Spotify bald mit NFTs! Was bis jetzt über die Pläne des Tech-Giganten bekannt ist

Spotify bald mit NFTs! Was bis jetzt über die Pläne des Tech-Giganten bekannt ist

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Spotify plant, Non-Fungible Token (NFTs) zusammen mit der Blockchain-Technologie einzusetzen. Das Ziel ist es, das Einkommen von Künstlern durch den Einsatz der NFTs-Technologie bei Streaming-Aktivitäten zu steigern.

Die vorgeschlagenen Maßnahmen könnten sowohl die Musik- als auch die Kryptoindustrie begeistern. In Stellenausschreibungen ist beispielsweise zu lesen, dass Spotify Mitarbeiter für die Einführung seiner „web3“-Roadmap benötigt.

Web3 ist ein technisches Schlagwort für eine Blockchain-getriebene Phase des Internets. Einige Krypto-Liebhaber glauben, dass sie mit dem Management von mächtigen Tech-Plattformen konkurrieren, die ihre Position im Internet derzeit übertreffen.

Spotify ist ein dominanter Akteur in der Tech-Branche. Nun plant das Unternehmen, seinen Wettbewerbsvorteil in der Branche zu stärken, indem es NFTs als Dienstleistungssegment anbietet.

Mark Zuckerberg, CEO von Meta, hatte bereits einen ähnlichen Ansatz angesprochen. Demnach könnte auch Instagram bald NFTs integrieren. Abgesehen von den beiden oben genannten Unternehmen planen möglicherweise auch andere soziale Medien wie Twitter und Reddit, NFTs als Teil ihrer Dienste anzubieten.

Laut der NFT-Matrix wurden im vergangenen Jahr visuelle Kunstwerke, Spiele und Sammlerstücke im Wert von 17,7 Milliarden Dollar gehandelt. Daher gehen viele Menschen davon aus, dass die jüngsten Schritte der Musikbranche das Wachstum der NFTs noch verstärken könnten.

Die Anwendung könnte Nutzer anlocken, indem sie verschiedene attraktive Vorteile wie den Verkauf und Kauf von digitalen Digests, Merchandise und Backstage-Pässen im Zusammenhang mit der Verwendung von Non Fungible Tokens (NFTs) bietet.

Rapper Snoop Dogg und DJ Steve Aoki „zwingen“ ihre Fans bereits dazu, NFTs zu verwenden. Darüber hinaus haben Kings of Leon und Grimes bereits Songs als NFTs veröffentlicht.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $62,830.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.24 T

Die jüngste Einstellung von Mitarbeitern wird ein experimentelles Wachstumsteam schaffen. Die Stellenanzeige informiert über die Verantwortung von kleinen Full-Stack-Teammitgliedern für die Beschleunigung der Entwicklung im Krypto-Sektor.

Spotify: Was hat es mit den Stellenausschreibungen auf sich?

Spotify hat auch Stellen ausgeschrieben, in denen nach einem Team gesucht wird, das die Aufsicht über die langfristige Strategie, die Branche, den Wettbewerbsvorteil, die Geschäftsbits des Intelligenzdesigns von Spotify Moonshots hat.

Das Unternehmen sucht zudem einen Senior Manager, der sich mit Marktintelligenz befasst und nach exponentiellen Wachstumsmöglichkeiten für Spotify Ausschau hält.

Daniel Ek, CEO von Spotify, kommentiert: Die Erlaubnis für Kunden, Kryptowährung zu verwenden, könnte sie ermutigen, Spotify zu mögen. Ek in einer Erklärung:

„Das kann enorme offene Türen öffnen, wo aus dem Nichts ein Kunde in Japan einen Hersteller in Argentinien bezahlen könnte. Mehr noch, das öffnet enorme offene Türen dafür, wie wir unser Hauptziel voranbringen können.“

Jetzt NFTs bei eToro kaufen

Textnachweis: Bitcoinist

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKrypto und NFTs extrem beliebt: Postings verzeichnen 242% Wachstum auf Twitter
Nächster ArtikelApeCoin (APE) erobert die Krypto-Charts! Doch was hat es damit auf sich?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

fünf × drei =