Zcash Kurs-Prognose 2021-2028: Schießt ZEC zurück zum Allzeithoch?

0

Zcash (ZEC) ist einer der bekanntesten und beliebtesten Datenschutz-Coins. Privatsphäre und Anonymität stehen im Mittelpunkt bei dieser einzigartigen Kryptowährung. Zcash hat allerdings bereits einige Höhen und Tiefen hinter sich – lohnt sich ein Investment noch? Aktuell notiert ZEC rund 96% unter seinem Allzeithoch. Ein Einstieg könnte sich insofern enorm lohnen, wenn dem Coin die Rückkehr zu seinen Höchstständen gelingt. Wir sagen: Was ist Zcash (ZEC)? Welche Vorteile hat Zcash (ZEC) gegenüber anderen Privacy-Coins? Und wie lauten die Zcash-Kursprognosen, etwa die ZEC-1-Jahres-Kursprognose oder die ZEC-5-Jahres-Kursprognose?

Jetzt ZEC bei eToro kaufen

Was ist Zcash (ZEC)?

Zcash (ZEC) ist eine auf Anonymität und Privatsphäre ausgerichtete Kryptowährung. Sie wurde 2016 veröffentlicht und verwendet eine Technologie namens zk-SNARK Zero-Knowledge-Proofs. Damit ist es Knoten im Netzwerk (sogenannten Nodes) möglich, Transaktionen zu verifizieren, ohne dabei sensible Informationen preiszugeben.

Anzeige

Bitcoin (BTC) beispielsweise ist nicht anonym, sondern lediglich pseudonym: Die Kryptowährung gibt die Identitäten ihrer Nutzer zwar nicht explizit preis – allerdings hat jeder Nutzer seine eigene öffentliche Adresse oder Adressen, die mit speziellen Methoden und Blockchain-Forensik zurückverfolgt werden können.

Bei Zcash (ZEC) ist das anders: Hier werden standardmäßig weder die Adresse des Senders, noch die des Empfängers gezeigt. Bei Bedarf KÖNNEN diese aber offengelegt werden.

Welche Vorteile bietet Zcash (ZEC)?

Der Hauptvorteil von Zcash (ZEC) ist die optionalen Anonymität. ZEC-Transaktionen können auf zwei Arten gesendet werden: transparent und abgeschirmt. Transparente Transaktionen funktionieren ähnlich wie Bitcoin: Sie werden zwischen öffentlichen Adressen gesendet und in der Blockchain aufgezeichnet. Sämtliche Informationen über diese Transaktionen sind online einsehbar.

Diese Transaktionen geben zwar die Identität der Benutzer nicht direkt preis. Durch die Bemühungen von Datenwissenschaftlern und Strafverfolgungsbehörden ist die Blockchain-Analyse allerdings mittlerweile so weit fortgeschritten, dass sich öffentliche Adressen auf einer Blockchain recht zuverlässig mit der realen Identität eines Nutzers verbinden lassen.

Um das zu unterbinden, kommen bei ZEC abgeschirmte Transaktionen zum Einsatz. Diese nutzen die Technologie der “Zero-knowledge succinct non-interactive arguments of knowledge” – oder abgekürzt zk-SNARKs, mit der völlig anonyme Transaktionen möglich sind. Zwar wird auf der Blockchain aufgezeichnet, DASS die Transaktion stattgefunden hat – nicht aber, von wem sie kommt und wohin sie geht.

Wie unterscheidet sich Zcash (ZEC) von z.B. Monero (XMR)?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, bei einer Kryptowährung die Privatsphäre zu schützen. Zcash (ZEC) verfolgt einen innovativen Ansatz: Bei einer vollständig abgeschirmten Zcash-Transaktion sind der Absender, der Empfänger und der Betrag vollständig verschlüsselt und absolut privat.

Diese abgeschirmten Transaktionen schützen die finanzielle Privatsphäre, indem sie es schwieriger machen, Transaktionen miteinander zu verknüpfen.

Projekte wie z.B. Monero greifen hierfür auf sogenannte Ringsignaturen zurück. Die verschleiern den Absender und den Empfänger. Monero versteckt allerdings nur den Transaktionsbetrag – nicht aber den Transaktionsgraphen. Verschiedene Forensik- und Analysefirmen behaupten allerdings, dass sie in der Lage sind, diese Art von Transaktionen zu verfolgen. So will die Blockchain-Analysefirma Ciphertrace mit einer patentierten Software Monero-Transaktionen nachverfolgen können.

Bei Zcash (ZEC) hingegen werden sowohl der Transaktionsbetrag als auch der Transaktionsgraph verborgen.

Hinzu kommt: Über Privacy-Coins schwebt stets auch das Damoklesschwert der Regulierung – die Technologie muss schließlich in einen regulatorischen Rahmen passen. Tut sie das nicht, droht womöglich das regulatorische Aus und der Coin wird verboten oder nur noch auf wenigen Börsen gelistet. Zcash (ZEC) hat den Vorteil, auch von regulierten Börsen angeboten zu werden. Die US-Börse Gemini hat beispielsweise Support für sogenannte Shielded Withdrawals angekündigt – also abgeschirmte Abhebungen, bei denen die Anonymität erhalten bleibt.

Ist Zcash (ZEC) wirklich vollständig anonym?

Jein. Zcash (ZEC) verbessert zwar die Privatsphäre, indem Absender-, Betrags- und Empfängerdaten innerhalb von Single-Signature-Transaktionen verschlüsselt werden. Zcash verschlüsselt aber keine Daten für Multisignatur-Transaktionen und schützt nicht vor Korrelationen mit öffentlichen Transaktionen (z.B., wenn Zcash in/aus einer anderen Kryptowährung getradet wird). Auch verschleiert Zcash keine IP-Adressen.

