Fintech mag unter dem Brexit leiden, aber Bitcoin wird er ankurbeln

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Wirtschaftliche Härte – sei es durch Handelskriege oder politische Spaltungen – treibt Investoren in der Regel zu sicheren Anlagen. 2019 war dies für Gold der Fall und auch für Bitcoin – denn Währungen wurden zerquetscht und von Rezessionsängsten begleitet. Die britische Brexit-Krise könnte sich kurzfristig äußerst negativ auf die Fintech-Industrie auswirken – auf Bitcoin dürfte sie allerdings einen gegenteiligen Effekt haben.

Könnte der Brexit Blockchain-Start-ups blockieren?

Mit Herannahen der Frist für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union hat sich der politische Streit verschärft. Der Zwist zwischen Politikern, die bleiben wollen, und jenen, die die EU verlassen wollen, dauert seit drei Jahren und verursacht bislang mehr wirtschaftlichen Schaden und Unsicherheit als das Ereignis selbst.

Auch die Medien sind eindeutig gespalten – ebenso wie die Bevölkerung. Forbes hat sich auf die Seite der FUD-Lieferanten gestellt und behauptet in einem neuen Artikel, dass der Brexit einen Bitcoin- und Blockchain-Albtraum für London verursachen werde. Außerdem könnten zunehmende Vorschriften und der bevorstehende Austritt Übles für all jene Blockchain- und Krypto-Start-ups bedeuten, die vor einigen Jahren in der pulsierenden Londoner Fintech-Szene aufgetaucht sind.

Diese Woche kämpfte der neue britische Premierminister Boris Johnson mit Rivalen und Mitgliedern seiner eigenen Partei über einen möglichen „no deal“-Brexit. Das erhöhte die Unsicherheit für Unternehmen zusätzlich. Die Möglichkeit eines begrenzten Zugangs zum europäischen Korridor hat Schockwellen durch die Fintech- und Blockchain-Industrie ausgelöst. Viele Start-ups könnten in London auch einfach dichtmachen und in freundlichere Länder ziehen – mit einfacherem Zugang zum Trading und entspannteren Vorschriften. Sarah Hall, die Sprecherin der Forschungsgruppe „Changing Europe“, betonte:

„Wenn Fintech-Unternehmen in Großbritannien nach dem Brexit nicht so leicht auf internationale Einzelpersonen zugreifen können, die in Bereichen wie maschinelles Lernen, künstliche Intelligenz und Blockchain tätig sind, könnte dies zu einem Rückgang des Sektors führen, denn mittlerweile stammen bis zu einem Fünftel der vom Fintech-Sektor in Großbritannien verwendeten Fähigkeiten aus der EU.“

Währungsabsturz? Gut für Bitcoin

Während die Blockchain-Industrie unter einem No-Deal-Brexit leiden könnte, wäre es ungenau zu behaupten, dass dasselbe für Bitcoin gilt. Wenn überhaupt, wird BTC womöglich einen Schub erhalten, weil britische Investoren zuschlagen, die sich gegen ihre eigene Währung absichern wollen – diese verliert seit Beginn des Brexit-Debakels schließlich kontinuierlich an Wert.

Das GBP erreichte in dieser Woche neue Tiefststände, nachdem die politischen Spannungen in London eskaliert waren. Ein Tiefststand von 1,19 $ wurde Anfang dieser Woche zum USD erreicht – das markiert laut XE.com den niedrigsten Stand seit einem Jahrzehnt. Ebenso schwach war das Pfund gegenüber dem Euro, der am Dienstag auf 1,09 fiel.

Ein Währungs-Zusammenbruch bedeutet in der Regel gute Nachricht für Bitcoin – das haben wir schließlich schon unzählige Male anderswo auf dem Planeten gesehen.

Textnachweis: newsbtc

Zuletzt aktualisiert am 5. September 2019

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.