Heute vor 11 Jahren war 1 Bitcoin (BTC) exakt 1 Dollar wert

Heute vor 11 Jahren war 1 Bitcoin exakt 1 Dollar wert

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Heute vor 11 Jahren hat der Bitcoin die Parität mit dem US-Dollar erreicht. Diejenigen, die das Glück hatten oder schlau genug waren, Bitcoin zu einem Preis von 1 Dollar zu kaufen (und die es geschafft haben, ihn zu horten), haben seitdem einen stattlichen Gewinn erzielt.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Am 9. Februar 2011, also heute vor elf Jahren, erreichte der Kurs von Bitcoin (BTC) einen Marktwert von genau 1 Dollar – etwas mehr als zwei Jahre, nachdem der erste Bitcoin-Block Anfang 2009 erstellt wurde.

In den ersten Jahren gab es nur zwei Möglichkeiten, Bitcoin zu erhalten. Indem man sie selbst schürfte oder einen Peer-to-Peer-Handel über ein Forum wie Bitcointalk arrangierte. Das hatte der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto persönlich gegründet, um Diskussionen über Bitcoin zu führen.

Damals waren Peer-to-Peer-Geschäfte zwar riskant, da sie Vertrauen zwischen den handelnden Parteien voraussetzten. Aber es stand nicht so viel auf dem Spiel wie heute, da Bitcoin praktisch nichts wert war. Die ersten Bitcoins wurden für null Dollar getradet und erreichten im Jahr 2010 mit 39 Cent einen frühen Höhepunkt.

Fünf Bitcoins kostenlos

Im Jahr 2010 wuchs das Interesse an Bitcoin weiter. Es entstanden neue Methoden, um sie zu erhalten.

Bitcoin-Entwickler Gavin Andresen schuf einen Bitcoin-„Hahn“ – eine Website, über die jeder mit einer Bitcoin-Adresse fünf Bitcoin kostenlos erhalten konnte. Zu dieser Zeit entstanden auch die ersten Bitcoin-Börsen.

Bitcoin-Preisdiagramm bei $1

Die erste „echte“ Bitcoin-Börse, Bitcoin Market, wurde 2010 im Bitcointalk-Forum angekündigt. Noch im selben Jahr ging sie an den Start.

Davor gab es keinen nennenswerten Bitcoin-Markt und somit auch keine Möglichkeit, einen variablen Marktwert für die Bitcoin-Währung zu ermitteln. Käufer konnten Bitcoin kaufen, indem sie einem anderen Nutzer über PayPal US-Dollar schickten. Bitcoin Market hingegen verwahrte die Bitcoin des Verkäufers auf einem Treuhandkonto, bis der Verkäufer sein Geld erhielt.

Die bemerkenswerteste Börse, die 2010 auftauchte, war die inzwischen berüchtigte Mt. Gox. Die in Japan ansässige Börse wurde 2014 gehackt, was verheerende Auswirkungen auf viele Nutzer hatte. Die Börse ging kurz darauf in Konkurs.

Erste echte Börsen im Jahr 2011

Im Jahr 2011 tauchten mehrere neue Bitcoin-Börsen auf. Etwa VirWoX, eine Börse für den Kauf und Verkauf von Linden-Dollars, der Währung des beliebten Virtual-Reality-Spiels Second Life. Sie begann, das Trading zwischen Linden-Dollars und Bitcoin zu ermöglichen.

Tradehill, eine weitere Börse, ermöglichte es den Nutzern, Bitcoin „sofort“ zu kaufen, anstatt Limit-Orders an ihrer Börse einzureichen. Nutzer konnten Gelder per Überweisung und über verschiedene Zahlungsabwickler einzahlen.

Nachdem der Preis von 1 $ erreicht war, stieg er in den folgenden drei Monaten rapide an und erreichte am 7. Juni einen Höchststand von 29,6 $. Das entspricht einem Zuwachs von 2.960%.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $62,830.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.24 T

Nach einem bis heute bekannten Muster folgte ein starker Rückgang des Marktes, und der Bitcoin-Preis erreichte Mitte November 2011 seinen Tiefpunkt bei 2,05 $.

Die wenigen Glücklichen oder Hartnäckigen, die Bitcoin zu einem Preis von 1 Dollar erwarben und es geschafft haben, ihn zu HODLN (also zu halten), haben seitdem natürlich einen stattlichen Gewinn gemacht.

So erreichte der Marktpreis von Bitcoin am 10. November mit knapp über 69.000 $ sein bisheriges Allzeithoch.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEuroSwap EDEX könnte die Führung von DOGE, ETH und sogar BTC in Europa übernehmen
Nächster ArtikelAnstieg um 124%! LBLOCK, WAVES, FLOW, SCRT: Diese Kryptowährungen explodieren heute

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

16 + 5 =