Technische Muster deutet darauf hin, dass Bitcoin in den kommenden Wochen um 30 % fallen wird

0

Bitcoin scheint sich in einer etwas prekären Lage zu befinden, da einige technische Faktoren derzeit darauf hindeuten, dass die Kryptowährung in naher Zukunft einen Abwärtstrend erleben könnte.

Ein solcher technischer Faktor, der darauf hindeutet, dass BTC in naher Zukunft eine Abwärtsentwicklung erfahren könnte, lässt sich an einem fraktalen Muster ablesen, das sich in den letzten Wochen entwickelt hat.

Anzeige
krypto signale

Dieses Fraktal ähnelt einem, das sich im Sommer 2019 gebildet hat und deutet darauf hin, dass die Kryptowährung bald einige Verluste verzeichnen könnte. Konkret vermutet ein Analyst nach einer Rückverfolgung in Richtung seines 0,50-Fibonacci-Levels, was zu einem 30%igen Rückgang führen könnte.

Dieser Rückgang würde den Bitcoin Kurs in Richtung 7.000 USD führen. Andere technische Faktoren unterstützen diese Möglichkeit, einschließlich eines anhaltenden Drucks auf die täglichen Bollinger-Bänder, die sich derzeit auf dem engsten Niveau seit Oktober 2018 befinden.

Bitcoin rüstet sich für eine massive Bewegung, technischer Indikator zeigt an

Zum Zeitpunkt des Artikels wird Bitcoin bei 9.147 Dollar gehandelt. Obwohl sich der Verkaufsdruck innerhalb der mittleren 9.000 $-Region als erheblich erwiesen hat, haben sich die Bullen weiterhin leidenschaftlich gegen einen Rückgang unter 9.000 $ verteidigt.

Dies hat dazu geführt, dass sich die Konsolidierungsphase verdichtet hat und der BTC nun zwischen 9.100 und 9.300 $ liegt. Die Richtungslosigkeit, die die Kryptowährung in den letzten Wochen verzeichnet hat, stellt lediglich eine Verlängerung der makroökonomischen Konsolidierungsphase dar, in der BTC sich seit Anfang Mai befindet.

Dieser Trend könnte bald zu einem Ende kommen. Ein Analyst wies kürzlich darauf hin, dass die Bollinger-Bänder von Bitcoin jetzt die engsten, seit Oktober 2018 sind. Das letzte Mal, als sie so eng waren, erlebte die Kryptowährung einen massiven Rückgang, der Bitcoin von 6.000 $ auf die 3.000 $-Region absinken ließ.

“Bitcoin – Tägliche BBs waren seit Oktober 2018 nicht mehr so eng – ich hoffe, Sie haben Ihr Popcorn bereit.

Fraktal schlägt vor, dass BTC im Mai bald um 30 % spulen wird

Ein fraktales Muster, das sich bei Bitcoin herausgebildet hat, deutet darauf hin, dass eine Kehrtwende bevorstehen könnte. Während er über dieses Muster sprach, bemerkte ein Analyst, dass er eine 50%ige Fibonacci-Rückverfolgung erwartet.

Der Analyst führte weiter aus, dass eine Rückverfolgung bis zum 0,5-Fibonacci-Niveau einem Rückgang von etwa 30% entspricht. Das bedeutet, dass Bitcoin bald bei $7.000 gehandelt werden könnte.

Wenn dieser Rückgang stattfindet, könnte er auch eine Kaskade von Liquidationen auslösen, die seinen Preis noch weiter sinken lassen.

Textnachweis: newsbtc

Letztes Update:

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

Reviews

    Reviews

    https://coincierge.de/visit/etoronews

    Ihr Kapital ist im Risiko!

    Create your account
    Hide Reviews
    • Kryptos, Forex und mehr zu günstigen Gebühren handeln
    • Vollständig EU lizenziert
    • Kostenloses Demokonto mit MT4 Integration
    4.7/5

    Reviews

      Reviews

      https://coincierge.de/visit/europefxCreate your account
      Hide Reviews
      Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
      Vorheriger ArtikelEthereum stößt an sein Grenzen: Steigende Transaktionen
      Nächster ArtikelAnalyst: Bitcoin sieht genau so aus wie vor der 2.000%igen Rallye 2017

      Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

      Ich beschäftige mich seit einigen Jahren täglich mit dem Thema Kryptowährungen und habe es mir zur Aufgabe gemacht, die komplexe Materie einfach darzustellen.