Bearish für Ethereum: Diesem Faktor zufolge steht ETH vor einer weiteren 50%-Korrektur

Bearish für Ethereum Diesem Faktor zufolge steht ETH vor einer weiteren 50%-Korrektur

Der historische Trend des Ethereum-Wertes pro Byte deutet darauf hin, dass Ethereum immer noch 50% korrigieren könnte.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum: Droht ein neuer 50%-Absturz?

Die neuesten Daten von Glassnode zeigen, dass der ETH-Kurs noch um weitere 50% fallen kann. Hintergrund: Der „Wert pro Byte“ ist ein Indikator, der den Gesamtwert von Ethereum in einem einzigen Blockchain-Byte misst.

Anzeige

Ins Leben gerufen wurde die Kennzahl von Permabull Niño. Ihr Hauptziel: zu modellieren, wie sich die Effizienz einer Blockchain bei der Erfassung von Werten im Verhältnis zu Daten im Laufe der Zeit verändert.

Ist der Wert dieses Indikators hoch, bedeutet das, dass die Kryptowährung im Moment eine große Menge an Wert im Verhältnis zu einem kleinen Daten-Fußabdruck einfängt.

Ein solcher Wert kann darauf hindeuten, dass die Blockchain im Moment sehr effizient ist. Andererseits deutet ein niedriger Wert, der pro Byte gespeichert wird, auf eine schlechte Effizienz hin.

Hier ist ein Chart, das den Trend des Ethereum-Wertes pro Byte in den letzten Jahren zeigt:

Ethereum-Wert, der pro Byte gespeichert wird

Es sieht so aus, als ob der Wert des Indikators in den letzten Wochen gesunken ist | Quelle: Glassnode

In der obigen Grafik stehen die roten, blauen und grünen Linien für 5 Dollar pro Byte, 1 Dollar pro Byte bzw. 0,15 Dollar pro Byte.

Voraussetzung für den Absturz

In der Vergangenheit hat Ethereum immer dann einen Tiefpunkt im Bärenmarkt gebildet, wenn das Netzwerk einen Wert von 0,15 Dollar pro Byte erreicht hat.

Auf ähnliche Weise hat die Kryptowährung ihren Höchststand erreicht, sobald der Indikator bei einem Wert von etwa 5 US-Dollar pro Byte angekommen ist (allerdings sind nicht alle Höchststände um diesen Wert herum entstanden).

In jüngster Zeit ist der Wert der Kennzahl gesunken. Die ETH-Blockchain speichert nun etwa 0,30 US-Dollar pro Byte.

Offensichtlich ist der Indikator im Moment doppelt so hoch wie die Untergrenze von 0,15 Dollar, die der Coin in der Vergangenheit verfolgt zu haben scheint.

Dies könnte darauf hindeuten, dass Ethereum noch bis zu 50% weiter sinken wird, bevor die Talsohle endgültig erreicht ist.

Der Glassnode-Bericht merkt jedoch an, dass dies nur unter der Annahme gilt, dass es keine fundamentale Verbesserung der Werterfassung durch das Netzwerk gibt.

Das Ethereum-Umfeld ist heute ganz anders als noch vor ein paar Jahren. Beispielsweise gab es NFTs, DeFi und andere moderne Infrastrukturen damals noch nicht.

Aufgrund dieser Faktoren ist es möglich, dass die Ausgangsbasis für den vom Netzwerk gespeicherten Wert jetzt höher ist. Das deutet darauf hin, dass das Tief zu einem höheren Punkt als in der Vergangenheit eintreten könnte.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

zehn − 2 =