Bitcoin und Ethereum: Darauf sollten Anleger im Juli achten

ethereum vs bitcoin png

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Es war ein schwieriges zweites Quartal für Krypto-Investoren. Der Bitcoin-Kurs konnte sein Allzeithoch von 73.750 Dollar, welches im März dieses Jahres erreicht wurde, nicht halten und ist seitdem um fast 20 % eingebrochen. Auch Ethereum notiert weit unter seinem Allzeithoch. Im dritten Quartal könnte es aber schon wieder deutlich bullisher zugehen. Der Juli bringt für Ethereum schon gute Nachrichten, während der Bitcoin-Kurs im Juli nochmal unter Druck geraten könnte. Die folgenden Ereignisse sollten Anleger unbedingt im Auge behalten.

Mt.Gox Gläubiger erhalten Bitcoin Auszahlung

10 Jahre ist es jetzt her, dass die damals größte Kryptobörse Mt.Gox Insolvenz angemeldet hat. Scheinbar soll es mehrere Hackerangriffe gegeben haben, bei denen Bitcoin gestohlen wurden, bis die Börse ihre Kunden nicht mehr auszahlen konnte. An dieser Geschichte sind später zwar Zweifel aufgekommen, die Insolvenz war aber auf jeden Fall real und Gläubiger warten bis heute auf ihre Auszahlung. Im Juli sollen die Bitcoin nun aber ausgezahlt werden, weshalb einige Anleger einen massiven Abverkauf vermuten. Sorgen, die laut Analysten unberechtigt sind.

Scheinbar soll nur ein Teil der Schulden tatsächlich in Bitcoin ausgezahlt werden. Außerdem wird erwartet, dass der Bitcoin-Kurs in der zweiten Jahreshälfte nochmal ordentlich steigt und sogar die 100.000 Dollar Marke knacken könnte, sodass sich manche der Investoren, die in den letzten Jahren schon eine hohe Rendite erzielt haben, weiter hodln könnten um noch mehr aus ihrem Investment zu machen.

US-Regierung und deutsches BKA verkaufen Bitcoin

Das deutsche Bundeskriminalamt ist unverhofft zu Bitcoin im Wert von über 3 Milliarden Dollar gekommen. Nicht etwa durch ein kluges Investment und langfristiges hodln, sondern durch die Beschlagnahmung im Fall der illegalen Streaming Website Movie2k. Damals wurden 50.000 Bitcoin beschlagnahmt, die heute über 3 Milliarden Dollar wert sind. Einen Teil hat das BKA bereits verkauft und damit die Sorge ausgelöst, dass es im Juli zu weiteren Verkäufen kommt. Immerhin sitzt das Bundeskriminalamt noch auf Bitcoin im Wert von über 2,8 Milliarden Dollar.

BKA
(BKA Wallet – Quelle:
Arkham Intelligence)

Die bisherigen Verkäufe waren in mehrere Millionenbeträge aufgeteilt, sodass nicht davon auszugehen ist, dass das BKA plötzlich eine Transaktion mit den restlichen 2,8 Milliarden Dollar tätigt und den Kurs dadurch unter Druck setzt. Mit weiteren Verkäufen zwischen 50 – 150 Millionen Dollar pro Tag ist aber durchaus zu rechnen. Bei einem Handelsvolumen von über 20 Milliarden Dollar an einem Tag könnten Anleger das aber abfangen.

Noch deutlich mehr Bitcoin als Deutschland halten die USA. Auch hier hat die Regierung nicht selbst investiert, sondern die Bitcoin bei diversen Verbrechen beschlagnahmt. Die USA besitzen Bitcoin im Wert von über 13 Milliarden Dollar und haben ebenfalls im Juni damit begonnen, einen Teil zu verkaufen, sodass Anleger auch hier weitere Verkäufe im Juli befürchten.

