Cardano-Gründer bearish: Das Ethereum-Upgrade kommt nicht vor 2023 – vielleicht sogar erst 2024

Cardano-Gründer bearish Das Ethereum-Upgrade kommt nicht vor 2023

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Das kommende Upgrade für Ethereum dürfte derzeit das am meisten erwartete Upgrade der Kryptowelt sein. Es ist seit etwa zwei Jahren in der Mache, wurde aufgrund mehrerer Verzögerungen verschoben – ist jedoch inzwischen wieder auf Kurs. Das Team hat der Öffentlichkeit versichert, dass der nächste Schritt des Updates, genannt „The Merge“, in diesem Jahr stattfinden wird. Cardano-Gründer Charles Hoskinson widerspricht diesem Zeitplan allerdings. Er sagt: Das Upgrade kommt nicht mehr im Jahr 2022.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Ethereum: Kommt das Upgrade erst 2023?

In einem Kamingespräch mit Simon Bogdanowicz hat Ethereum-Mitbegründer und Cardano-Gründer seine Gedanken über das bevorstehende Ethereum-Upgrade geteilt. ETH 2.0 (bzw. Consensus Layer) soll im August dieses Jahres vollständig auf den Proof-of-Work-Mechanismus umgestellt werden.

Das hat bei Anlegern zwar die Hoffnung geweckt, dass dies den dringend benötigten Schub für das digitale Asset bringen wird. Hoskinson widerspricht dem Zeitplan allerdings.

Er betont: Ethereum 2.0 werde nicht im Jahr 2022 erscheinen. Vielmehr sollten die Nutzer des Netzwerks 2023 als frühesten Zeitrahmen für den Start ins Auge fassen.

Sogar bis 2024 könnte sich das Upgrade verzögern, so Hoskinson. Sollte dies der Fall sein, besteht die Möglichkeit, dass dies zu einer negativen Stimmung unter Investoren führt.

ETH tendiert über $1.800 | Quelle: ETHUSD auf TradingView.com

Hoskinson nimmt das führende Netzwerk für Smart Contracts im Interview auch aufs Korn. Er erklärt, dass ETH 2.0 zwar nicht in absehbarer Zeit erscheinen werde, ETH 1.5 aber bereits verfügbar sei. Dies sei das Polkadot-Netzwerk, so der Gründer.

Wann kommt Ethereum 2.0?

Laut der offiziellen Ethereum-Website soll der Übergang zu ETH 2.0 noch in diesem Jahr erfolgen. Unter dem Titel „The Merge“ wird das Ethereum-Mainnet mit der bereits laufenden Beacon Chain „verschmolzen“.

Dadurch wird das Netzwerk von dem energieintensiven Proof-of-Work-Mechanismus befreit und auf Proof-of-Stake umgestellt. Das soll den Energieverbrauch von Ethereum um mehr als 95% senken. Außerdem wird das Staking für das gesamte Netzwerk eingeführt.

Obwohl das Team den Nutzern versichert hat, dass es auf dem richtigen Weg ist, um die Zusammenführung voranzutreiben, gibt es immer noch eine Menge Skepsis bezüglich der Fähigkeit des Teams. Der größte Teil davon ist auf die zahlreichen Verzögerungen zurückzuführen, die das Projekt in der Vergangenheit erschüttert haben.

Unter Berücksichtigung der Vorhersagen von Hoskinson müssen die ETH-Nutzer, die ihr ETH bereits im Netzwerk gesperrt haben, möglicherweise länger auf die Freigabe ihrer Coins warten. Wenn „The Merge“ wirklich nicht vor 2024 stattfindet, bedeutet das: Diese Coins könnten noch zwei weitere Jahre gesperrt sein.

Es lässt sich jedoch nicht sagen, ob an den Aussagen des Cardano-Gründers etwas dran ist. Die Ethereum Foundation behauptet, dass der Zusammenschluss irgendwann im Jahr 2022 stattfinden wird. Gleichzeitig gehen Experten davon aus, dass die Shard Chains irgendwann im Jahr 2023 im Netzwerk debütieren.

Jetzt ETH bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger Artikel„Bitcoin ist zurück, erwartet ein massives 4. Quartal“: CEO mit bullisher Prognose
Nächster ArtikelTerra LUNA und kein Ende: Jetzt untersucht auch die US-Börsenaufsicht den brutalen Crash

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

zwei × fünf =