Explodiert Ethereum im März? Update kommt früher – Entwicklung könnte ETH-Kurs pushen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Ethereum als zweitplatzierte Kryptowährung scheint im aktuellen Bull-Run einen schweren Stand zu haben. Während der Fokus auf Bitcoin gerichtet ist und zahlreiche Altcoins Gewinne um den Faktor 100 oder mehr verzeichnen, tradet Ethereum derzeit mehr als 500 Dollar unter seinem jüngsten Allzeithoch.

Entwicklung ist bullish für den ETH-Kurs

Hinzu kommt, dass die durch die Netzwerkauslastung immens gestiegenen Gas-Gebühren zahlreiche Nutzer Ausschau halten lassen nach konkurrierenden Plattformen. Kurzum: Die bullishen Stimmen zu Ethereum waren in letzter Zeit eher verstummt.

Das könnte sich jetzt allerdings ändern, denn in den nächsten Wochen stehen einige massive Verbesserungen ins Haus, wie u.a. Ethereum-Bulle Anthony Sassano kommentiert:

„Mainnet im März. Scaling kommt zu Ethereum“, so der Produkt-Manager auf Twitter. Er bezieht sich damit auf „Optimism“, eine Layer-2-Scaling-Lösung für Ethereum, die nun früher als ursprünglich geplant bereits im März an den Start gehen soll.

Der Wechsel von Layer-1-Ethereum zu einer moderneren Lösung gilt gemeinhin als bullish für Ethereum, da diese sogenannten L2-Lösungen vermutlich einen größeren Einfluss auf das Nutzererlebnis haben werden als Ethereum 2.0.

Absurd hohe Gasgebühren und langsame Transaktionen sollen damit der Vergangenheit angehören. Viele Nutzer glauben, dass Ethereums derzeit hohe Gasgebühren eine Behinderung sind für die Preisaktion der zweitplatzierten Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.

Zusätzlich zum Optimism-Mainnet soll im Juli auch das „Gebühren-Spar-Update“ EIP-1559 für Ethereum kommen, das dieses Problem angeht.

Ob es das allerdings so zutrifft wie erhofft, bleibt abzuwarten. Ein Großteil der Krypto-Community begrüßt die geplanten Änderungen zwar, viele Miner sehen sich allerdings auch im Nachteil durch das Update und sind deshalb dagegen.

Hintergrund: Wird der Verbesserungsvorschlag EIP-1559 umgesetzt, werden die Einnahmen der Miner um 30% reduziert. Befürchtet wird nun, dass sich die Miner dagegen wehren könnten – etwa durch einen Fork.

Inwiefern Ethereum insgesamt also vom Upgrade profitieren kann, wird sich schlussendlich erst im Juli zeigen. Viele Trader halten ETH derzeit allerdings für stark unterbewertet (etwa der renommierte „CRYPTO₿IRB“ (@crypto_birb), weshalb jetzt ein guter Einstiegspunkt sein könnte, um Ethereum zu kaufen.

https://twitter.com/crypto_birb/status/1365994147602128903

Zuletzt aktualisiert am 1. März 2021

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Trader aktualisiert Bitcoin-Preis-Prognose, sieht BTC im März bei $80.000
Nächster ArtikelBexplus lanciert ein Wallet mit bis zu 21% Zinsen und 100% Einzahlungsbonus

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz