Trotz Bitcoins brutalem Absturz: So bullish sind Führungskräfte auf BTC und Kryptowährungen

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Zahlreiche Investoren gingen davon aus, dass der Bitcoin-Kurs zur Wochenmitte eine parabolische Entwicklung vollziehen würde. Nun, das Gegenteil ist aktuell eingetreten.

Der Bitcoin Kurs konnte kurzzeitig dem Verkaufsdruck über 18.000 Dollar nicht standhalten und fiel auf 17.820 Dollar. Nichtsdestotrotz ist Bitcoin die leistungsstärkste Makroanlage 2020 und erholte sich auf mittlerweile 18.480 Dollar.

Seit den Tiefstständen im März hat BTC um 450% zugelegt. Und Analysten gehen davon aus, dass das Interesse der Institutionen, die gerade auf Bitcoin aufmerksam geworden sind, den Markt weiter pushen wird.

So glaubt etwa Bitfinex-CTO Paolo Ardoino, dass die bullishe Entwicklung bei Bitcoin Vermögensverwalter zwingen werde, sich diesem Bereich zuzuwenden:

“Kein Maß an Zynismus, Unglauben oder auch nur phantastischem Denken kann die zwingenden Argumente für Bitcoin verdecken. Globale Vermögensverwalter werden weiterhin ihre Portfolios entsprechend rekalibrieren.”

Was bedeutet bullishe Entwicklung?

Analysten, Finanzexperten und Investoren betonen seit geraumer Zeit, dass Bitcoin enorm von dem Verlust der Dollar-Dominanz und der enormen Geldmengeninflation profitiert. Infolge werde Bitcoin eine bedeutende Rolle in Investoren-Portfolios einnehmen.

Viele Wall-Street-Investoren haben sich bereits positiv zu Bitcoin geäußert und sogar betont, dass BTC Gold verdrängen kann. Die Winklevoss-Zwillinge etwa schätzen, dass Bitcoin die Marktkapitalisierung von Gold übertreffen kann – was Bitcoin auf eine halbe Million pro Coin bringen würde.

Sogar der legendäre Investor Ray Dalio hat sich in einem Reddit-AMA nun positiv zu Bitcoin geäußert. In der Vergangenheit hat sich gezeigt: Dalio ist zwar kein großer Fan von Bitcoin. Jetzt sagt er aber, BTC könne als “Diversifizierer zu Gold” fungieren.

Dalio:

“Ich denke, dass Bitcoin (und einige andere digitale Währungen) sich in den letzten zehn Jahren als interessante goldähnliche Anlagealternativen etabliert hat, mit Ähnlichkeiten und Unterschieden zu Gold und anderen begrenzt verfügbaren, mobilen (im Gegensatz zu Immobilien) Vermögensbeständen.”

Dalio zufolge könnte Bitcoin also als Diversifizierungsmittel für Gold und andere Assets dienen. Die Hauptsache sei, dass man einige dieser Arten von Vermögenswerten (die mobil sind, ein begrenztes Angebot besitzen und als Vermögensspeicher dienen, einschließlich Aktien) in seinem Portfolio hat – und dass man unter ihnen diversifiziert.

Dalio:

„Das tun nicht genug Leute.”

Zuletzt aktualisiert am 9. Dezember 2020

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNeue Bitcoin-Umfrage: Zwei Drittel aller Millennials bevorzugt digitales Gold
Nächster ArtikelEthereum fällt unter $580 – Investor sieht sogar Absturz auf unter 500 Dollar kommen

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Martin SchwarzExperte für Kryptowährungen

Martin, mit einem MSc. in Wirtschaftsinformatik und Fokus auf asymmetrischer Kryptographie und M2M-Kommunikation, ist seit 2015 in der Welt von Bitcoin und Kryptowährungen unterwegs. Schon mit 17 begann er mit dem Handel von Kryptowährungen und erwarb seinen ersten Bitcoin. Neben seinem Interesse an Kryptowährungen widmet er sich in seiner Freizeit Online-Casinos und Sportwetten, wo er mit 18 Blackjack-Strategien entwickelte und sogenannte Sure-Bets durchführte. Seine Expertise dokumentierte er frühzeitig als Autor zu Themen wie Kryptowährungen, Trading, Aktien, Casinos und Sportwetten, wodurch er heute als gefragter Experte und Autor mit über 10 Jahren Erfahrung gilt.

Zeige alle Posts von Martin Schwarz