Bitcoin fällt unter $53k – kommt der Bitcoin-Bullenmarkt bald zu einem Ende?

Bitcoins jüngste Preisaktion lässt Erinnerungen an den Bärenmarkt wachwerden: Über Nacht ist BTC auf bis zu 52.800 Dollar zurückgegangen, hat die aggregierten Krypto-Märkte dabei mit sich nach unten gezogen. Ein Analyst warnt nun davor, dass weitere Verluste drohen – er hält sogar einen Rückgang auf bis zu 25.000 Dollar für möglich.

Bitcoin auf 25.000 Dollar – ist das möglich?

Seit rund einem Jahr steigt die Kryptowährung Nummer 1 nahezu ununterbrochen – kleinere Korrekturen ausgenommen. Während die einen sagen, dass der Bull-Run langsam ein Ende nehmen könnte, betonen andere, dass der eigentliche parabolische Anstieg noch gar nicht stattgefunden hat.

Anzeige
riobet

Krypto-Analyst Timothy Peterson warnt auf Twitter aktuell vor einem enorm bearishen Faktor: Wie das Forschungsunternehmen Glassnode festgestellt hat, nimmt die Anzahl großer BTC-Wallets, die 1.000 Bitcoins oder mehr halten, nämlich schnell ab.

Wie Peterson unter Bezug auf Glassnode-Charts schreibt, hat es gerade die größte Reduktion aller Zeiten von BTC-Wallets dieser Größe gegeben.

Hintergrund: Zu genau dieser Entwicklung ist es bislang auf jedem Höhepunkt eines parabolischen Anstiegs gekommen. Nicht Institutionen oder Kleinanleger stoßen als erstes ihre Coins ab – es sind die großen Bitcoin-Wale, die als erstes verkaufen. Und danach ging es bislang stets schnell bergab für den Bitcoin-Kurs.

Peterson rechnet nun vor: Dieser Rückgang stellt über einen Zeitraum von 40 Tagen den größten in Bitcoins Geschichte dar – er übertrifft laut Peterson sogar die Bärenmärkte von 2014 und 2018.

Der Forscher unmissverständlich:

„Der Rückgang bei den großen Adressen impliziert, dass der Preis von #Bitcoin in absehbarer Zeit auf $25.000 fallen könnte.“

Doch wie kommt er auf den Preis? Peterson zufolge sei das Ziel „konsistent“ mit dem Metcalfe-Wert der Kryptowährung – der liegt bei etwa $15.000 bis $33.000 pro BTC.

Das muss für Bitcoin und den Bull-Run allerdings nicht zwangsläufig das Ende bedeuten. Ein entsprechend starker Sell-off könnte die Kryptowährung genauso heftig nach oben schicken – nämlich dann, wenn neue Käuferschichten einsteigen, die zu diesen günstigeren Preisen Bitcoin kaufen wollen.

Der unabhängige Markt-Analyst und Trader Josh Rager schreibt über die letzten Bitcoin-Kurs-Rückgänge: Der Aufwärtstrend ist ungebrochen – und neue Höchststände sind wahrscheinlich, solange der Bitcoin Preis über $50k liegt. Rager:

„Die Leute werden bei jedem Rückzug „den Höhepunkt“ ausrufen, also gewöhne Dich daran.“

https://twitter.com/Rager/status/1372052859278135296

Zuletzt aktualisiert am 23. März 2021

Top Broker zum Kauf und Handel von Kryptowährungen

  • Broker
  • Vorteile
  • Bewertung
  • Zum Angebot

Crypto Launchpad: Die beste Telegram Gruppe!

  • Neutrale Markt-Analysen
  • Täglich neu zusammengefasst: die Gewinner/Verlierer der letzten 24h
  • Alles rund um den gegenwärtigen NFT-Hype
9.6/10

Lucky Block: Beste Kryptowährung 2022!

  • Krypto-Lotterie, bei der jeder ein Gewinner ist!
  • Basiert auf Blockchain-Protokolle
  • Keine Gebühren, 100% Auszahlungsquote
9.5/10

Defi Coin (DEFC): Bester Defi Coin 2022!

  • DeFi Coin mit dem meisten Potential 2022
  • Reflektion, LP Akquirierung und Token Burn sorgt für langfristige Tokenomics
  • 1.000%-Rallye möglich!
9.5/10
Kryptowährungen sind ein sehr volatiles, unreguliertes Investmentprodukt. Ihr Kapital ist im Risiko.