US Gov Wallet
(Wallet der US-Regierung – Quelle:
Arkham Intelligence)

Die US-Regierung hat im Juni schon größere Mengen verkauft, wobei die Wallet einen Transfer mit über 4.000 Bitcoin im Wert von über 240 Millionen Dollar zeigt und einen von über 11.000 Bitcoin mit einem Wert von 726 Millionen Dollar. Hier könnte der Druck im Juli also auch noch erhöht werden, bevor dann endgültig der ganz große Bullrun starten soll. Für Ethereum (ETH) könnte es dagegen schon früher bergauf gehen.

Ethereum ETFs vor der Zulassung

Nachdem die Spot Bitcoin ETFs, die in den USA im Juli dieses Jahres eingeführt wurden, bereits ein voller Erfolg waren und alle Erwartungen übertroffen haben, sind die Erwartungen an die Ethereum ETFs ebenfalls sehr hoch. Diese sollen im Juli noch auf den Markt kommen, auch wenn der 2. Juli, der ursprünglich als möglicher Termin genannt wurde, wahrscheinlich nicht hält. Hier erwarten sich Anleger und Analysten Kapitalzuflüsse in Milliardenhöhe, sodass es sehr wahrscheinlich ist, dass ETH Bitcoin im Juli outperformen wird.

Viele Anleger erwarten auch, dass die Ethereum ETFs für eine Altcoin Season sorgen werden, bei der die Bitcoin Dominanz wieder sinkt und das Kapital am Kryptomarkt wieder mehr auf andere Coins aufgeteilt wird. Neben dem Ethereum-Ökosystem könnten auch Coins mit niedrigerer Marktkapitalisierung dabei zu den großen Gewinnern gehören und in einer Altcoin Season Gewinne von x10 – x100 einbringen.

Für Anleger kann es sich also lohnen, sich umfassend zu informieren und die Geschehnisse genau zu verfolgen, um ihre Chancen auf hohe Renditen zu erhöhen. Eine Plattform, die das schon seit Jahren ermöglicht und Investoren in Zukunft sogar dafür bezahlt, ist 99Bitcoins. Auch hier erwarten Analysten schon bald eine Kursexplosion.

Jetzt mehr über 99Bitcoins erfahren.

Profitiert 99Bitcoins von der Altcoin Season?

99Bitcoins vermittelt Investoren bereits seit 2013 Wissen rund um den digitalen Währungsmarkt und hat sich damit eine Reichweite von über 700.000 Youtube-Abonnenten und über 2 Millionen Newsletter-Abonnenten aufgebaut. Diese Reichweite könnte sich nun beim Launch der eigenen Kryptowährung $99BTC als großer Vorteil erweisen. Die $99BTC-Token sind derzeit noch im Vorverkauf erhältlich und werden noch gar nicht an den Kryptobörsen gehandelt. Schon in dieser frühen Phase haben Anleger Token im Wert von über 2,3 Millionen Dollar gekauft.

99BTC
($99BTC Token-Vorverkauf – Quelle:
99Bitcoins Website)

Schon während des Vorverkaufs wird der Tokenpreis mehrfach angehoben, sodass Käufer, die vor der Preiserhöhung einsteigen, schon einen Buchgewinn bis zum Launch mitnehmen können. 99Bitcoins überzeugt mit einem Learn to Earn Konzept, bei dem Anleger $99BTC-Token verdienen können, wenn sie die Module auf der Lernplattform durcharbeiten.

Außerdem ist eine Staking-Funktion integriert, die ein passives Einkommen ermöglicht, wie man das auch von anderen Proof of Stake Coins kennt. Die jährliche Rendite (APY) variiert dabei mit der Größe des Staking Pools und ist daher vor allem am Anfang besonders hoch. Analysten vermuten aufgrund der Reichweite und Bekanntheit von 99Bitcoins, dass der $99BTC-Kurs nach dem Listing an den Börsen schnell um ein Vielfaches steigen könnte.

Jetzt $99BTC im Presale kaufen.



Zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2024

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

3 + 18 =