US-Dollar kann fallen: Analyst erklärt, warum das für Bitcoin entscheidend ist

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die längste Zeit wurde Bitcoin als ein Vermögenswert betrachtet, der unabhängig von den Bewegungen der traditionellen Märkte ist. Aber die Pandemie hat zugeschlagen. Sie hat den Zustand der Weltwirtschaft dramatisch verändert, da Analysten nun argumentieren, dass die Ausrichtung von BTC von bestimmten Märkten abhängt.

Ein solcher Markt, der Bitcoin laut Analysten stark beeinflusst, ist der des US-Dollars. Schließlich ist der US-Dollar die Reservewährung der Welt und macht einen Großteil der weltweiten Handelsaktivitäten und Finanzmärkte aus.

Bitcoin könnte steigen, da dem US Dollar eine Korrektur bevorsteht

Nach einer etwa einmonatigen Flaute erwartet der Mitbegründer von DTAP Capital und Gold Bullion International, Dan Tapiero, einen Rückgang des US-Dollars. Er zitierte die mögliche Absicht der US-Notenbank, die Obergrenze von 2% des Verbraucherpreisindex abzuschaffen, “da die Inflation hartnäckig niedrig bleibt und ein riesiger Schuldenüberhang besteht”.

Dieser Kommentar kam kurz nachdem er feststellte, dass der US-Dollar ein lehrbuchmäßiges “Cup and Handle”-Pattern gebildet hat, das auf einen großen “Abwärtstrend” schließen lässt. Wie bei seinem jüngsten Kommentar sagte er auch hier, dass Bitcoin davon profitieren würde, wenn dieser Abwärtstrend eintrifft.

Dieser Kommentar wurde von Rob Koyfman, dem CEO von Koyfin und ehemaligen Vizepräsidenten von Goldman Sachs, bestätigt. Er schrieb:

“Schließlich ist Bitcoin dabei, sich auf eine deutliche Aufwärtsbewegung einzustellen, und ein schwächerer USD wäre ein starker Rückenwind. Wie unser Freund JC Parets in einem kürzlich erschienenen Blog-Beitrag feststellte, hat sich Bitcoin in den letzten zwei Jahren konsolidiert und ist bereit, einen großen Schritt nach oben zu machen. Die USD-Schwäche könnte ein Katalysator für den Ausbruch von Bitcoin zu neuen Höchstständen sein”.

Nicht der einzige Makro-Faktor, der Bitcoin unterstützt

Ein potenzieller Wertverlust des US-Dollars ist bei weitem nicht der einzige Makrofaktor, der die Aufwärtsentwicklung von Bitcoin unterstützt. Im Mai enthüllte der milliardenschwere Hedgefonds-Investor Paul Tudor Jones, dass er die führende Kryptowährung unterstützt.

In einer Forschungsnotiz mit dem Titel “The Great Monetary Inflation” sagte der Makro-Investor, dass Bitcoin aufgrund der massiven Mengen an Papiergeld, die derzeit gedruckt werden, sich erholen könnte.

Jones sagte, dass bei einer solch “unorthodoxen” Geldpolitik die Chancen gut stehen, dass Bitcoin zum “schnellsten Pferd im Rennen” wird. Andere “Pferde”, die er erwähnte, waren Anleihen, Aktien, Immobilien und Gold.

Das heißt, der Hedge-Fonds-Manager sagte, dass Bitcoin aufgrund makroökonomischer Faktoren in den kommenden Monaten und Jahren die Anlage mit der besten Performance sein könnte.

Textnachweis: bitcoinist

Playdoge - Mobiles P2E-Spiel mit Doge-Meme

  • Potenzieller Binance-CEX-Launch nach dem Presale
  • Verdiene Belohnungen im mobilen P2E-Spiel – sichere dir $PLAY!
  • Verwandelt ikonisches Doge-Meme in virtuelles Haustier
10/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigene Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
9/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelInstitutionen schütten jede Woche 57,8 Millionen Dollar in Richtung Bitcoin
Nächster ArtikelEthereum stößt an sein Grenzen: Steigende Transaktionen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz