27.000% Gewinn! Top-Analyst sagt beispiellosen Bull-Run bei Altcoins voraus

0

Kommt es bald zur nächsten Altcoin-Saison? Viele Branchenbeobachter rechnen derzeit mit einem exponentiellen Anstieg auf den Altcoin-Märkten. Ein populärer Analyst sagt sogar einen ähnlich beispiellosen Bull-Run wie 2017 voraus. Der brachte Gewinne in Höhe von mehr als 27.000%.

Kommt eine neue Altcoin-Saison?

Der Bull-Run auf den Krypto-Märkten beschleunigt sich. Gerade hat Ethereum bei mehr als 4.000 Dollar ein neues Allzeithoch erreicht, und auch die meisten Coins in der Krypto-Top-100 nach Marktkapitalisierung sehen derzeit massiv Grün.

Anzeige

Für viele Trader und Analysten ist die jüngste Preis-Aktion ein eindeutiges Zeichen: Sie erwarten eine Altcoin-Saison. Damit gemeint ist eine Phase im Bull-Run, bei der insbesondere alternative Kryptowährungen (sogenannte Altcoins) einen parabolischen Anstieg erleben.

Der pseudonyme Trader @AltcoinSherpa beispielsweise schreibt seinen mehr als 88.000 Twitter-Followern: Viele Altcoins werden aktuell immer noch „bullish akkumuliert“. Und sobald sie sich bewegen, werde es zu einer starken Preisaktion kommen, so der Analyst.

AltcoinSherpa:

„Angesichts der Art und Weise viele Altcoins aussehen, ist es die Ruhe vor dem Sturm…Große Bewegungen kommen.“

Doch wie genau wird es zur Altcoin-Season kommen? Folgende Entwicklung könnte in den nächsten Wochen stattfinden:

  • Zunächst steigen Altcoins und ziehen Marktdominanz ab.
  • Dann wird Bitcoin pumpen, woraufhin sich die Altcoins stark zurückziehen.
  • Für die nächsten Wochen steigt BTC dann massiv, holt sich Marktdominanz zurück.
  • Schließlich erreicht Bitcoin den Höhepunkt – und löst eine epische Altcoin-Rallye aus.

Lark Davis hält Anstieg von 27.000% für möglich

Krypto-Trader Lark Davis erwartet diesbezüglich, dass es zu einer ähnlichen Altcoin-Rallye kommt wie 2017 – mit einem Anstieg von mehreren tausend Prozent. Davis:

“Das letzte Mal, als das Altcoin-Market-Cap seine alten 2014 Hochs in Unterstützung verwandelt hat, ist es in etwas mehr als einem Jahr um 27.000% gestiegen. Die Altcoin-Marktkapitalisierung ist in den 70 Tagen seit dem Verwandeln der alten 2017-Hochs in Unterstützung über 119% gestiegen. Dies ist nur der Anfang.”

Als Ursache für die kommende Rallye führt Davis unter anderem den exponentiellen Anstieg von Fiat-On-Ramps an. Dabei handelt es sich um Portale oder Stellen, bei denen Nutzer schnell und unkompliziert Kryptowährungen kaufen können mit Euro oder Dollar (etwa PayPal oder CashApp).

Ebenfalls für Aufwind sorge der Eintritt von neuem Kapital – hierfür sei beispielsweise Dogecoins kometenhafter Aufstieg ein Indiz, so Davis. Eine Einstellung, die von MicroStrategy-CEO Michael Saylor reflektiert wird.

Der glaubt, dass Dogecoins Erfolg für die Krypto-Industrie von Vorteil sein wird. Saylor:

„Es ist gut für die Krypto-Industrie, es erzeugt massives Bewusstsein und massive Begeisterung, viele Leute melden sich an, viele Leute eröffnen Konten…“

Er glaube zwar nicht, dass man Dogecoin seinem Enkel oder seiner Enkelin hinterlassen wolle. Als risikobehaftetes Investment würde er es aber „nicht verübeln“:

„Aber auf der anderen Seite würde ich es Ihnen nicht verübeln, auf einen Boxkampf oder ein Basketballspiel zu wetten, wenn es in dem Land, in dem Sie es tun, legal wäre.”

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot
  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5

  • Hervorragende Trading Tools
  • Große Wissens- und Weiterbildungsdatenbank
  • Sehr gute Spreads
4.7/5

74-89% d. CFD Konten verlieren Geld.

Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelEthereum knackt $4K – neues Allzeithoch! Beginnt jetzt der Marsch auf $10K?
Nächster ArtikelCardano (ADA) Preisvorhersage 2021 – 2025: Wie hoch kann ADA steigen?

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 + 13 =