Die Stellar Development Foundation erhielt 98% der Auszahlungen der XLM-Inflation

0

Von den 5,48 Milliarden XLM, die im Rahmen der Inflationsverteilung von Stellar ausgezahlt wurden, sind 98 Prozent an die Stellar Development Foundation gegangen. Und obwohl die Stiftung den Großteil der auf diesem Weg erhaltenen Gelder verbrannt hat, um die Ungerechtigkeiten im Netzwerk zu verringern, ging nichts davon tatsächlich in die vorgesehenen Nutzungsprojekte der Community.

Stellars gebrochener Inflationsverteilungsprozess

Im Gegensatz zu Bitcoin und Ethereum, die die neue Anzahl an Coins zur Belohnung an die Miner verteilt werden, reserviert Stellar einen Teil der neu ausgegebenen Coins für die gemeinnützige Stiftung. Die Stellar Development Foundation scheint jedoch alles andere als gemeinnützig zu sein, da jüngste Untersuchungen gezeigt haben, dass sie die erhaltenen Gelder nicht für Gemeinschaftsprojekte ausgibt.

Anzeige
krypto signale

Einem kürzlich erschienenen Bericht von CoinMetrics zufolge hat Stellars Inflationsprozess neue Token mit einer festen Rate von 1 Prozent pro Jahr ausgegeben. Der Überschuss der Token würde auf die “Inflationsbestimmungskonten” aufgeteilt werden, die einen Anteil des Inflationspools proportional zu ihrem Gesamtsaldo erhalten würden. Die Verteilung der Inflation würde durch eine wöchentliche Abstimmung entschieden.

Jeb McCaleb, der Mitbegründer von Stellar, sagte, dass dieser Prozess geschaffen wurde, um “den Menschen einen Anreiz zu geben, zusammenzuarbeiten und zu entscheiden, wie die Belohnungen des Netzes verteilt werden”. Nach fast einem Jahr beschloss die Stellar Development Foundation (SDF) jedoch, den Prozess der Inflationsverteilung im Oktober 2019 auslaufen zu lassen, da sie es versäumt habe, die Entwicklung und das Wachstum des Ökosystems zu unterstützen.

Die Stellar-Community sah nichts von dem Geld, das ihr versprochen wurde

CoinMetrics fand heraus, dass von den vier Jahren, in denen der Inflationsprozess lief, nur 23 einzigartige Empfänger die 5,482 Milliarden XLM erhalten haben. Zu diesen Empfängern gehörten einige der größten XLM-Inhaber auf dem Markt, einschließlich der Stellar Development Foundation, Krypto-Börsen, Gemeinschaftsprojekte und Inflations-Pools (individuelle Inflationszielkonten, die zusammengelegt wurden, um mehr Belohnungen zu erhalten).

Allerdings profitierte nur eines dieser Konten tatsächlich von der Inflationsverteilung. Dem Bericht zufolge gingen 98 Prozent aller Auszahlungen von Oktober 2015 bis Oktober 2019 an die Stellar Development Foundation.

CoinMetrics erklärte, dass dies höchstwahrscheinlich das Ergebnis von zwei Faktoren ist. Da die Stellar Development Foundation 80 Prozent des gesamten zirkulierenden XLM-Angebots kontrolliert, hat sie sich selbst als Inflationsziel bestimmt und hat daher den größten Teil der verteilten Inflation erhalten.

Der zweite Faktor, der den massiven Inflationsausgleich der SDF erklären könnte, ist die Tatsache, dass sie immer am Inflationsprozess teilgenommen haben. Da Stellar seine Popularität erst im Jahr 2017 wachsen sah, hatte die SDF einen zweijährigen Vorsprung.

Obwohl SDF ihr Bestes tat, um die Ungerechtigkeiten, die der Inflationsprozess im Netzwerk verursachte, zu beheben, indem diese seit November 340 Millionen XLM oder etwa 16,7 Millionen Dollar an die Entwicklung und das Wachstum des Netzwerks verteilte, verschlechterte die SDF tatsächlich die Position der Stellar-Community. Mit nur 834.000 XLM, oder circa 41.000 Dollar, die bisher in Gemeinschaftsprojekte geflossen sind, ist es klar, dass der größte Verlierer in diesem Jahr die Stellar-Community war.

Textnachweis: cryptoslate

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelAnalyst: Chainlink könnte bald in einen massiven Aufwärtstrend eintreten
Nächster ArtikelBinance startet Litecoin Futures, während Litecoin bullische Signale zeigt

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.