Kein Freitags-Feeling für Bitcoin – BTC fällt wieder auf vierstelligen Preis zurück

Bitcoins gestriger Ausflug in vierstellige Regionen war vorbei, bevor er richtig losging. Die Erholung verdeutlichte, dass es einfach zu viele Käufer gibt, die auf einen Preis unter 10.000 $ lauern. Ein anderes Bild zeigt sich jedoch am Freitagmorgen – nun gibt Asien erneut die Richtung der BTC-Märkte vor.

Bitcoin zurück unter $10k

Am zweiten Tag in Folge hat sich BTC in vierstellige Preisregionen begeben und ist erneut unter 10.000 US-Dollar gefallen. Er hat es zwar geschafft, zum späten Trading gestern für einige Stunden zum Widerstand bei $10.400 zurückzukehren. Aber: Als die asiatischen Märkte an Fahrt gewannen, wurde BTC von den Bären wieder zurückgedrückt.

Anzeige

Vom Tageshoch stürzte Bitcoin über 6% ab und erreichte laut Tradingview.com ein neues Freitags-Tief von 9.750 $. Offensichtlich geht den Käufern auf diesem Niveau die Puste aus, weshalb weitere Verluste wahrscheinlich sind. Die nächste Unterstützungsebene unter den aktuellen Preisen von 9754,84 $ liegt knapp unter 9.500 $. Darunter könnte es wackelig werden, da Analysten bereits einen Rückgang in die Region um 8.000 $ sehen.

Trader ‚CryptoFibonacci‘ betrachtete vor diesem Rückzug den Sechs-Stunden-Chart, sodass das erste Szenario bereits obsolet ist. Und das zweite ist nicht so schön.

$BTC 6-Stunden-Chart (Coinbase Exchange). Aufwärtstrend, der sich auf dem Tiefpunkt verschlingt. Der Widerstand liegt bei 200 ema und 38.2 Fib Retrace. Eine Pause davon und 10.900 kommen zügig. Versagt dieser Bereich, füllen wir höchstwahrscheinlich die Lücke bei 8500.

Manche sind auch der Ansicht, dass Bitcoin für die kommenden Monate zwischen diesen Tiefstständen und 12.000 $ rangieren könnte. Der Markt ist derzeit zwar extrem unruhig, allerdings wird das längerfristige Bild nicht von kleinen Schwankungen auf diesem Preisniveau beeinflusst.

Durch den Dip HODLn

Unternehmer und Trader Bob Loukas vertritt die langfristige Ansicht, dass das Durchhalten von Kahlschlagzeiten eine bessere Taktik für langfristige Investoren ist.

$BTC tradet 300% höher als die Tiefststände, die erst vor 9 Monaten am Tiefpunkt des 4-Jahres-Zyklus lagen. Wenn Sie bis in den 6-stelligen Bereich #SmartHODLn wollen, müssen Sie lernen, Zeiten der zerhackten Konsolidierung und starker 30-40%iger Draw-Downs zu überstehen. Investoren, die es schaffen, akzeptieren Volatilität.

Die Bewegung zog weitere 10 Milliarden Dollar aus den Krypto-Märkten ab, die Gesamtkapitalisierung ist wieder auf 260 Milliarden Dollar zurückgegangen.

Wie üblich bewegen sich die Altcoins kaum, wobei die meisten von ihnen noch immer um die Tiefststände von gestern herumschwirren, während Bitcoin sie tiefer mit sich nach unten zu reißen droht.

Textnachweis: bitcoinist

Zuletzt aktualisiert am 16. August 2019

Der Tamadoge Presale hat begonnen!

  • Beste Play2Earn Krypto
  • Aufstrebender Meme Coin
  • Presale startete am 02.08.2022
  • Bester neuer Token 2022
9.8/10

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.