Kann das Istanbul-Upgrade den Ethereum-Preis wiederbeleben?

0
Anzeige

Vor etwa einer Woche gab es Hoffnung, als Ethereum anfing, sich unabhängig von Bitcoin zu bewegen. Die Hoffnung wurde diese Woche jedoch zunichte gemacht, als ETH wie schon unzählige Male zuvor mit seinem großen Bruder zusammen abstürzte. Das bevorstehende Istanbul-Upgrade wird die Technologie verbessern – aber ob es den gleichen positiven Einfluss auf den ETH-Preis hat?

Ethereum verliert wieder

ETH hatte eine harte Woche. Vom Höchststand von 220 $ Ende letzter Woche stürzte die Nummer zwei aller Krypto-Assets um 25 Prozent und erreichte gestern ein Monatstief von 165 $. Von Bitcoins extremer Volatilität muss sich Ethereum erst noch befreien.

Heute bewegt sich die Kryptowährung um ein Fünf-Monatstief von 170 $ und dürfte weitere Verluste erleiden, falls Bitcoin die 7.000-$-Region erneut besucht. Eine Rückkehr auf 150 $ ist unvermeidlich – es sei denn, BTC kann höher brechen, was noch nicht wahrscheinlich ist, oder ETH bewegt sich unabhängig, was ebenso unwahrscheinlich ist.

Eine Rettungsaktion durch Istanbul?

Netzwerk- und Blockchain-Upgrades sind für Krypto-Projekte in der Regel bullisch, aber das neu gedruckte Regelbuch gilt in diesem Jahr nicht für Altcoins. Bei Ethereum soll in den nächsten Monaten ein Netzwerk-Upgrade mit dem Namen Istanbul eingeführt werden. Es wird eine Reihe von „Ethereum Improvement Proposals“ (EIPs) enthalten, muss aber auf Testnetzen geprüft werden, bevor es zu einem Hard Fork auf dem Mainnet kommt.

Anzeige

Istanbul ist laut einem Medium-Post das 8. Ethereum-Netzwerk-Upgrade, das nächsten Monat die Testnetze Ropsten und Goerli treffen wird. Im November und Dezember werden die Testnetze Rinkeby und Kovan eingeführt, bevor Anfang 2020 das Mainnet an den Start geht.

Das Upgrade umfasst EIPs, die sich mit den folgenden Themen befassen: die Kosten für Opcodes mit ihren Rechenkosten in Einklang bringen und die Widerstandsfähigkeit gegen Denial-of-Service-Angriffe verbessern. Kostengünstigere Layer-2-Lösungen auf Basis von SNARKs und STARKs, die es Ethereum und Zcash ermöglichen, zu interagieren (Atomic Swaps), mehr kreative Funktionen für Verträge einführen.

Buterin bullisch

Vitalik Buterin, Mitbegründer von Ethereum, diskutierte auf dem „Ethereal Summit“ Anfang des Monats die Entwicklungen im gesamten Ethereum-Ökosystem. ETH 2.0-Clients wurden vor einigen Wochen beim ersten dieser Interoperabilitätstests erfolgreich angebunden. Dies ist ein wichtiger Meilenstein für den Ethereum-Entwicklungsprozess. Hierzu Buterin:

„Der nächste Schritt besteht darin, sicherzustellen, dass sie ein öffentliches Netz in großem Maßstab unterhalten können. Wir sprechen von potenziell Hunderttausenden von Prüfern, die eine große Anzahl von Transaktionen zusammenfassen.“

Die Diskussion drehte sich weiter um die dezentrale Finanzierung – die nächste große Anwendung für Ethereum.

„Ich bin sehr gespannt, welche Möglichkeiten DeFi im Prinzip bietet. Die Idee, dass jeder Mensch, überall auf der Welt, Zugang zu einem System haben kann, das es ihm ermöglicht, sich gegenseitig zu bezahlen und sein eigenes finanzielles Engagement zu wählen, ist eine wirklich starke Sache. Es ist etwas, zu dem viele Leute keinen Zugang haben.“

Das langfristige Potenzial für Ethereum ist enorm, sodass 2020 in Bezug auf die Technologieentwicklung und den daraus resultierenden Token-Preis wahrscheinlich wesentlich interessanter sein wird als 2019. Geduld ist der Schlüssel für ETH-Inhaber im Moment.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Vorheriger ArtikelDie Bitcoin-Hashrate stürzt nach dem Bakkt-Launch um 30% ab – Zufall?
Nächster ArtikelBitcoin-Hash-Rate erholt sich – Analysten nehmen Ziel auf 7.200 $

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.