Irre Umfrage: Jeder vierte Amerikaner hält Dogecoin für den “neuen Bitcoin”

0

Die Dogecoin-Rallye treibt immer absurdere Blüten. Nun hat ein Entertainment-Portal anhand einer Umfrage herausgefunden: Ein Viertel der teilnehmenden US-Bürger ist davon überzeugt, dass es sich bei Dogecoin um den „nächsten Bitcoin“ handelt!

Dogecoin – der neue Bitcoin?

Geht es nach einer Umfrage, hat Bitcoin bereits einen Nachfolger – und der heißt Dogecoin. 25% der Umfrage-Teilnehmer sind felsenfest davon überzeugt, dass der Meme-Coin die Kryptowährung Nummer 1 nach Marktkapitalisierung in absehbarer Zeit vom Thron stoßen wird.

Anzeige

Die meisten Menschen haben zwar durch soziale Medien (33,7%) oder Gespräche mit Freunden und Familie (21,7%) von Dogecoin gehört. Wirklich ins Bewusstsein der Öffentlichkeit katapultiert wurde die Scherz-Währung aber von Tesla-CEO Elon Musk: Achtzehn Prozent der Befragten gaben an, durch Musks Tweets zum ersten Mal von Dogecoin gehört zu haben.

Musks Tweets erzeugten häufig enormen Aufwind für den Dogecoin-Kurs. Als der Unternehmer beispielsweise gefragt wurde, ob Doge auf Coinbase gelistet werden soll, tweetete er umgehend ein unmissverständliches “Ja!”. Die Folge: Dogecoin stieg fast 10%.

So oder so gibt es kaum einen Coin, der DOGE in puncto öffentliche Befürwortung das Wasser reichen kann. Nicht nur Musk hat zahlreiche Tweets zum Thema abgesetzt, auch Promis wie Snoop Dogg oder KISS-Bassis Gene Simmons bekennen sich dazu, DOGE zu hodln. Simmons bekannte auf Twitter:

„Ich habe noch mehr Dogecoin gekauft. Warum? Weil ich glaube, dass er steigen wird.”

Unklar ist auch, wie ernst es Musk mit seiner DOGE-Werbung ist. In einem „Clubhouse“-Gespräch erklärte Musk nämlich:

„Ich mache gelegentlich Witze über Dogecoin. Aber das liegt daran, weil Doge dazu gemacht wurde, Witze über Krypto-Assets zu machen.“

Er selbst sei hingegen „Bitcoin-Unterstützer“. So oder so: Verpufft ist all der Hype noch nicht, DOGE besitzt aktuell eine Marktkapitalisierung in Höhe von 81.6 Milliarden Dollar.

Gründe für ein DOGE-Investment

Dazu befragt, ob sie lieber in Dogecoin investieren oder ein Lotto-Los kaufen würden, entschieden sich 62.6 Prozent für die Kryptowährung. Lediglich 37.4 Prozent gaben dem Lotterielos den Vorzug.

Überhaupt ist der Glauben an Dogecoins Erfolg erstaunlich: So betrachten 53.6% der Befragten das Dogecoin-Investment als legitime “Gelegenheit, reich zu werden”. Der Rest gibt zu, den Token „nur zum Spaß“ gekauft zu haben.

Tatsächlich hätte man mit Dogecoin reich werden können – wenn man früh eingestiegen wäre und rechtzeitig wieder verkauft hätte. Aktuell (Zeitpunkt dieses Artikels) liegt der DOGE-ROI bei unglaublichen 112789.33%.

Das Fazit der Umfrage-Ersteller über die DOGE-Investoren:

„Sie haben offensichtlich massives Vertrauen darin, dass der Preis von Dogecoin steigen wird.“

Die Frage ist bloß: Wie lange?

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen

  • Echte Bitcoin oder Bitcoin CFDs kaufen
  • Wallet und Exchange in einem
  • 14+ Kryptos
4.8/5
Jetzt günstig Bitcoin und andere Kryptos kaufen
  • EU reguliert
  • Über 40 Kryptos im Angebot
  • Gebühren eher im Mittelfeld
4.2/5
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.
Vorheriger ArtikelNeuer Bericht: Goldman Sachs wird Bitcoin-Derivate an der Wall Street anbieten
Nächster ArtikelKrypto-Analysten bullish: Diese Altcoins heben in den nächsten Wochen ab

Jeder Handel ist riskant. Keine Gewinngarantie. Jeglicher Inhalt unserer Webseite dient ausschließlich dem Zwecke der Information und stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Dies gilt sowohl für Assets, als auch für Produkte, Dienstleistungen und anderweitige Investments. Die Meinungen, welche auf dieser Seite kommuniziert werden, stellen keine Investment Beratung dar und unabhängiger finanzieller Rat sollte immer wenn möglich eingeholt werden.

2015 bin ich erstmals mit Bitcoin in Kontakt gekommen – und seitdem lässt mich das Thema Kryptowährungen nicht mehr los. Aus diesem Grund habe ich BTC & Co. auch zum Teil meines Berufs gemacht und schreibe als freier Autor für Krypto-Publikationen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 1 =