Twitter CEO Jack Dorsey ein Bitcoin Lightning Fan – Mikrotransaktionen bald via Twitter?

0
Twitter CEO Jack Dorsey BTC Lightning Zahlungen bald auf Twitter - Coincierge
Bitcoin Lightning Zahlungen bald auf Twitter?

Twitter CEO Jack Dorsey ist zum Helden des Bitcoin Social Media geworden, nachdem er sich zum Bitcoin Lightning Network bekennt und betont, dass er nie irgendwelche andere Altcoins außer Bitcoin besitzen werde.

Jack Dorsey in Richtung Lightning Network

In einem Tweet am 6. Februar bestätigte Dorsey seine Teilnahme an der Torch-Initiative des Lightning Network die letzten Monat von einem Community-Mitglied gestartet wurde.

Matt Odell forderte Jack Dorsey auf, ihm eine Rechnung via dem Bitcoin Lightning Network zu schicken. Dorsey verpflichtete sich und diese führte zu einer Flut von aufregenden Tweets von bekannten Persönlichkeiten.

Lightning Torch zielt darauf ab, ein besseres Bewusstsein für Lightnings Vorteile zu gewinnen. Seit dem Debüt vor über einem Jahr hat sich die Lightning-Technologie, die Bitcoin-Transaktionen ermöglicht, die fast in Echtzeit und nahezu gebührenfrei abgewickelt werden, rasant entwickelt. Wir haben bereits berichtet, dass das Bitcoin Lightning Network einen Meilenstein nach dem anderen erreicht. Dessen Gesamtkapazität ist bisher auf 646 Bitcoin, umgerechnet circa 2,2 Millionen US Dollar angestiegen.

Etwas anderes als Bitcoin kommt mir nicht ins Haus

Anzeige

In einem weiteren Tweet behauptete Jack Dorsey öffentlich, dass er keine andere Kryptowährung als Bitcoin besitzen würde. Außerdem beklagte er sich um die Verwirrung zwischen Bitcoin und Bitcoin Cash, da Bitcoin Cash Supporter die Gunst der Stunde nutzten, um auf BCH hinzuweisen. Auf die Frage warum er Bitcoin Cash nicht in Betracht ziehen würde, sagte er folgendes:

Bitcoin ist widerstandsfähig. Bitcoin ist prinzipiell. Bitcoin stammt ursprünglich aus dem Internet. Und es ist eine großartige Marke.

Twitter CEO Jack Dorsey liebt die Idee Satoshis via Twitter zu verschicken

Zuvor hatte der Twitter-CEO mehrfach in öffentlichen Artikeln betont, dass er vermutet, dass Bitcoin die “native Währung” des Internets wird. Sein Enthusiasmus scheint mit der Politik von Twitter nicht im Einklage zu stehen, denn Twitter verkündete letztes Jahr ein Verbot aller Krypto-Werbungen. Dorsey hat jedoch inzwischen gesagt, dass er die Idee von Mikrotransaktionen auf Twitter “liebt”, die die Qualität der Inhalte verbessern würde.

Darüber hinaus hat Dorsey für diesen Samstag um 13.00 Uhr (PT) ein Interview mit der Mitgründerin des Lightning Network, Entwicklerin und Mitgründerin des Lightning Labors, Elizabeth Stark, sowie dem Podcast-Host Stephan Livera geplant. Sein anderes Projekt, das Bitcoin-freundliche Zahlungsnetzwerk Square, wird in Zukunft ebenfalls zu einer vollständigen Bitcoin-Wallet werden. Wir sind gespannt, wann wir Lightning Mikrotransaktionen auf Twitter sehen werden, die Chancen stehen nicht allzu schlecht.

Coincierge

Bildnachweis: pixabay, CC0 Textnachweis: bitcoinist

Vorheriger ArtikelAnalyst: Zukünftiger Bitcoin Kurs unterteilt in Zonen
Nächster ArtikelAktien mit Bitcoin kaufen – Bitcoin beseitigt traditionelle Finanz-Barrieren
Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.