Top-Analyst sicher: Bitcoin ist noch „weit davon entfernt, überhitzt“ zu sein

Bitcoin bewegt sich seit Tagen über und wieder unter 19.000 Dollar. Verschiedene Analysten haben jetzt erneut ihre Einschätzung über den Bitcoin-Kurs geteilt.

Forschungs-Firma Santiment etwa betont, dass trotz des Crashs auf 18.750 Dollar einige bullishe Signale erkennbar sind. Mike McGlone, der leitende Rohstoffstratege von Bloomberg Intelligence, geht ebenfalls davon aus, dass sich Bitcoins Rallye 2021 fortsetzen wird.

Anzeige
riobet

In Zahlen ausgedrückt: McGlone schätzt in seinem Dezember-Bericht , dass die neue Widerstandslinie von BTC im Jahr 2021 wahrscheinlich bei 50.000 liegen wird.

„Bitcoin wird seiner Neigung, im Preis bis ins Jahr 2021 vorzustoßen, unserer Ansicht nach treu bleiben, wobei makroökonomische, technische und Nachfrage- vs. Angebotsindikatoren einen Zielwiderstand von 50.000 $ unterstützen, was eine Marktobergrenze von etwa 1 Billion Dollar impliziert. Die 10.000-Dollar-Marke hat sich auf ein kritisches Unterstützungsniveau verschoben, nachdem sie seit 2017 als Widerstandsmarke des Kryptos gedient hat.“

Der Bericht zufolge ist Bitcoin „weit davon entfernt, überhitzt zu werden“. Die Gründe wurden auch an anderen Stellen bereits genannt: zunehmende Unterstützung von Institutionen und ein Rückgang des Angebots aufgrund der Halbierung.

Der Preisanstieg könnte insofern größer ausfallen als in den Jahren 2015 bis 2017.

„Das Jahr 2020 wird unserer Ansicht nach wahrscheinlich als Schlüssel für die Entwicklung von Bitcoin angesehen werden. Starke Zuflüsse bei regulierten börsengetradeten Produkten, Futures Open Interest, verwendeten Adressen und Zuteilungen aus den Finanzverwaltungen von Unternehmen und einigen Milliardären festigen den Jahrespreis 2020 von etwa 10.000 Dollar“

MicroStrategy kauft erneut für 50 Millionen US Dollar Bitcoin

McGlone zufolge wird die Makroökonomie auch im neuen Jahr weiterhin als Gegenwind dienen, der sowohl BTC als auch Gold antreibt.

„Die Quasi-Währungen der digitalen Neuankömmlinge und der alten Garde werden in erster Linie von der beispiellosen quantitativen Lockerung, der steigenden Verschuldung im Verhältnis zum BIP und der zunehmenden Konzentration auf die moderne Geldtheorie profitieren.“

Dazu passt, dass das US-Unternehmen MicroStrategy erneut Bitcoin in Millionenhöhe gekauft hat. Diesmal für 50 Millionen, wie CEO Michael Saylor gerade getwittert hat:

„MicroStrategy hat in Übereinstimmung mit seiner Treasury Reserve Policy ca. 2.574 Bitcoins für 50,0 Millionen Dollar in bar gekauft, zu einem Durchschnittspreis von ca. 19.427 Dollar pro Bitcoin. Wir halten jetzt etwa 40.824 Bitcoins.“

Zuletzt aktualisiert am 5. Dezember 2020

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.