Ethereum: Kurs im Keller, Miner in Bedrängnis – Grafikkarten-Preise purzeln

Ethereum Kurs im Keller, Miner in Bedrängnis – Grafikkarten-Preise purzeln

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Daten zeigen, dass die GPU-Preise in letzter Zeit weiter gesunken sind, da die Gewinne aus dem Ethereum-Mining weniger werden. Hintergrund: unter anderem der schwache ETH-Kurs.

Ethereum-Miner brauchen keine GPUs mehr: Preise stürzen ab

Daten des Tech-Outlets Tom’s Hardware deuten darauf hin, dass die Preise für Grafikkarten im Juni um weitere 14% gefallen sind. Im Jahr 2020 kam die neue Generation von Grafikkarten aufgrund einer Reihe von Faktoren wie der Pandemie und einem Engpass bei der Chipversorgung mit einem ziemlich geringen Bestand auf den Markt. Die Preise sind daraufhin in die Höhe geschnellt.

Als dann 2021 der Krypto-Bull-Run weiterging, wurde das Ethereum-Mining ziemlich lukrativ. Die Miner fügten der bereits hohen Nachfrage im Bereich der Grafikprozessoren eine überwältigende Menge hinzu. Ein perfekter Sturm für den Markt, da sowohl Nvidia- als auch AMD-Grafikkarten auf das Doppelte oder sogar Dreifache der Preise stiegen.

Das hat sich auch im Jahr 2021 fortgesetzt. Die Verfügbarkeit der Karten war auch zu Beginn des Jahres nicht gerade rosig.

Da der Kryptomarkt in den letzten Monaten jedoch eine Reihe von Einbrüchen zu verzeichnen hatte und sich die Verknappung ein wenig gelockert hat, ist die Situation deutlich besser geworden.

Seit Januar 2022 sind die GPU-Preise um einen Durchschnittswert von 57% gesunken. Allein im Monat Juni fielen sie um rund 14%.

Vergleich der Gebraucht- und Einzelhandelspreise mit dem UVP für die High-End-GPUs von Nvidia | Quelle: Tom’s Hardware

Die Preise für gebrauchte GPUs auf Websites wie Ebay sind viel stärker gesunken als die Preise im Einzelhandel. Das ergibt Sinn, da die Ethereum-Hashrate vor kurzem einen Rückgang verzeichnet hat. Das wiederum deutet darauf hin, dass einige Miner, die keinen Gewinn mehr erzielen, ihre GPUs abschalten und sie wahrscheinlich auf Wiederverkaufs-Websites absetzen.

Ethereum: Warum sind die-Mining-Gewinne gesunken?

Es gibt mehrere Hauptfaktoren, die dazu geführt haben, dass das ETH-Mining seine hohen Gewinne von 2021 verloren hat. Der erste und offensichtlichste ist der schwächelnde Preis der Kryptowährung.

Miner sind auf den USD-Wert ihrer Mining-Belohnungen angewiesen, da sie ihre Stromrechnungen und andere laufende Kosten in der Regel in Fiat-Währung bezahlen. Allein in diesem Jahr hat Ethereum jedoch 72% an Wert verloren. Das bedeutet, dass auch die Einnahmen der Miner einen erheblichen Einbruch erlitten haben.

Der Preis der Kryptowährung ist in den letzten Monaten abgestürzt | Quelle: ETHUSD auf TradingView

Ein weiterer Grund sind die ständig steigenden Strompreise auf der ganzen Welt. Stromrechnungen machen normalerweise einen großen Teil der täglichen Kosten der Miner aus. Ein Anstieg der Strompreise führt zu geringeren Nettogewinnen für Miner.

Die bevorstehende Umstellung auf das Proof-of-Stake-Konsenssystem verunsichert die Miner im Netzwerk zudem. Das bedeutet, dass das Mining bei Ethereum eine Frist hat – und vor deren Ablauf müssen die Miner einen ROI erzielen, um ihr Geld nicht zu verlieren.

Minern in Gebieten mit hohen Stromkosten bleibt möglicherweise nichts anderes übrig, als ihre GPUs zu verkaufen, um einen Teil ihrer Investitionen zurückzuzahlen, da sie vor der Ankunft von PoS möglicherweise keinen Gewinn mehr erzielen können.

Textnachweis: Bitcoinist

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin kämpft bei 19.000 Dollar – sind $17K das nächste Ziel?
Nächster ArtikelTHORChain (RUNE) pumpt: +13% in 24h! Einsteigen oder abwarten?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

1 × drei =