Falls sich die Historie wiederholt: Bitcoin auf 6.400 US-Dollar?

0
Falls sich die Historie wiederholt: Bitcoin auf 6.400 US-Dollar?

Letzte Woche wurde Krypto-Twitter mit Berichten überhäuft, dass die Bitcoin Miner kapitulieren würden. Und tatsächlich hatte die Hash-Rate des Netzwerkes einen rückläufigen Trend. Der Indikator “Bitcoin Hash Ribbons” zeigte an, dass der kurzfristige Durchschnitt unter dem langfristigen lag, was die Schlussfolgerung vermuten ließ, dass die Miner – zumindest kurzfristig – den Ausbau ihrer Farmen stoppten.

Interessant war jedoch die weitere Entwicklung am nächsten Tag. Die Miner kämpften darum, dass dieser Trend nicht dauerhaft zu einem Wandel führt – so fühlte es sich zumindest an. Und dennoch behauptet ein Top-Analyst, dass Bitcoin (BTC) am Rande eines Abgrundes stünde. Er bezieht sich nämlich auf genau diesen Indikator und verweist auf die Ähnlichkeiten des letzten Einbruches.

Anzeige
krypto signale

Wieso Bitcoin unter 6.400 US-Dollar fallen könnte

Es scheint, dass der “Krypto-Winter” von 2018 zurückgekehrt ist. Die Bärenjagd ist eröffnet und der Bulle muss sich vorsehen.

Cole Garner, ein beliebter Kryptowährungsanalytiker, stellte kürzlich fest, dass die Miner kurz vor einer Kapitulation stünden und das ist genau das, was Mitte November geschah. Kurz bevor BTC von 6.000 auf 3.000 Dollar fiel.

Die Miner kapitulieren immer dann, wenn “kleinere Miner in die Ecke gedrängt werden, sobald der BTC-Preis niedrig ist und/oder die verwendete Mining-Hardware überflüssig wird.” Und dann bleibt den kleineren Minern nur die Möglichkeit, die Geräte abzuschalten. Daraus entsteht dann der Teufelskreis. Panik-Verkäufe für die Profit-Sicherung sind die Tagesordnung, Longpositionen werden geschlossen, der Bitcoin-Preis fällt.

Und um die Wichtigkeit dieses Signals noch weiter zu verdeutlichen: Im Jahr 2016 gab es auch einen sogenannten “rückläufigen Crossover der Hash-Ribbons”, worauf ein sofortiger Rückgang um 30 Prozent folgte. Ein Rückgang um 30% gegenüber dem aktuellen Preisniveau würde Bitcoin in den Bereich von 5.700 US-Dollar bringen – autsch. Mit anderen Worten, ein rückläufiges Signal, das von diesem Indikator ausgedrückt wird, könnte trotz der Nähe zum Halvening kurz- bis mittelfristige Katastrophen für den Bitcoin-Markt bedeuten.

Perfekte Kaufgelegenheit

Obwohl dies erschütternd genug ist, kann das für BTC nach der Kapitulation eine perfekte Kaufgelegenheit darstellen. Garner sagte, dass sich – wenn die Welle der Kapitulation vorüber ist – eine perfekte Kaufgelegenheit entwickeln könnte. Und das könnte das letzte Mal sein, dass Bitcoin-Preise auf dieses Niveau fallen könnten, so Garner.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelWie Ethereum sich zu einem digitalen Finanzkraftwerk entwickelt
Nächster ArtikelBull Case für Bitcoin: Was könnte es über eine Billionen-Dollar-Marktkapitalisierung hinausbringen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.