Was sind „transparente Zcash-Adressen“?

Zcash (ZEC) bietet wie erwähnt abgeschirmte Transaktionen, die keine Rückschlüsse auf Sender und Empfänger oder den Betrag zulassen. Zcash-Nutzer können allerdings auch auf transparente Zcash-Adressen zurückgreifen. Diese beginnen mit „t“ und funktionieren ähnlich wie Bitcoin-Adressen: Sie zeigen Adressen und Guthaben auf der Blockchain an. Adressen, die mit “z” beginnen, werden hingegen als abgeschirmte Adressen bezeichnet: Sie enthalten verbesserte Privatsphäre durch Zero-Knowledge-Proofs.

Übrigens: Es ist möglich, ZEC zwischen diesen beiden Adresstypen hin und her zu bewegen.

Wer hat Zcash (ZEC) erfunden?

Zcash (ZEC) wurde 2016 von einem Computersicherheitsexperten namens Zooko Wilcox-O’Hearn gegründet. Der arbeitet bereits seit mehr als 25 Jahren in der Krypto- und IT-Branche, unter anderem an Projekten wie DigiCash und der Peer-to-Peer-Datenspeichersoftware Mojo Nation. Außerdem war Wilcox-O’Hearn Miterfinder der kryptografischen Hash-Funktion BLAKE3.

Wilcox-O’Hearn ist zudem Gründer des Technologieunternehmens „Least Authority Enterprises“. Dessen Fokus: die Verbesserung der digitalen Sicherheit und die Wahrung des Grundrechts auf Privatsphäre.

„Zooko“, wie er in der Krypto-Community genannt wird, hat auch die „Electronic Coin Company“ gegründet (ECC). Die verwaltet die Entwicklung von Zcash.

Was ist die Zcash Foundation?

Die Zcash Foundation ist eine gemeinnützige Einrichtung zur Weiterentwicklung des Zcash-Protokolls. Ursprünglich wurde die Zcash Foundation durch eine Spende von Zcash-Stakeholdern finanziert. Seit der Aktivierung des Canopy-Upgrades erhält die Zcash Foundation ihre Mittel aus dem „Community Development Fund“.

Zcash (ZEC) – was bringt die Zukunft?

Zcash (ZEC) basiert auf robuster, innovativer Technologie und ist zudem eine der bekanntesten Kryptowährungen in der Top 100. Viele Analysten gehen zudem davon aus, dass auf Privatsphäre ausgerichtete Coins in Zukunft starken Zulauf haben werden. Hinzu kommt, dass das US-Finanzministerium von Unternehmen ab 2023 verlangt, Kryptowährungstransfers ab einer Höhe von 10.000 US-Dollar oder mehr an den IRS (Internal Revenue Service, die dem Finanzamt unterstellte Bundessteuerbehörde der USA) zu melden. Entwicklungen wie diese könnten den Kurs eines Privacy-Coins wie Zcash enorm nach oben treiben.

Zcash Kursprognosen 2021-2028

Wie lauten die ZEC-Kursprognosen? Aktuell notiert ZEC bei 124,68 Dollar und damit laut Coingecko 96,1% unter dem Allzeithoch von 3,191 Dollar, das am 29. Oktober 2016 erreicht wurde. Ist eine Rückkehr zu diesen Höchstständen möglich?

  • CoinCodex.com ist allgemein neutral bei Zcash: 19 technische Analyse-Indikatoren geben bullishe Signale aus, 10 hingegen signalisieren bearishe Signale.
  • Langfristige Kursverluste prognostiziert LongForecast.com. Die tendenziell vorsichtigen Vorhersagen des Prognosemodells sehen Zcash bis Ende 2021 zunächst auf 146 Dollar steigen. Es folgt eine durchwachsene ZEC-Preisaktion in 2022, und 2023 beendet ZEC der Kurs-Vorhersage zufolge dann sogar bei nur 79 Dollar. Höchstpreis in 2024 für ZEC ist LongForecast.com zufolge lediglich 66 Dollar, und in exakt vier Jahren notiert ZEC bei nur noch 48 Dollar.
  • WalletInvestor.com sagt bei ZEC innerhalb der nächsten 12 Monate einen Anstieg auf 189,39 Dollar voraus. Die ZEC-5-Jahres-Prognose sieht Zcash (ZEC) dann schon bei 529 Dollar.
  • Auch DigitalCoinPrice.com sagt einen kontinuerlichen Anstieg bei ZEC voraus: Bis Ende 2021 steigt ZEC demnach auf 187 Dollar, Ende 2022 sind es 228 Dollar, und bis Ende 2023 gelingt ZCash dann mit 332 Dollar der Durchbruch über 300 Dollar. Der Prognose zufolge steigt Zcash bis Ende 2028 schließlich auf 559 Dollar.
  • Die ZEC-Prognose von Gov.Capital ist bearish: Innerhalb der nächsten 12 Monate sagt der Algoritmus bei ZEC ein Rückgang auf 27,65 Dollar vorher.

Jetzt ZEC bei eToro kaufen

Zuletzt aktualisiert am 29. Juni 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBREAKING: Deutsche Börse übernimmt Mehrheit an Schweizer Crypto Finance AG
Nächster ArtikelBitcoin könnte noch 2021 auf $12.000 abstürzen: Stifel Investmentbank

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

drei × zwei =