Bitcoin sackt unter $40k – Gold zieht als Wertaufbewahrungsmittel an BTC vorbei

Bitcoin fällt unter $40k – Gold zieht als Wertaufbewahrungsmittel an BTC vorbei

Die Debatte zwischen Bitcoin und Gold als Wertaufbewahrungsmittel hat sich an diesem Wochenende wieder erhitzt. Denn: Gold ist auf ein Allzeithoch gestiegen, Bitcoin hingegen unter $40k gefallen.

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Zu Beginn des Wochenendes gab Bitcoin die zweistelligen Zuwächse vom Anfang der Woche wieder ab und fiel unter die kritische psychologische 40.000-Dollar-Marke. Die Daten von Santitment zeigen den Wettstreit zwischen Bitcoin und Altgeld als wichtigstem Wertaufbewahrungsmittel, während die Welt weiterhin von Unsicherheit geprägt ist.

Anzeige
riobet

Wenn man die Charts übereinander legt, wird deutlich: Sowohl Bitcoin als auch der S&P sind gefallen, als die Wahrscheinlichkeit eines Krieges zunahm. Gold stattdessen ist um fast 4% gestiegen.

Bitcoin-, Gold- und SPY-Preise während des Ukraine-Konflikts, Quelle: Santiment

In dem Moment, als Russland in die Ukraine einmarschiert ist, hat sich der Trend beschleunigt. Der Goldpreis stieg infolge auf den höchsten Stand seit August 2020. Der vermeintlich bessere Wertaufbewahrer Bitcoin fiel jedoch innerhalb eines Tages um 14%.

Der kometenhafte Aufstieg von Gold und der Fall von Bitcoin am 24. Februar war noch nicht das Ende der Geschichte. Gold gab seine Gewinne fast sofort wieder ab, und Bitcoin stieg um über 17%, als die Ukraine ankündigte, dass sie Bitcoin- und Ethereum-Spenden annehmen würde.

Bitcoin in der Ukraine

Die Kryptowährungsspenden an die Ukraine wurden sofort liquidiert und in Fiat umgewandelt. Die Regierung akkumuliert keine Kryptowährungen. Stattdessen verkauft sie sie in dem Moment, in dem sie die Gelder in ihrem Wallet erhält. Die Notwendigkeit, die Kriegsanstrengungen zu finanzieren, erzeugt Verkaufsdruck auf dem Markt.

Die Achterbahnfahrt geht dieses Wochenende weiter. Heute hat Gold Bitcoin überholt und klettert wieder in Richtung des lokalen Hochs von 1.974 Dollar. Allerdings ist Gold nur noch 5% von seinem Allzeithoch entfernt – eine Marke, die wahrscheinlich einen starken Widerstand darstellen wird.

In der Zwischenzeit tradet Bitcoin näher an den historischen Unterstützungsniveaus von 37.700 Dollar und 35.254 Dollar. Es wird interessant sein zu beobachten, was als nächstes passieren wird. Aber: Hat irgendetwas davon wirklich Einfluss auf das Argument, dass Bitcoin der beste Wertaufbewahrer ist?

Bitcoin vs Gold – welches ist das bessere Wertaufbewahrungsmittel?

Der Streit zwischen Gold und Bitcoin als Wertaufbewahrungsmittel tobt schon seit Jahren. Während das Wachstumspotenzial von Bitcoin jedoch eindeutig zeigt, dass er die Fähigkeit hat, Gold zu übertreffen, muss er als tatsächlicher Wertaufbewahrungsort in turbulenten Zeiten erst noch wirklich getestet werden.

Gold-Fan Peter Schiff hierzu gestern:

„Bitcoin ist viel zu riskant, um als sicherer Hafen oder Wertaufbewahrungsmittel verwendet zu werden. Bitcoin hat seinen ersten großen Test nicht bestanden.“

Hat der berühmte Bitcoin-Kritiker recht? Könnte dies ein entscheidender Moment für Bitcoin sein?

Die mikroökonomischen Ereignisse einzelner Tage zu betrachten, um Behauptungen über ein langfristiges Wertaufbewahrungsmittel aufzustellen, ist einfach falsch. Wir müssen herauszoomen und uns das Tempo ansehen, mit dem sich der Blockchain-Markt entwickelt.

Man geht davon aus, dass der Weltmarkt in nur vier Jahren ein Volumen von 67 Milliarden Dollar erreichen wird. Das entspricht einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 68,4%. Darüber hinaus kann Bitcoin von überall auf der Welt an Familien, Freunde und wohltätige Zwecke verschickt werden.

Während Gold seit Jahrtausenden der globale Wertespeicher ist, können wir den Wert von Bitcoin innerhalb von Minuten an unsere Lieben übertragen. Du kannst deiner Familie aber kein physisches Gold über dein Mobiltelefon schicken.

Das eröffnet die Debatte darüber, was ein Wertaufbewahrungsmittel im Jahr 2022 ausmacht. Wenn ein Wertaufbewahrungsmittel uns vor der täglichen Volatilität der Märkte schützt, dann zeigt der obige Chart, dass weder Gold noch Bitcoin diesen Test bestehen. Andererseits: Wenn ein Wertaufbewahrungsmittel etwas ist, das seinen Wert über einen ausreichend langen Zeitraum beibehält oder steigert – dann scheint Bitcoin diesen Test doch ganz passabel zu bestehen.

Ist ein digitales Wertaufbewahrungsmittel nicht die sinnvollste Option in einer immer stärker digitalisierten Welt?

Jetzt BTC bei eToro kaufen

Textnachweis: Cryptoslate

Zuletzt aktualisiert am 6. März 2022

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Please enter your name here

Ihre Frage*

Please enter your comment

10 − zwei =