Milliardenschwerer Investor sicher: Die Krypto-Aussichten für Bitcoin sind „sehr optimistisch“

Milliardenschwerer Investor sicher Die Krypto-Aussichten für Bitcoin sind „sehr optimistisch“

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Milliardär Bill Miller, ein erfahrener Milliardär und Investor, erklärt: Die aktuellen Krypto-Aussichten für Bitcoin sind sehr positiv.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Miller vergleicht Bitcoin mit digitalem Gold, wenn es um die digitale Währung geht. Andere Kryptowährungen seien lediglich „Abenteuerinvestitionen“, da ihnen die Einzigartigkeit von Bitcoin fehle, so Miller.

Als Fondsmanager weist Miller darauf hin, dass fast die Hälfte der russischen Reserven in Währungen gehalten werden, die von Personen kontrolliert werden, die ihnen Schaden zufügen wollen.

Miller, Mitbegründer von Miller Value Partners, hat angesichts der anhaltenden Invasion Russlands in der Ukraine über die Zukunft von Kryptowährungen gesprochen.

Krypto-Aussichten günstig für Stakeholder

„Der Rest der Kryptowährungen ist eine andere Geschichte“, so Miller. Den Rest der Kryptos könnte man als „Abenteuer-Investitionen“ bezeichnen, da sie seiner Meinung nach alle versuchen, unterschiedliche Herausforderungen zu bewältigen.

Der renommierte Value-Investor ist ein langjähriger Befürworter von Bitcoin. Letzten Monat hat er enthüllt, dass er eine „beträchtliche“ Menge an Bitcoin besitzt. Er vergleicht BTC mit digitalem Gold als Absicherung gegen die Inflation.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $57,690.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.14 T

Außerdem bezeichnet er die aktuellen Kryptoaussichten und Bitcoin als „Versicherung gegen finanzielle Katastrophen“.

Millers tiefes Wissen über Investitionen und den Aktienmarkt hat aufgrund seiner umfangreichen Geschäftserfahrung Gewicht.

Die Gesamtmarktkapitalisierung von BTC liegt bei 740,14 Milliarden Dollar im Tageschart | Quelle: TradingView.com

Russische Sanktionen gut für Bitcoin?

Russland hat 16% seiner $640 Milliarden an Reserven in Dollar, während 32% der Vermögenswerte auf Euro lauten.

Laut Miller sind 22% der russischen Reserven in Gold – dem einzigen Bestandteil, den andere Länder nicht beschlagnahmen können. Er sagt:

„Ich glaube, das ist sehr bullish für Bitcoin.“

Mehrere Länder haben Russland seit dem Angriff auf die Ukraine mit allen möglichen Sanktionen belegt. Infolgedessen sind die russische Währung und die Aktienkurse russischer Unternehmen, die an ausländischen Börsen notiert sind, drastisch gefallen.

Die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, hat letzte Woche kein Blatt vor den Mund genommen:

„Wir werden die Vermögenswerte der russischen Zentralbank lahmlegen.“

Es wird erwartet, dass diese Ankündigung dazu führt, dass Transaktionen ausgesetzt werden und die Zentralbank faktisch nicht mehr in der Lage sein wird, über ihre Assets zu verfügen.

Krieg treibt Bitcoin in die Höhe: Devere-CEO

Der CEO der Devere Group, Nigel Green, ist ebenfalls optimistisch und prognostiziert, dass der Bitcoin-Kurs bis zum Ende des Monats 50.000 Dollar erreichen wird – wenn die aktuellen Aussichten für die Kryptowährung als Maßstab gelten.

Bitcoin tradet derzeit bei 39.007 Dollar. Green glaubt, dass die Stellung des Dollars als globale Reservewährung bedroht sein könnte, wenn praktikable Alternativen wie Kryptowährungen auftauchen.

Er sagt, dass der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine Menschen, Unternehmen und Regierungsbehörden auf der ganzen Welt dazu veranlasst hat, als Reaktion auf den Krieg „Alternativen zu traditionellen Systemen“ zu erforschen.

Laut Green ist Bitcoin heute die 14.-wertvollste Währung der Welt. Und: Er glaubt, dass BTC in den kommenden Monaten in der Rangliste noch viel höher steigen wird.

Er sagt:

„Kluge Investoren erkennen das und werden ihr Engagement in Kryptowährungen erhöhen, bevor die Preise weiter steigen.“

Der Devere-Chef glaubt, dass geopolitische Spannungen und institutionelle Anleger den Preis der (noch) begehrtesten Kryptowährung der Welt treiben.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Newsbtc

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelBitcoin sackt unter $40k – Gold zieht als Wertaufbewahrungsmittel an BTC vorbei
Nächster ArtikelPi Coin Prognose 2022 – Kommt jetzt endlich der Durchbruch?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

1 × 3 =