bitcoin konnte nur deshalb so erfolgreich werden, weil Investoren an ihn glauben – und immer dann Bitcoin kaufen, sobald es zu einem Rückgang kommt. AngeloBTC:

“#Bitcoin ist das Back-to-Back-Asset mit der besten Performance des Jahrzehnts aufgrund der Dip-Käufer, die vor uns kamen. Gewinner kaufen den Dip.“

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelDie Bitcoin-Bullen trampeln wieder: Was sagen Analysten jetzt für BTC voraus?
Nächster ArtikelExplodiert Ethereum im März? Update kommt früher – Entwicklung könnte ETH-Kurs pushen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.