Ethereum stößt an sein Grenzen: Steigende Transaktionen

0

Das dezentrale Finanzwesen und die damit verbundenen Token stehen in Flammen und die Zahl der Transaktionen über das Ethereum-Netzwerk nähert sich einem neuen Allzeithoch. Der Transaktionsrekord wurde zu Beginn des Jahres 2018 auf dem Höhepunkt des ICO-Wahnsinn aufgestellt, bevor er in den nächsten zwei Jahren auf einen Durchschnitt von weniger als der Hälfte des Spitzenwertes fiel, bevor Anfang 2020 ein stetiger Anstieg einsetzte.

Infolgedessen machen es die steigenden Gaspreise schwieriger denn je, mit Dapps zu interagieren und den Wert über die gesamte Blockchain zu angemessenen Kosten zu senden. Ethereum 2.0 und die versprochenen Erhöhungen des Transaktionsdurchsatzes können nicht früh genug eintreffen.

Anzeige
krypto signale

In seiner derzeitigen Ausführung kann Ethereum etwa 15 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Dieser Schwellenwert wurde nur einmal Anfang 2018 erreicht, zu einer Zeit, als der Kurs für Ethereum (und Bitcoin) in die Höhe schnellten. Das beispiellose Aktivitätsniveau führte zu Tausenden von festgefahrenen Transaktionen.

Jetzt sind es die DeFi-Anwendungsfälle, die das Transaktionsvolumen in die Höhe treiben, anstatt der bunt verpackten ICO-Versprechen. Jede Interaktion mit DeFi-Protokollen, sei es das Sperren von Geldern in einem Balancer-Pool, das Ausleihen von Geldern von Compound oder das Tauschen von Token auf Uniswap, erfordert eine oder mehrere Transaktionen, die über die Ethereum-Blockchain übertragen werden müssen.

Mit der Einführung des Yield Farming, bei dem DeFi-Benutzer für die Interaktion mit vielen der populärsten Protokolle belohnt werden, hat sich ein perfekter Sturm erhöhter Aktivität gebildet, der sowohl auf das organische Wachstum der Benutzer zurückzuführen ist, die die günstigen Leih- und Kreditzinsen nutzen, als auch auf die induzierte Nachfrage, die sich aus dem Wunsch ergibt, Beteiligungsbelohnungen anzusammeln.

Es wird erwartet, dass Ethereum 2.0 in den ersten Tagen ein paar tausend Transaktionen pro Sekunde ermöglicht und innerhalb weniger Jahre auf mehr als 100.000 Transaktionen pro Sekunde ansteigen wird.

Angesichts des wachsenden Interesses an DeFi-Protokollen und des Aufkommens anderer in Betracht kommender Anwendungsfälle könnte Ethereum mit ernsthaften Usability-Problemen konfrontiert werden, wenn das Upgrade von Ethereum 2.0 nicht vor Ende dieses Jahres veröffentlicht wird.

Textnachweis: Decrypt, Alexander Behrens

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelUS-Dollar kann fallen: Analyst erklärt, warum das für Bitcoin entscheidend ist
      Nächster ArtikelTechnische Muster deutet darauf hin, dass Bitcoin in den kommenden Wochen um 30 % fallen wird

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.