Altcoins stürzen ab: Rücksetzer kaufen – oder droht weiterer Schmerz?

Bitcoins jüngste Schwäche hat Trader und Analysten überrascht: Eigentlich sah BTC am Freitag noch gut positioniert aus, um am Wochenende einen erfolgreichen Run auf 50.000 Dollar und darüber hinaus zu starten.

Nun, zu besagtem Run kam es zwar. Doch in den frühen Morgenstunden hat BTC dann korrigiert, ist in die Tiefe gestürzt – und hat die Altcoins mit sich gerissen.

Anzeige
riobet

Das hat viele Investoren zwar in Sorge versetzt, könnte aber auch massive Einstiegsmöglichkeiten mit sich bringen. Was gilt jetzt für die Aussichten bei Altcoins? Den Dip der Kryptowährungen kaufen oder erstmal von der Seitenlinie aus beobachten?

Altcoins könnten weiteren Schmerz erleben

Krypto-Stratege „AltcoinSherpa“ kommentiert den jüngsten Altcoin-Rückgang aktuell auf Twitter. Er glaubt, dass Altcoins gegen BTC kurzfristig weitere Verluste sehen könnten, sobald Bitcoin wieder steigt.

„Also, IMO Ich denke, dass ALT / BTC Paare kurzfristig ein wenig leiden werden, wenn $BTC ein weiteres starkes Bein nach oben macht.“

Er werde daher einen Teil der Altcoins verkaufen, die in diesem Bull-Run bereits gestiegen sind. Dennoch ist der Trader davon überzeugt, dass die Zeit der massiven Gewinne für Altcoins noch nicht vorbei ist.

Er schreibt:

„Ich erwarte, dass es 1 weiteren Push für #Altcoins im Frühjahr gibt. Unsicher, ob diese Bewegung so stark sein wird wie die eine, die wir im Januar sahen, aber wer weiß. Ich würde erwarten, dass ALT / BTC-Paare sich hier ziemlich gut schlagen, und es wird ein marktweiter Pump sein.“

Zwar könne es bis dahin sicherlich einige Altcoins geben, die extrem pumpen und den Markt in Bezug auf ALT/BTC-Paare übertreffen. Der beliebte Trader warnt aber:

„Insgesamt ist es vielleicht besser, ein bisschen vorsichtiger zu sein. Ich möchte auch anmerken: Ich erwarte, dass ALT/USD-Paare in diesem Umfeld SEHR gut abschneiden werden und ich werde persönlich mehr Alt/USD-Paare selbst traden.“

Auch bezüglich der Frage, wie lang der aktuelle Bull-Run noch anhalten wird, teilt der Analyst eine Einschätzung. Demnach könnte der Bullen-Markt auf den Krypto-Märkten noch weitere 4-8 Wochen dauern. Sein Fazit lautet deshalb:

„Bleibt vorsichtig und erinnert euch an eure Grundsätze: Gewinne mitnehmen, Stopps verwenden, kein FOMO. Viel Glück!“

Krypto-Influencer „CryptoBitlord“ (@crypto_bitlord7) hingegen sieht eine ganz andere Ursache für den Altcoin-Dip:

„WALE VERSUCHEN, EUCH ABZUSCHÜTTELN. Haltet Eure #Altcoins“

Die nächsten Stunden und Tage dürften zeigen, ob es den Bitcoin-Bullen gelingt, erneut eine Dynamik aufzubauen, die BTC in Richtung 50.000 Dollar treibt.

Zuletzt aktualisiert am 15. Februar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.