Bitcoin SV crasht nach dem Hype der letzten Tage

0

Gestern, als die Nachricht erschien, dass Craig S. Wright, der angebliche Bitcoin-Erfinder, Zugang zu dem Tulip Trust haben soll, stieg Bitcoin Satoshi Vision (BSV) um über 145%. Die Kryptowährung stieg innerhalb von 24 Stunden von unter 200 Dollar auf bis zu 440 Dollar.

Dieser Schritt ermöglichte es BSV, in der Krypto-Rangliste aufzuholen und den vierten Platz hinter XRP, Ethereum und Bitcoin (BTC) einzunehmen.

Anzeige
krypto signale

Die Idee des Anstiegs war, dass, wenn Wright Zugang zu einer großen Summe BTC hätte, er diese Summe auf dem offenen Markt abstoßen könnte, vermutlich um seinen bevorzugten Coin zu begünstigen. Aber seit dem 440-Dollar-Hoch ist der Altcoin abgestürzt.

Bitcoin SV stürzt vom Höchststand ab

Wie der prominente Bitcoin-Befürworter Hodlonaut, der letztes Jahr von Wright für seine Tweets über BSV ins Visier genommen wurde, betonte, “die Genies, die die Spitze dieses […] BSV-Pumps gekauft haben, sind bereits um 23% ärmer”. Tatsächlich wird BSV zum Zeitpunkt des Schreibens für $293 gehandelt.

Gestern wurde ein Dokument auf CourtListener veröffentlicht, das an den Gerichtsfall zwischen dem Nachlass von Dave Kleiman, einem von Wrights Geschäftspartnern, und Wright selbst, der wiederum behauptet, der Bitcoin-Erfinder Satoshi Nakamoto zu sein, gebunden ist.

Das Dokument vom 14. Januar besagt, dass “Dr. Wright das Gericht darüber informiert, dass eine dritte Partei die notwendigen Informationen zum Entsperren der verschlüsselten Datei zur Verfügung gestellt hat und Dr. Wright eine Liste seiner Bitcoin-Bestände, wie vom Magistrate Judge angeordnet, den Klägern heute vorgelegt hat”.

Viele nahmen dies als ein Zeichen, dass Wright den letzten Schlüssel zu Milliarden von Dollar erhielt, was dazu führte, dass der Markt den Preis von BSV zusammen mit anderen Forks aufblähte.

Aber nach weiterer Analyse zeigte das Dokument, dass es eine Liste von Bitcoin-Adressen erhielt, die angeblich sein Vermögen enthalten, nicht die privaten Schlüssel, die theoretisch auf Adressen zugreifen könnten.

Dies führte wahrscheinlich zu einem Rückgang des BSV.

Ganz zu schweigen davon, dass Nicholas Merten, ein beliebter Krypto-Analyst und Gründer des YouTube-Kanals DataDash, argumentierte, dass der jüngste Anstieg des Altcoins auf fragwürdigen Marktaktivitäten beruht und daher möglicherweise nicht von Dauer sein wird:

“Ignorieren Sie die Preisbewegungen des BSV. Nur $35,6 Millionen des Volumens sind von Börsen, die für US-Trader offen sind. Die anderen 99,4% des Tagesvolumens bestehen hauptsächlich aus No-Name-Börsen und bekannten Wash-Trading-börsen, die diesen Raum immer noch manipulieren. Sie können grundsätzlich einen falschen Preis diktieren”, bemerkte er.

All dies würde darauf hindeuten, dass Käufer Bitcoin Satoshi Vision kurzfristig nicht höher drücken werden, wenn es keine weiteren Beweise dafür gibt, dass Wright Zugang zu seinem angeblichen Vermögen hat.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelKleine Anfrage: Wie die Regierung zu Stablecoins steht
Nächster ArtikelBitcoin-Optionen-Markt erreicht ein Rekordhoch: Ist das ein Zeichen für eine mittelfristige Rallye?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.