Krypto und NFTs extrem beliebt: Postings verzeichnen 242% Wachstum auf Twitter

Krypto und NFTs extrem beliebt Postings verzeichnen 242% Wachstum auf Twitter

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Kryptowährungen und NFTs werden immer beliebter. Twitter-Nutzer haben allein in den letzten drei Monaten fast 300 Millionen Tweets über Kryptowährungen gepostet.

Twitter hat letzte Woche einen Bericht über seine größten Trends der letzten zwei Jahre veröffentlicht. Das Thema Finanzen – einschließlich Kryptowährungen – steht auf Platz eins der Liste.

Einem Vertreter des Social-Media-Unternehmens zufolge sei das Finanzwesen das derzeit am schnellsten wachsende Gesprächsthema auf der Website. Und Kryptowährung steht demnach an der Spitze der Finanzkategorie.

Finanz-Tweets auf Platz 1

Finanz-Tweets sind im Vergleich zum Vorjahr bei den durchschnittlichen Nutzern um 78% gestiegen. Das bedeutet, dass das Thema bei Nichtfachleuten, die nicht in der Branche arbeiten, stark an Zugkraft gewonnen hat.

Die beliebtesten Krypto-Themen auf Twitter sind Bitcoin, Ethereum und Ripple. Danach folgen Cardano, DeFi, Coinbase und Binance als weitere bemerkenswerte Themen.

Hierzu Jeff Melei, Director of Financial Services bei Twitter, in einem Blogbeitrag:

„Wir beobachten einen Aufschwung leidenschaftlicher Krypto-Enthusiasten, wobei die Wahrscheinlichkeit, in Krypto zu investieren, bei Twitter-Nutzern 3,2-mal höher ist als bei Nicht-Twitterern.“

Gespräche über NFTs, non-fungible Token, die das Eigentum an digitalen Assets nachweisen, sind dem Bericht zufolge auf Twitter ebenfalls explodiert. Sie verzeichneten einen Anstieg von 242%.

Dezentralisierte Börsen, Dapps und Stablecoins sind andere beliebte Kryptowährungsthemen, die in letzter Zeit ein ähnliches prozentuales Wachstum auf Twitter verzeichnet haben.

Auch Fan-Token boomen

Wenn es um soziale Token geht, haben Tweets über „Fan-Token“ einen Anstieg von 994% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet.

Twitter stuft Bitcoin-Geldautomaten, NFT-Aktien (Aktien von Unternehmen, die in NFTs investieren), Zcash und die Cypherpunk-Bewegung (deren Anhänger sich seit den frühen 1990er Jahren für die digitale Privatsphäre einsetzen) als „aufkommende Themen“ auf der Plattform ein. Und Twitter spekuliert, dass „das aufkommende Gerede über Einstiegsprodukte die Durchschnittsperson dazu bringen könnte, zu investieren“.

Im Bericht nimmt Twitter eine optimistische Haltung zu Kryptowährungen und NFTs als Ganzes ein. Das ist wenig überraschend, wenn man die Leidenschaft des Gründers und ehemaligen CEO Jack Dorsey für Bitcoin und die Einführung der Bitcoin Lightning Network-Tippfunktion und die Integration von NFT-Profilbildern durch Twitter bedenkt.

Twitter zufolge könnten Kryptowährungen denjenigen ohne Bankkonto helfen. Das bedeutet, dass Kryptowährungen eine digitale Finanzalternative für diejenigen sein könnten, die nicht in der Lage sind, ein traditionelles Bankkonto zu eröffnen oder darauf zuzugreifen.

Die Social-Media-Plattform gibt auch Ratschläge für alle, die NFTs integrieren möchten:

„Springen Sie nicht blindlings auf den NFT-Zug auf – schaffen Sie etwas, das für Ihre Gemeinschaft von Bedeutung ist.“

Jetzt NFTs bei eToro kaufen

Textnachweis: Decrypt

Zuletzt aktualisiert am 18. März 2022

Nächster Doge inspirierte Coin der vor dem Doge Day explodiert

  • Nächste 100x Multi-Chain-Meme-Münze? Presale bringt in Sekundenschnelle 250.000 US-Dollar ein!
  • Nahtlose Interoperabilität mit Wormhole und Portal Bridge und ermöglicht sichere Navigation zwischen Blockchains
  • Einfaches Kaufen und Claimen von $DOGEVERSE-Token während der Vorverkaufsphase
10/10

Nächster Solana-inspirierter Coin mit immensem Potenzial

  • Frischer Memecoin auf der Solana-Plattform der sich angesichts des aktuellen Hypes um SOL-Tier-Token viral verbreiten könnte
  • Gerüchten zufolge vom gleichen Team wie SLERF entwickelt
  • Ähnlich wie Slothana, das vor kurzem 15 Mio. $ einnahm und seitdem einen starken Start erlebt hat
9.5/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAlle sprechen nur vom Beeple NFT – dabei kennen Wale einen NFT-Geheimtipp
Nächster ArtikelSpotify bald mit NFTs! Was bis jetzt über die Pläne des Tech-Giganten bekannt ist

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

13 − 11 =