Bitcoin kämpft bei 19.000 Dollar – sind $17K das nächste Ziel?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Bitcoin ist im Moment extrem unruhig, der Königs-Coin verlor in der letzten Woche 7%. Dies markiert das schlechteste Quartal für Bitcoin, da BTC im zweiten Quartal dieses Jahres fast 50% verlorengeben musste. Seit Juni hat die Kryptowährung den schlimmsten Kursrückgang zu verzeichnen.

In den letzten Tagen ist BTC unter die 20.000-Dollar-Marke gebrochen und hat die 19.000-$-Marke berührt. Ein anhaltender Rückgang auf dem Chart kann BTC auf die nächste Unterstützungslinie drücken. Die Kaufkraft ließ deutlich nach und ließ BTC in den letzten 24 Stunden auf niedrigere Niveaus fallen.

Die Bullen versuchten zwar, den Kurs wiederzubeleben und zogen den Coin in Richtung 22.000 Dollar. Doch ein intensiver Ausverkauf drückte BTC auf 19.000 Dollar.

Die kritische Unterstützungsmarke für das Asset lag bei 17.000 Dollar. Da die Bären härter zuschlugen, könnte die oben genannte Marke für BTC in den kommenden Tradingsitzungen eine Möglichkeit sein.

Die globale Marktkapitalisierung von Kryptowährungen liegt heute bei 914 Milliarden Dollar, sie ist in den letzten 24 Stunden um 0,3% gestiegen.

Bitcoin-Preis-Analyse: Vier-Stunden-Chart

Bitcoin notiert auf dem Vier-Stunden-Chart bei 19.000 Dollar | Quelle: BTCUSD auf TradingView

BTC tradet auf dem Vier-Stunden-Chart für 19.000 Dollar. Der Coin tradete bereits vor einigen Wochen auf demselben Niveau und versuchte dann, sich auf dem Chart zu erholen. Der Widerstand für BTC lag bei 20.000 Dollar und dann bei 22.000 Dollar.

BTC hat bei 22.000 Dollar einen starken Widerstand erfahren, da die Kryptowährung über einen beträchtlichen Zeitraum versucht hat, über diesem Niveau zu traden. Wenn die derzeitige Preisdynamik von BTC anhält, sind 17.000 Dollar nur noch eine Frage der Zeit.

Das Volumen des getradeten Bitcoin ging deutlich zurück und der Balken war rot. Das zeigt den bärischen Faktor auf dem Chart an. Der Verkaufsdruck auf dem Markt hat überhand genommen.

Technische Analyse

Bitcoin zeigt einen Rückgang der Kaufkraft auf dem Vier-Stunden-Chart | Quelle: BTCUSD auf TradingView

BTC verzeichnete einen Mangel an Kaufdruck auf dem Markt. Der Relative-Stärke-Index wurde unter der halben Linie nahe der 40er-Marke geparkt.

Der Indikator zeigt die Kaufkraft am Markt an. Obwohl der Indikator einen Aufwärtstrend verzeichnete, hatten die Käufer kein Vertrauen in das Asset zurückgewonnen.

Der parabolische SAR zeigt die Preisrichtung und Trendumkehr der Kryptowährung an. Die gepunkteten Linien oberhalb der Kerze zeigten einen bärischen Trend und eine Änderung der Preisrichtung auf dem Markt an. Dies bedeutet eine negative Preisaktion für Bitcoin.

Bitcoin zeigt ein Kaufsignal auf dem Vier-Stunden-Chart an | Quelle: BTCUSD auf TradingView

BTC verzeichnete zwar einen deutlichen Rückgang der Kaufkraft. Aber auf dem Vier-Stunden-Chart hat der Coin Kaufsignale gezeigt. Die Moving Average Convergence Divergence (Konvergenz-Divergenz der gleitenden Durchschnitte) beispielsweise hat einen bullishen Crossover durchschritten. Das bedeutet, dass der Preis auf dem Chart kurzzeitig anziehen konnte.

Dies führte zu grünen Histogrammen im MACD, die mit Kaufsignalen auf dem Chart verbunden sind. Obwohl der Indikator ein Kaufsignal angezeigt hat, taten sich die Käufer auf dem Markt noch schwer. Die Bollinger-Bänder zeigen die Preisvolatilität des Assets an.

Die Verengung der Bänder deutet auf eine bevorstehende Volatilität auf dem Markt hin. Der technische Ausblick deutet darauf hin, dass der BTC-Preis weiter fallen und auf 17.000 Dollar zusteuern könnte.

Textnachweis: Newsbtc

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelRapper Snoop Dogg: immer noch bullish auf Ethereum – trotz bearisher NFT-Trades
Nächster ArtikelEthereum: Kurs im Keller, Miner in Bedrängnis – Grafikkarten-Preise purzeln

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

siebzehn + eins =