Das libanesische Finanzsystem bröckelt und es zeigt, was Bitcoin bewirken kann

0

Die Massenproteste im Libanon, die als Demonstration wegen der Steuervorschläge begannen, haben sich inzwischen zu einer ausgewachsenen Finanzkrise ausgeweitet. Damit zeigen Bitcoin und andere dezentrale Kryptowährungen einmal mehr die Bedeutung der Finanzsouveränität.

Der Libanon befindet sich in der Krise

Der Libanon hat eine konfliktreiche Geschichte, wie z.B. den Bürgerkrieg, der Mitte der siebziger Jahre zu extremer Gewalt führte. Doch erst im Oktober 2019, als die libanesische Regierung Änderungen der Besteuerung von Treibstoff, Tabak und Telefondaten ankündigte, gingen die Menschen im Libanon auf die Straße, um soziale und wirtschaftliche Reformen zu fordern. Premierminister Saad Hariri trat zwei Wochen nach den Protesten zurück. Und nun, drei Monate später, hat eine neue Regierung unter der Führung des überparteilichen Premierministers Hassan Diab das Ruder übernommen.

Anzeige

Damit wurde zwar der Forderung nach einem Führungswechsel entsprochen, doch hat sie wenig dazu beigetragen, die Probleme des ohnehin schon in Schwierigkeiten geratenen Landes zu beseitigen.

“Das Land befindet sich in einer schweren Liquiditätskrise, in der informelle und unregelmäßige Kapitalkontrollen im gesamten Bankensektor eingeführt werden. Entlassungen und Gehaltskürzungen sind an der Tagesordnung.”

Und wenn man bedenkt, dass der Libanon im März und April eine umfangreiche Rückzahlung von Anleihen leisten muss, sieht die Situation schlimm aus. Laut Reuters werden 1,34 Milliarden Dollar an Zinsen geschuldet, da eine zusätzliche Rückzahlung von 842 Millionen Dollar auf das Kapital fällig ist.

Anzeige

Nafez Zouk, leitender Ökonom bei Oxford Economics, stellt daher fest, dass der neuen libanesischen Regierung der Handlungsspielraum ausgeht. Nach Schätzungen geht Zouk davon aus, dass das Land bis September seine Reserven erschöpft haben wird.


Ein Fall für Bitcoin

Die Situation im Libanon verschärft sich von Tag zu Tag. Gewalttätige Konfrontationen gegen die Kontrolle der Hauptstadt haben die Städte wie Kriegsgebiete aussehen lassen. In der vergangenen Woche kam es zu Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten im Finanzbezirk Hamra.

“Sie fackelten Mülltonnen ab, zerstörten Geldautomaten und zerschlugen die Schaufenster von Banken mit Feuerlöschern, Steinen und Metallstäben.

Die Demonstranten ließen ihrer Frustration über die auferlegten Kapitalbeschränkungen freien Lauf. Obwohl es keine offizielle Politik gibt, haben viele Banken die Abhebungen auf 1.000 Dollar pro Monat begrenzt. Bei Bitcoin und anderen Kryptos gibt es keine Beschränkungen für Abhebungen oder die Zensur von Transaktionen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Broker
  • 14+ Kryptos
  • Wallet und Exchange vorhanden
  • Copytrading mit erfolgreichen Investoren
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronewsCreate your account
    Hide Reviews
    • Testsieger im Broker Vergleich
    • Große Auswahl an Kryptos
    • Ein- und Auszahlung mit PayPal und vielen mehr
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/plus500newsCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelAnalyst: Indikator zeigt, dass Bitcoin an Dynamik gewinnen wird
      Nächster ArtikelBitcoin Halving erreicht nahezu ein Rekordniveau bei der Google-Suche

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.