Ethereum knackt $4K – neues Allzeithoch! Beginnt jetzt der Marsch auf $10K?

Klicke Hier, um die besten Krypto Presales zu sehen, die sich in diesem Jahr verzehnfachen könnten!

Die Ethereum-Bullen trampeln seit einigen Tagen gewaltig, und über Nacht war es nun soweit: Ethereum hat die $4.000-Marke hinter sich gelassen und ist kontinuierlich weitergestiegen – bis auf $4.124, wo ETH aktuell notiert.

Ethereum zündet den Bull-Run-Turbo

Was für ein Run: Vor rund einem Jahr lag der Ethereum-Preis noch bei $200. Nun explodierte der Ethereum-Preis letzten Montag auf 3.000 Dollar, stieg kurz danach auf 3.500 Dollar – und über Nacht ist es ETH nun gelungen, die $4K-Marke zu knacken. Ein Anstieg von 2.000% in 12 Monaten.

Das brachte die Marktkapitalisierung der zweitplatzierten Kryptowährung auf 476.723.322.686 Dollar laut Coinmarketcap.com. Doch was hat den Anstieg ausgelöst?

Cryptoquant.com-CEO Ki Young Ju vermutet institutionelle US-Investoren als Ursache für den parabolischen Anstieg.

Zusätzlich angetrieben wurden die diesjährigen Gewinne durch Ethereum-Käufe zahlreicher neuer Marktteilnehmer. Viele Einsteiger investieren in das dezentrale Finanzwesen (DeFi), und derzeit fungiert überwiegend die Ethereum-Blockchain als Grundlage für die meisten DeFi-Applikationen.

Wie geht es jetzt weiter für ETH? Folgt nun der Anstieg auf 10.000 Dollar, wie viele Analysten glauben?

Vollzeit-Trader Michaël van de Poppe sagt seit geraumer Zeit voraus, dass Ethereum in diesem Zyklus auf bis zu 17.500 Dollar ansteigen wird. Sein konservatives Preisziel für ETH liegt bei 10.000 Dollar:

Trader: „werde ziemlich euphorisch“

Die bullishe Haltung deckt sich mit den Vorhersagen anderer Analysten. Der pseudonyme Trader und technische Analyst @TheCryptoCactus beispielsweise kommentiert Ethereums Preisaktion ebenfalls.

Er schreibt seinen mehr als 40.000 Twitter-Followern: Er werde nun „ziemlich euphorisch“ – und gibt ein Preisziel in Höhe von 5.000 Dollar aus. Und zwar bis Ende des Monats!

Makro-Guru und „Real Vision Group“-Mitbegründer Raoul Pal erwägt sogar, all seine Bitcoins zu verkaufen, um das Kapital in ETH zu verlagern:

„An diesem Punkt im Risikozyklus und mit ETH 2.0 vor der Tür (billigere Gebühren und weniger Angebot), kämpfe ich, nicht alle meine BTC zu verkaufen, um meine gesamte Kernposition zu ETH zu verschieben.“

Und einer der meistzitierten Trader, Scott Melker, gibt ebenfalls ein Preisziel aus: 50.000 Dollar bis März 2022. Er schreibt:

„Gebt eure Wetten ab. 50k $ETH bis März 2022.“

Pepe Unchained - Meme Coin mit eigener Blockchain

  • Einzigartiges Ökosystem: Erfolg und Wachstum von Anfang an - nicht verpassen!
  • Massives passives Einkommen: Dynamische Staking-Belohnungen mit $PEPU
  • Niedrige Transaktionskosten: Ethereum Layer-2 Chain mit Pepe-Meme
10/10

Meme Games - Vereint Memes mit dem olympischen Geist.

  • Olympischer Memecoin für 2024: Vereint Memes mit dem olympischen Geist.
  • Große Gewinne mit $MGMES: Tritt an für 25% Token-Bonus.
  • Unbegrenzte Teilnahme: Mehrfachkäufe erhöhen deine Gewinnchancen.
  • Setze deine Gewinne ein: Verdiene mehr durch Staking von Presale-Belohnungen.
9.8/10

Wienerdog - Neuester KI Memecoin

  • Unendlich aufrüstbare KI-Meme-Münze mit modularen technologischen Fähigkeiten
  • Riesige Einsatzprämien täglich während des Vorverkaufs verfügbar
  • Der Vorverkaufspreis steigt alle zwei Tage - kaufen Sie jetzt, um vom besten Preis vor der Notierung zu profitieren
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelShiba Inu: DOGE-Klon explodiert 32.500% – und bringt Ethereum ans Limit
Nächster Artikel27.000% Gewinn! Top-Analyst sagt beispiellosen Bull-Run bei Altcoins voraus

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

Jannis GrunewaldExperte für Kryptowährungen

Jannis Grunewald schreibt seit mehr als acht Jahren über Kryptowährungen und Technologie-Trends. Erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen ist er 2015 als Inhaber einer Digitalagentur; mittlerweile gibt's für ihn kaum einen Tag ohne BTC, ETH und Co. Ob technische Analyse, Krypto-Trading, NFTs oder Web 3.0 – Jannis besitzt ein breites Fachwissen über moderne Finanz- und Wirtschaftsthemen, setzt dies auch entsprechend ein: Er führt Interviews mit bekannten Persönlichkeiten der Krypto-Branche, kommentiert Entwicklungen, schreibt Prognosen, News und Analysen. Der gefragte Autor ist hervorragend in der Szene vernetzt, zudem regelmäßiger Gast auf Krypto- und Blockchain-Konferenzen weltweit. Sie finden Jannis' Publikationen in führenden Fachmagazinen – beispielsweise auf Finanzen.net, Cryptonews.com, Kryptoszene oder Business2Community.

Zeige alle Posts von Jannis Grunewald

Fragen und Antworten

Sie haben eine Frage? Unser Experten-Panel beantwortet gerne Ihre Fragen.

Meine Frage posten

Ihre Frage war nicht dabei?

Fragen Sie uns jetzt!

Name*

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Ihre Frage*

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein

neun + zehn =