Bitcoin schießt plötzlich über 10.000 Dollar, bärischer Trend stirbt wieder

0

Die Krypto-Märkte staunten heute Morgen nicht schlecht, als Bitcoins Bullen auftauchten und BTC innerhalb weniger Minuten über $1.000 in die Höhe peitschten. Eine Wohltat für Bitcoin, der in den letzten Tagen und Wochen einem anhaltenden Verkaufsdruck ausgesetzt war.

Nun stellen Analysten fest, dass dieser Preisanstieg das Ende des Bärentrends markieren könnte, der die Märkte in letzter Zeit verschlungen hat. Und das wiederum könnte bedeuten, dass die Bullen wieder die Kontrolle haben und Bitcoin kurzfristig höher treiben werden.

Anzeige
1xBit

Bitcoin steigt plötzlich auf über 10.000 $

Zum Zeitpunkt des Schreibens handelt Bitcoin über 7% zu seinem aktuellen Kurs von 10.415 $, und das liegt deutlich über seinen jüngsten Tiefstständen von 9.300 $.

Der jüngste Anstieg kam nach einer langen Periode des Abwärtsdrucks zustande, der Bitcoin von seinem Jahreshöchststand von 13.800 $ – das war auch der Preis, zu dem der jüngste Verkaufskampf begann – herunterrutschen ließ.

Anzeige

Wichtig: BTC bemerkte im vergangenen Monat mehrfach einen starken Kaufdruck unter 10.000 $. Das deutet wahrscheinlich hin, dass es sich um eine starke Unterstützungsregion handelt, die in den kommenden Monaten voraussichtlich stark bleiben wird.

Anfang der Woche, nachdem Bitcoin auf unter $10.000 abgesunken war, stellten viele Analysten fest, dass BTC sich fest in den Geburtswehen eines Bärentrends befand, der BTCs Preis wahrscheinlich deutlich senken würde. Der jüngste Preisanstieg scheint diese Theorie allerdings außer Kraft zu setzen – er könnte signalisieren, dass der Bullenlauf weiter anhält.

Alex Krüger, ein beliebter Kryptoanalyst, sprach auf Twitter über den jüngsten Preisanstieg und erklärte, dass diese Preisbewegung eine Trendwende darstellt.

So sterben Trends. Die Bären hatten trotz der gestrigen Hilfskundgebung die Kontrolle. Bis jetzt. Alle, die den Rückzug von gestern verkauft haben, wurden überfahren, erklärte er.

Analysten haben ein Auge auf den wöchentlichen Abschluss

Obwohl es noch eine ganze Weile dauert, bis Bitcoin seine wöchentliche Kerze schließt, stellen Analysten bereits fest: Es ist unerlässlich, dass BTC über seiner EMA 8 Trendlinie schließt, damit sich das bullische Momentum weiter fortsetzt.

Der beliebte Kryptowährungsanalyst Big Cheds sprach auf Twitter über die Bedeutung dieses Levels und erklärte, dass er bestätigen werde, ob der jüngste Aufwärtstrend wirklich intakt sei.

BTC #Bitcoin Wöchentlicher Abschluss über dem EMA 8 wird bestätigen, dass der Aufwärtstrend noch intakt ist (aktuelle Kerze high wave spinning top), erklärte er.

Während die Woche zu Ende geht und Bitcoin weiter auf seine Position über dem kritischen psychologischen Niveau von 10.000 $ reagiert, werden Analysten und Investoren wahrscheinlich mehr Einblicke darin erhalten, in welche Richtung sich die Kryptowährung Nummer 1 als nächstes bewegt.

Textnachweis: newsbtc

Vorheriger ArtikelLibra unter Kontrolle von „Großkonzernen“, so US-Abgeordnete Ocasio-Cortez
Nächster ArtikelFacebook will für die Libra-Privatsphäre mit einer Schweizer Agentur zusammenarbeiten – aber es ist noch nicht einmal möglich, die zu kontaktieren
Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.