Analyst: Erst wird Bitcoin den Höchststand bei $19.000 besuchen – und dann abstürzen

0

Darauf haben viele in der Krypto-Community seit Jahren gewartet: Bitcoin befindet sich in einem klaren Bullenmarkt, jeder einzelne Dip wird aufgekauft, es scheint nur nach oben zu gehen.

Laut der Krypto-Analysefirma Into the Block haben jetzt mehr als 97% aller Adressen einen durchschnittlichen Einstiegspunkt, der unter dem heutigen Preis liegt. Der “In the Money”-Indikator des Unternehmens zeigt an, dass die Besitzer von 31,88 Millionen Adressen derzeit ihre Bestände gewinnbringend verkaufen könnten.

Anzeige

Ethereum führt zwar die derzeitige Altcoin-Rallye an, doch der gehypte DeFi-Sektor ist derzeit eher gebeutelt: Nur 62% der SNX- und AAVE-Wallets könnten heute mit Gewinn verkaufen, nur 54% der YFI-Wallets sind “im Geld”.

Der Krypto-Währungsmarkt scheint jetzt dennoch gut positioniert zu sein für weitere Gewinne in naher Zukunft. Ein Trader glaubt allerdings, dass BTC seine Höchststände bei $19.000 noch einmal durchbrechen wird, bevor es schließlich zu einem Absturz kommt.

Aktuell rangiert der Bitcoin Kurs stabil bei 18.450 US-Dollar. Auch wenn der Verkaufsdruck bei 19.000 $ intensiv war, konnte er keinen Sell-off auslösen. Jeder kleine Rückgang wird von Käufern aggressiv gekauft.

Wohin sich der BTC mittelfristig entwickeln wird, hängt allein von seiner Reaktion auf dieses Niveau ab. Ein Bruch darüber dürfte BTC, so die Einschätzung vieler Trader, auf neue Allzeithochs katapultieren.

Analyst bearish: erst Höchststand, dann Absturz

Ein Trader sieht kurzfristig einen Abwärtstrend kommen. Er geht davon aus, dass Bitcoin erst seine Höchststände testen wird – und dann tiefer fällt. Er schreibt:

“BTC: Unwahrscheinlich, dass Shorts, die in der roten Box geöffnet werden, eine freie Fahrt nach unten bekommen. Wenigstens ein Durchlauf der Höchststände, die zuerst imo kommen.”

Ein anderer Trader namens „SmartContracter“ sieht kein Ende des Bull-Runs kommen– und auch keine Korrektur. Er schreibt seinen fast 68.000 Followern heute Morgen:

„BTC: Neues Allzeithoch in weniger als 24h IMO“

Die nächsten Tage dürften folglich wegweisend sein für Bitcoins Entwicklung für den Rest des Jahres.

Zuletzt aktualisiert am 24. November 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelTop-Analyst bullish auf BTC: Darum hat Bitcoin das Potenzial, Gold ersetzen
Nächster ArtikelEs ist geschafft: ETH 2.0 erreicht Einlagen-Meilenstein – Beacon-Chain geht im Dezember live

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Mein Bruder hatte mich 2014 auf einen Artikel über Bitcoin aufmerksam gemacht. Wochenlange Überforderung und Recherche standen an der Tagesordnung. Nach einiger Zeit verstand ich den Umgang mit der Technologie und versuche seit dem Abschluss meines Studiums der Rechtswissenschaften, die Thematik leicht verständlich wiederzugeben.