Bitcoin crasht unter 29.000 Dollar – Rückfall in den Bärenmarkt? Was Analysten sagen

Die Bewegung war ein Schock für viele Bitcoin-Investoren und Analysten: Über Nacht konnte sich Bitcoin dem Verkaufsdruck der Bären nicht mehr widersetzen, der Coin ist auf Tiefststände von bis zu 28.900 Dollar abgestürzt.

Seitdem war es der führenden Kryptowährung zwar möglich, sich zu erholen. Bitcoin wirkt aber schwach – und vielerorts ist eine bearishe Stimmung zurückgekehrt. Bitcoin würde nie mehr unter 30.000 Dollar fallen, war wochenlang zu hören. Nun ist es doch passiert. Was sagen Analysten jetzt?

Anzeige
riobet

Bitcoin kämpft über der 30.000-Dollar-Marke

Bitcoin hat in den letzten Tagen einige immens bärische Preisaktionen gesehen. Die Verkäufer hatten die volle Kontrolle über BTCs Bewegungen. Dadurch mussten Käufer sich geschlagen geben und waren nicht mehr in der Lage, eine Umkehr auszulösen.

Nun droht womöglich weiteres Abwärtspotenzial, da BTC Gefahr läuft, unter einige Schlüsselwerte zu fallen. Trader und Analyst BigCheds etwa schreibt:

„$BTC #Bitcoin jetzt kurz davor die gebrochene Unterstützung um 30k erneut zu testen. Dies wird ein „Pullback“ in der klassischen Charttechnik genannt“

Dem Trader zufolge haben die Bullen diesen Bereich jetzt zurückerobert. Er beobachtet dieses Level nun bis morgen, um eine weitere Aussage über Bitcoins kurzfristige Entwicklung zu treffen.

Analyst „Altcoin Sherpa“ relativiert Bitcoins Absturz auf unter 30.000 Dollar ebenfalls. Er betont: Dieser Rückgang erhöht Bitcoins Chancen, im weiteren Verlauf des Jahres auf sechsstellige Preise zu steigen. Er nennt den Crash einen „Klecks auf dem Radar“. Altcoin Sherpa:

„Je größer der Pullback, desto größer die Basis und damit eine höhere % Chance für $BTC auf 100k+ zu steigen später in 2021 IMO (Daumen drücken). Dies ist ein Klecks auf dem Radar. #Bitcoin“

Eine Beschleunigung dieses Abwärtstrends könnte jedoch diese Stärke entkräften und möglicherweise zu einem deutlichen Abwärtstrend in den kommenden Tagen führen.

Aktuell tradet Bitcoins Preis bei $31.600. Das stellt einen massiven Einbruch dar von seinen jüngsten Höchstständen bei $38.000, die erst vor ein paar Tagen erreicht wurden.

Ob dieser Rückgang tatsächlich nur ein „Klecks“ ist oder eine nachteilige Entwicklung nach sich zieht, sollten die nächsten Stunden und Tage zeigen.

Gelingt es BTC hier nicht, sich zu stabilisieren oder zu steigen, könnte die Kryptowährung weitere Schwäche erfahren, die sie in Richtung der Unterstützung bei $30.000 und $28.000 fallen lässt, bevor eine erneute Erholung möglich ist.

Zuletzt aktualisiert am 22. Januar 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.